Schädlinge

Vier rote Maden in der Wohnung bestimmen


Rote Maden in der Wohnung - Weidenbohrer und Mehlwurm

Die Vorstellung, im Haus auf rote Maden zu treffen, ist einfach widerlich. Bei einem Befall gilt es, die Maden schnell zu bekämpfen. Unsere Hinweise sollen helfen, die Eindringlinge zu bestimmen.

Rote Maden in der Wohnung

Als Maden werden die Larven verschiedener Insektenarten bezeichnet, zum Beispiel Fliegen- und Mückenlarven. Sie besitzen keine Kopfkapsel und keine Gliedmaßen. Die meisten Maden sind weiß, hellgrau, bräunlich oder schwarz gefärbt. Auch rote Maden sind bekannt. Welche Insekten entwickeln sich aus roten Maden? Wie gelangen die ungebetenen Gäste in die Wohnung und wie wird man sie wieder los? Wir haben die wichtigsten Insektenarten mit roten Maden, Kennzeichen zum Bestimmen und wirkungsvolle Möglichkeiten ihrer Beseitigung für Sie zusammengestellt.

Teppichkäferlarven

Der Teppichkäfer (Anthrenus scropuhulariae) ist auch unter dem Namen Braunwurz-Blütenkäfer bekannt. Er gehört zur Familie der Speckkäfer (Dermestidae). Die Maden erreichen eine Länge von sechs Millimetern. Ihre Körper sind rotbraun gefärbt und hell geringelt. Auffällige Kennzeichen zum Bestimmen der Insekten sind die dichte Behaarung und die Pfeilhaare am Hinterleib. Zum Nahrungsspektrum der gefräßigen Maden gehören Gegenstände aus Wolle, Seide, Leder, Federn, Horn und Fell.

Larve des Teppichkäfers
Larve des Teppichkäfers (Anthrenus scrophulariae)
Quelle: Arnoldius, Anthrenus scrophulariae (Larve), Bearbeitet von Gartenlexikon.de (MKr), CC BY-SA 4.0

Schadbild

Erkennungszeichen für einen Befall mit Teppichkäferlarven sind Schäden an

  • Teppichen
  • Decken
  • Gardinen
  • Polstermöbeln
  • Kleidungsstücken
  • ausgestopften Tieren
  • Plüschtieren

Bekämpfung

Bei der Bekämpfung von Teppichkäferlarven kommt es auf schnelles Handeln an.

  1. Stellen Sie beim Verdacht eines Befalls mit Teppichkäferlarven Pheromon-Klebefallen auf.
  2. Sammeln Sie die Larven auf und vernichten Sie diese.
  3. Saugen Sie Teppiche und Polstermöbel gründlich ab. Zur Beseitigung von Schädlingen empfehlen wir die Verwendung eines Dampfreinigers.
  4. Säubern Sie Bettgestelle und Schränke mit verdünnter Essigessenz. Mischen Sie einen Teil Essigessenz mit vier Teilen Wasser.
  5. Waschen Sie Gardinen und Decken.
  6. Verpacken Sie kleine Textilien sowie Plüschtiere und Pelze in Plastiktüten. Frieren Sie diese im Gefrierfach bei minus 18 Grad Celsius ein.

Mehlkäferlarven

Mehlkäfer (Tenebrio molitor) gehören zur Familie der Schwarzkäfer (Tenebrionidae). Ihre Larven werden als Mehlwürmer bezeichnet. Sie werden 20 bis 30 Millimeter lang und haben eine gelbe, orange oder rötlichbraune Farbe. Die Larven ernähren sich von Getreideprodukten.

Rote Maden in der Wohnung - Mehlwurm
Larve des Mehlkäfers (Tenebrio molitor)

Schadbild

  • schwarze Käfer in Küchenschränken
  • sichtbare Maden
  • Mehl und Getreideflocken sind auffällig verklebt
  • Fäden im Mehl
  • Löcher in Mehl- und Getreidetüten

Bekämpfung

  1. Prüfen Sie alle Lebensmittelvorräte genau auf das Vorhandensein von Eiern, Larven oder Mehlkäfern.
  2. Sammeln Sie die Tiere ein und entsorgen Sie diese.
  3. Vernichten Sie alle befallenen Lebensmittel.
  4. Saugen Sie die Schränke gründlich aus und reinigen Sie diese danach mit Essigwasser.
  5. Prüfen Sie alle Lebensmittel nach zwei bis drei Wochen erneut auf Schädlingsbefall.

Hinweis: Es ist wichtig, Mehlwürmer schnell zu bekämpfen. Die Lebensmittelschädlinge fressen nicht nur unsere Vorräte, sie können Zwergbandwürmer und Bakterien übertragen.

Hausbuntkäfer

Der Hausbuntkäfer (Opilo domesticus) stammt aus dem asiatischen Raum. Heute ist er auf allen Kontinenten zu finden, er wird über Lebensmittelexporte verbreitet. Hausbuntkäferlarven sind rot oder violett gepunktet. Auf den ersten Blick wirken sie wie rote Maden.

Schadbild

  • rotbraune Käfer oder rötliche Larven in Lebensmittelvorräten
  • Löcher in Lebensmittelverpackungen

Hinweis: Der Hausbuntkäfer selbst ist kein Lebensmittelschädling. Der rote Käfer und die Larven ernähren sich räuberisch von anderen Insekten. Auf seinem Speiseplan stehen zum Beispiel der Brotkäfer (Stegobium paniceum) und der Getreideplattkäfer (Oryzaephilus surinamensis). Wenn Sie einen Hausbuntkäfer bestimmen, sind Holz- oder Lebensmittelschädlinge nicht weit.

Bekämpfung

  1. Stellen Sie Pheromon-Klebefallen auf.
  2. Kontrollieren Sie Küchenschränke und Lebensmittelvorräte auf Schädlingsbefall.
  3. Achten Sie besonders auf beschädigte Verpackungen.
  4. Entsorgen Sie befallene Lebensmittel.
  5. Reinigen Sie die Küchenschränke gründlich und wischen Sie diese mit Essigwasser aus.

Hinweis: Prüfen Sie drei Wochen nach der Beseitigung der Larven und Käfer und der gründlichen Reinigung, ob sich wieder Insekten angesiedelt haben. Führen Sie die Bekämpfungsmaßnahmen auch bei einem geringen Befall erneut durch.

Weidenbohrer

Weidenbohrer - Cossus cossus
Larve des Weidenbohrers (Cossus cossus)

Wenn Sie eine Raupe mit gelben Körper sowie einem markanten, rot gefärbten Rücken in Ihrer Wohnung entdecken, hat sich eine Schmetterlingsraupe verirrt. Aus dieser etwa 10 Zentimeter langen Raupe entwickelt sich der Weidenbohrer (Cossus cossus), ein Nachtfalter. Weidenbohrer sind überall dort zu finden, wo Weiden stehen.

Die roten Raupen treten nicht massenhaft auf. Wenn sich eine Weide in der Nähe Ihres Fensters befindet, kann es passieren, dass sich einzelne Raupen in Ihre Wohnung verirren. Sie ernähren sich bevorzugt vom Holz der Salweide. In der Wohnung sind keine Schäden zu befürchten.

Nehmen Sie ein Blatt Papier und transportieren Sie die Raupen des Weidenbohrers einfach wieder nach draußen.

Hinweis: Die Raupen des Weidenbohrers sind auch an ihrem intensiven Essiggeruch zu erkennen.

Maden in der Wohnung vorbeugen

Obst mit Haube abdecken
Schützen Sie Lebensmittel so gut es geht, beispielsweise Obst mit einer Haube,

Selbst im saubersten Haushalt können rote Maden auftreten. Sie werden meist mit Lebensmitteln oder über das Fell der Haustiere in die Wohnung gebracht. Mit gezielten Maßnahmen können Sie dem unerwünschten Besuch vorbeugen:

  • Küchenschränke und Vorratsbehälter regelmäßig auf Insekten oder Larven kontrollieren
  • Mehl und Getreideflocken auf Verklebungen prüfen
  • befallene Lebensmittel restlos entsorgen
  • Küchenmöbel, Schubladen und Fußböden gründlich reinigen
  • beim Auftreten von Insekten und Maden schnell mit der Bekämpfung beginnen
  • Fenster mit Fliegengittern verschließen
  • Abfallbehälter und Komposthaufen nicht in der Nähe von Fenstern und Türen platzieren
  • Obst mit Hauben schützen
  • Teppiche und Polstermöbel regelmäßig absaugen

Häufig gestellte Fragen

Können Pflanzen vor dem Eindringen roter Maden in der Wohnung schützen?

Viele Schädlinge reagieren empfindlich auf Gerüche. Ein Eukalyptusbäumchen im Zimmer wirkt abschreckend. Katzenminze, Lavendel und Ringelblumen in Balkonkästen halten Fliegen und Maden fern.

Was hilft gegen rote Maden im Mülleimer?

Säubern Sie den Mülleimer gründlich. Spülen Sie den Mülleimer mit Essigwasser aus. Besprühen Sie die Maden mit Pfefferwasser, um sie zu töten. Kochen Sie dazu einen Liter Wasser und einen Esslöffel Essig auf. Füllen Sie das erkaltete Pfefferwasser in eine Sprühflasche. Bringen Sie den Hausmüll regelmäßig nach draußen.

Related posts
Schädlinge

Kohlweißling bekämpfen: 6 Hausmittel I Steckbrief

Kaum zu glauben, dass dieser schöne Schmetterling ein gefährlicher Gemüseschädling ist.
Read more
Schädlinge

Kaffeesatz gegen Blattläuse: hilft Kaffee wirklich?

Jedes Jahr während der Gartensaison machen Läuse dem Hobbygärtner das Leben schwer. Zur…
Read more
Schädlinge

Braune Würmer in der Wohnung: so reagieren Sie

Braune Würmer in der Wohnung sind nicht nur eklig, sondern können auch großen Schaden anrichten…
Read more
SchädlingeZimmerpflanzen

Wollläuse an Orchideen bekämpfen: 4 wirksame Mittel

Zu den häufigsten Schädlingen an den beliebten Orchideen zählen Wollläuse. Sie verstecken sich…
Read more
Schädlinge

Rote Raupe mit schwarzem Kopf bestimmen

In der Natur kommt eine besondere rote Raupe häufig vor. Ein auffallendes Merkmal ist ihr schwarzer…
Read more
Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar