Ziergarten

Rittersporn: den besten Standort finden


Ritterpsorn Canva

Rittersporn präsentiert sich seit Jahrhunderten in zahlreichen Ziergärten in reichhaltiger Blütenfülle. Damit er sie auch tatsächlich entwickelt, will er an einem für ihn optimalen Standort stehen. Wir verraten, welcher das ist.

Licht und Schatten

Am wichtigsten für eine reiche, uneingeschränkte Blütenpracht ist für den Rittersporn Licht am Standort. Er bevorzugt einen vollsonnigen Standort. Zur Not akzeptiert er auch einen absonnigen oder sogar halbschattigen Platz, allerdings erscheinen diese nicht ideal und werden meist mit einer reduzierten Blütenfülle quittiert. Sorgen Sie daher immer für ausreichend Licht, um das imposante Blütenmeer in blau oder weiß genießen zu können.

Rittersporn

Böden und Feuchtigkeit

Obwohl er einen vollsonnigen Standort liebt, bevorzugt der Rittersporn, oder auch Delphinium, feuchte Füße. Ideal sind daher Plätze, an denen die Pflanze selbst zwar genug Licht erhält, der Wurzelbereich aber dennoch vor zu viel Sonne geschützt ist.

Tipp: Obwohl der Kübel als Standortersatz meist mit einigen Nachteilen kämpft, kann er hier tatsächlich punkten. Im Pflanztopf bietet sich die Möglichkeit, trotz vollsonniger Lagen durch den Topfrand für Schatten auf den Wurzelballen zu sorgen.

Ergänzt um ein geeignetes Pflanzsubstrat mit diesen Eigenschaften fühlt sich der Delphinium dort pudelwohl:

Delphinium
  • Locker, nicht zu kompakt
  • Gute Draineigenschaften
  • Gute Wasserspeicherkapazitäten
  • Humus- und nährstoffreich
  • Leicht saurer pH-Wert

Platz

Nun läge es nahe, den Wurzelbereich über niedrigere Gewächse zu beschatten. Allerdings kommt der bis zu eineinhalb Meter hohe Rittersporn nur schlecht mit direkten Nachbarn klar. Idealerweise mag einer in einem Umkreis von rund einem Meter keine nennenswerten Konkurrenten.

Hinweis: Sollten Sie sich für den Pflanztopf entscheiden, sollte auch dieser ein gewisses Volumen aufweisen. Zwar sind hier keine so großen Bereiche nötig, wie bei der Konkurrenz im Freiland. Allerdings führen auch die Topfwände als Hindernis zu einem reduzierten Wachstum.

Mit Standortwechsel zum Erfolg

Im Freiland können Sie Ihrer Pflanze zwar keine Veränderung des Standorts anbieten. Fall Sie sich für die Topfaufzucht entschieden haben, können Sie aber die ganze Bandbreite Ihres Außenbereichs nutzen, um Ihrem Rittersporn bereits im Frühjahr und bis weit in den Herbst hinein optimale Voraussetzungen zu schaffen:

Rittersporn
  • Frühjahr: Vor allem vollsonnige Südlagen
  • Sommer: Südlagen, aber auch südwest- und südostausgerichtete Bereiche ohne Übermäßige Abdeckung
  • Herbst: vollsonnige Lagen mit Südorientierung

Häufig gestellte Fragen

Gibt es bei zu wenig Sonne noch andere Probleme außer weniger Blüten?

Grundsätzlich wirkt sich ein zu wenig an Sonnenlicht zunächst nur auf die Blühleistung aus. Allerdings steigt durch die schlechtere Abtrocknung der Pflanze die Gefahr von Pilzerkrankungen, wie Mehltau.

Warum entwickelt sich meine Pflanze trotz sonniger Lage nur gering?

Die Ursache liegt hier vermutlich entweder in einem zu trockenen Standort, einem zu kleinen Topf oder aber in einem auf Dauer ausgelaugten Boden. Bei der Topfhaltung kommen Sie in aller Regel nicht um ein mehrmaliges Düngen über den Sommer herum.

Welcher Standort ist zum Überwintern geeignet?

Generell gelten gängige Ritterspornarten als mehrjährige Pflanzen. Sie kann daher im Freien verbleiben. Bei Pflanzkübeln sollten Sie diese aber vor dem Durchfrieren schützen, z.B. durch das Einpacken in Strohmatten, Bast oder Reisig.

Verwandte Themen
Ziergarten

Schnellwachsende Bäume: 16 ideale Schattenspender

Schnellwachsende Bäume haben den Vorteil, dass sie rasch einen Garten vervollständigen. Bäume mit…
Weiterlesen
Ziergarten

Blütezeit: wann blüht der Hibiskus?

Mit seinen prächtigen Blüten ist der Hibiskus eine beliebte Garten- oder Zimmerpflanze. Wann sie…
Weiterlesen
Ziergarten

Blumenzwiebeln pflanzen: Zeitpunkt, Standort & Pflege

Blühende Zwiebelblumen im Frühling sind die ersten Boten der Wärme nach einem Winter. Damit die…
Weiterlesen
Ziergarten

Pampasgras Sorten: 13 in weiß, rosa und lila

Das Pampasgras ist eine beliebte Zierpflanze, da sie innerhalb weniger Jahre eine große Höhe…
Weiterlesen
Ziergarten

Blütezeit von Dahlien: wann blühen sie?

Die Dahlie ist die Königin des Spätsommers. Von Juni bis zum Winterbeginn sorgt sie für…
Weiterlesen
Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar