Ziergarten

23 grüne und blühende Schatten-Kletterpflanzen


Schatten-Kletterpflanzen Collage

Kletterpflanzen bieten sich als geschmackvolle Ranken für Pergolen, Fassaden und Mauern an. Auch an einem schattigen Standort müssen Sie nicht auf eine Rankpflanze verzichten. Ob blühend oder nicht, diese Schatten-Kletterpflanzen kommen mit sonnenarmen Verhältnissen zurecht.

Definition Schatten

Als schattig wird ein Standort bezeichnet, an dem die Sonne kaum bis gar nicht am Tage auf die Kletterpflanzen scheint. Lichter Schatten verfügt über eine geringfügig kurze Sonneneinstrahlung, während im Vollschatten in der Regel keine Sonne auf die Pflanzen treffen. Folgende Auflistung enthält Kletterpflanzen, die bei beiden Schatten-Modellen gedeihen können.   

Blühende Schatten-Kletterpflanzen

Diese Rankpflanzen bilden auch im Schatten dekorative Blüten aus.

A bis F

Alpenwaldrebe (Clematis alpina)

Schatten-Kletterpflanze - Alpen-Waldrebe
Clematis alpina ‘Blue Princess’
  • Wuchs: schnellwüchsig
  • Wuchshöhe: 200 bis 400 Zentimeter
  • Blüte: blau, rosa, glockenförmig
  • Blütezeit: April bis Mai  
  • laubabwerfend
  • winterhart
  • Besonderheiten: öfter blühend

Tipp: Damit eine Clematis dauerhaften Halt auch bei Sturm findet, ist die Anbringung einer Rankhilfe dringend angeraten.

Amerikanische Pfeifenwinde (Aristolochia macrophylla)

Amerikanische Pfeifenwinde (Aristolochia macrophylla)
  • Wuchs: links-windend, 100 bis 150 Zentimeter pro Jahr
  • Wuchshöhe: 600 bis 1000 Zentimeter
  • Blüte: purpur-braun bis gelb-grün, tellerförmig
  • Blütezeit: Juni bis August  
  • laubabwerfend
  • winterhart
  • Besonderheiten: mittelstarker Blütenduft

Bittersüße Nachtschatten (Solanum dulcamara)

Bittersüßer Nachtschatten (Solanum dulcamara)
  • Wuchs: krautig, verholzend, kletternd-strauchartig 100 bis 150 Zentimeter pro Jahr
  • Wuchshöhe: 30 bis 150 Zentimeter
  • Blüte: purpurn, violett oder weiß
  • Blütezeit: Juni bis August  
  • laubabwerfend
  • winterhart
  • Besonderheiten: leuchtend rote Beeren, giftige Pflanzenteile

Chinesisches Spaltkörbchen ‘Sadova’ (Schisandra chinensis ‘Sadova’)

Chinesisches Spaltkörbchen (Schisandra chinensis)
  • Wuchs: windend, schlingend, 20 bis 30 Zentimeter pro Jahr
  • Wuchshöhe: 300 bis 800 Zentimeter
  • Blüte: weiß bis hellrosa
  • Blütezeit: Mai bis Juni 
  • laubabwerfend
  • winterhart
  • Besonderheiten: süßsaure bis herbe Beeren, ähnlich wie Johannisbeeren (Reifezeit September/Oktober)

Feuerbohne (Phaseolus coccineus L.)

Feuerbohne (Phaseolus coccineus)
  • Wuchs: 20 bis 30 Zentimeter pro Jahr
  • Wuchshöhe: 200 bis 350 Zentimeter
  • Blüte: rot, weiß, schmetterlingsförmig
  • Blütezeit: Juni bis September   
  • einjährig, in milden Regionen mehrjährig
  • Besonderheiten: schattig gepflanzt geringeres Blütenwachstum und weniger Ernteertrag, rohe Bohnen giftig

Fingerblättrige Akebie (Akebia quinata)

Fingerblättrige Akebie (Akebia quinata)
  • Wuchs: windend kletternd, 40 bis 150 Zentimeter pro Jahr
  • Wuchshöhe: 600 bis 700 Zentimeter
  • Blüte: violett-braun (weibliche), rosa (männliche), schalenförmig
  • Blütezeit: Mai  
  • immergrün in milden Winterregionen
  • winterhart
  • Besonderheiten: Kletterhilfe erforderlich, dezent duftend

Hinweis: Aufgrund ihrer würzig riechenden Blüten wird diese Schatten-Kletterpflanze oft auch als „Schokoladenwein“ bezeichnet.

G bis R

Glockenrebe (Cobaea scandens)

Glockenrebe (Cobaea scandens)
  • Wuchs: schlingend, 50 bis 100 Zentimeter pro Jahr
  • Wuchshöhe: 600 bis 800 Zentimeter
  • Blüte: weiß, gelb, rosa, violett, lila, glockenförmig
  • Blütezeit: Juli bis Frostbeginn
  • einjährig
  • Besonderheiten: gedeiht in der Vollsonne ebenso wie im Schatten, honigsüßer Blütenduft

Immergrünes Geißblatt (Lonicera henryi)

Immergrünes Geißblatt (Lonicera henryi)
Quelle: Katrin Schneider, korina.info – CC-BY-SA-4.0, Korina 2018-08-29 Lonicera henryi, Bearbeitet von Gartenlexikon.de (MKr), CC BY-SA 4.0
  • Wuchs: schlingend, 30 bis 60 Zentimeter pro Jahr
  • Wuchshöhe: 600 bis 800 Zentimeter
  • Blüte: gelb-rot, einfach, sehr klein
  • Blütezeit: Juni bis Juli
  • immergrün in milden Winterregionen
  • winterhart
  • Besonderheiten: benötigt Kletterhilfe, sehr beliebte Kletterpflanze

Kapuzinerkresse (Tropaeolum majus)

Schatten-Kletterpflanzen - Kapuzinerkresse (Tropaeolum)
  • Wuchs: 20 bis 30 Zentimeter pro Jahr, rankend
  • Wuchshöhe: 100 bis 300 Zentimeter
  • Blüte: gelb, orange oder rot, tellerförmig
  • Blütezeit: Mai bis Oktober 
  • einjährig
  • Besonderheiten: im Schatten weniger Blütenbildung, Kanarische Kapuzinerkresse nicht für Schatten geeignet

Kletterhortensie (Hydrangea petiolaris)

Kletterhortensie (Hydrangea petiolaris)
  • Wuchs: selbst-kletternd, 15 bis 40 Zentimeter pro Jahr
  • Wuchshöhe: 300 bis 600 Zentimeter
  • Blüte: reinweiß, rispenförmig
  • Blütezeit: Juni bis Juli
  • winterhart
  • Besonderheiten: sehr große Blüten, glänzende Blätter, Jungpflanzen benötigen Kälteschutz

Riesen-Kürbis (Cucurbita maxima)

Riesenkürbis (Cucurbita maxima)
  • Wuchs: stark verzweigt, 50 bis 100 Zentimeter pro Jahr
  • Wuchshöhe: 300 bis 1000 Zentimeter
  • Blüte: goldgelb, essbar
  • Blütezeit: Juni bis November
  • einjährig
  • Besonderheiten: für Kübelpflanzung geeignet, im Schatten geringerer Ernteertrag und/oder kleinere Früchte

S bis T

Scharfzahniger Strahlengriffel/Buntblättrige Kiwi/Zier-Kiwi (Actinidia kolomikta)

Zier-Kiwi (Actinidia kolomikta)
  • Wuchs: stark schlingend, 30 bis 40 Zentimeter pro Jahr
  • Wuchshöhe: 300 bis 600 Zentimeter
  • Blüte: weiß, schalenförmig
  • Blütezeit: Mai bis Juni 
  • laubabwerfend
  • winterhart, Frostschutz in den ersten Jahren angeraten
  • Besonderheiten: als Kübelpflanze geeignet, weißer bis rosa Blattrand

Schlingende Heckenkirsche (Lonicera similis var. delavayi)

  • Wuchs: kletternd, aufrecht, buschig, dicht, 20 bis 75 Zentimeter pro Jahr
  • Wuchshöhe: 200 bis 300 Zentimeter
  • Blüte: weiß-creme-gelb
  • Blütezeit: Juni bis August
  • immergrün (nur bei starker Kälte laubabwerfend)
  • winterhart
  • Besonderheiten: stark duftend, wenn schattig gepflanzt verlangsamtes Wachstum

Schlingknöterich (Fallopia aubertii, Syn. Polygonum aubertii)

Schlingknöterich (Fallopia aubertii)
Quelle: Ziegler175, DPFallopiaAubertii2, Bearbeitet von Gartenlexikon.de (MKr), CC BY-SA 3.0
  • Wuchs: enorm starkwüchsig, 100 bis 300 Zentimeter pro Jahr
  • Wuchshöhe: 800 bis 1200 Zentimeter
  • Blüte: weiß, rispenförmig
  • Blütezeit: Juli bis September
  • laubabwerfend
  • winterhart
  • Besonderheiten: anspruchslos, für Vollschatten geeignet

Trichterwinde (Ipomoea indica)

Trichterwinde (Ipomoea indica)
  • Wuchs: 30 bis 80 Zentimeter pro Jahr
  • Wuchshöhe: 400 bis 600 Zentimeter
  • Blüte: blau, blau-violett, weiß, rot, tellerförmig
  • Blütezeit: Juli bis Oktober
  • frostempfindlich
  • Besonderheiten: ein- oder mehrjährig, blüht nur bei warmen Temperaturen

Hinweis: Besonders beliebte Sorten dieser Schatten-Kletterpflanze sind vor allem ‘Crimson Rambler’, ‘Heavenly Blue’ und ‘Sunrise Serenade’.

Grüne Schatten-Kletterpflanzen

Unter grünen Kletterpflanzen versteht man solche Exemplare, die im Schatten keine oder maximal eine unscheinbare Blüte hervorbringen.

E bis P

Efeu (Hedera helix)

Efeu (Hedera helix)
  • Wuchs: kletternd, teppichartig, schnellwüchsig
  • Wuchshöhe: bis etwa 30 Zentimeter
  • Blüte: grün, gelb
  • Blütezeit: September bis Oktober 
  • winterhart
  • Besonderheiten: blüht erst nach vielen Jahren, immergrün, giftig, zahlreiche Efeu-Sorten erhältlich

Hopfen (Humulus lupulus)

Schatten-Kletterpflanze - Hopfen (Humulus lupulus)
  • Wuchs: schlingend kletternd
  • Wuchshöhe: 600 bis 1000 Zentimeter
  • Blüte: ährenförmig, unscheinbar
  • Blütezeit: Juni bis September  
  • laubabwerfend
  • winterhart
  • Besonderheiten: benötigt Kletterhilfe, nur weibliche Dolden für Bierherstellung geeignet

Kletter-Spindelstrauch ‘Vegetus’ (Euonymus fortunei ‘Vegetus’)

Kletter-Spindelstrauch (Euonymus fortunei 'Vegetus')
Quelle: Krzysztof Ziarnek, Kenraiz, Euonymus fortunei ‘Vegetus’ kz01, Bearbeitet von Gartenlexikon.de (MKr), CC BY-SA 4.0
  • Wuchs: 5 bis 15 Zentimeter pro Jahr, kletternd sowie bodendeckend
  • Wuchshöhe: 60 bis 100 Zentimeter
  • Blüte: unscheinbar in grünlich gelb, doldenförmig
  • Blütezeit: Mai bis Juni 
  • immergrün
  • winterhart
  • Besonderheiten: sehr schnittfest

Perlenpflanze (Dalechampia spathulata ‘Mathea’)

  • Wuchs: 20 bis 30 Zentimeter pro Jahr
  • Wuchshöhe: 120 bis 500 Zentimeter
  • Blüte: unscheinbar blühend
  • Blütezeit: Sommermonate
  • einjährig
  • Besonderheiten: exotisches Exemplar, weniger Blütenreichtum, wenn schattig gepflanzt

S bis U

Rundblättriger Baumwürger (Celastrus orbiculatus)

Rundblättriger Baumwürger (Celastrus orbiculatus)
Quelle: James H. Miller, USDA Forest Service, Bugwood.org, Celastrus orbiculatus 0016241, Bearbeitet von Gartenlexikon.de (MKr), CC BY 3.0
  • Wuchs: stark windend, 30 bis 150 Zentimeter pro Jahr
  • Wuchshöhe: 800 bis 1200 Zentimeter
  • Blüte: grün-gelb, unscheinbar
  • Blütezeit: Juni
  • laubabwerfend
  • winterhart
  • Besonderheiten: Kletterhilfe erforderlich, gelbe Herbstfärbung

Scharlachwein (Vitis coignetiae)

Schatten-Kletterpflanzen - Scharlachwein (Vitis coignetiae)
Quelle: Krzysztof Ziarnek, Kenraiz, Vitis coignetiae kz02, Bearbeitet von Gartenlexikon.de (MKr), CC BY-SA 4.0
  • Wuchs: 50 bis 100 Zentimeter pro Jahr
  • Wuchshöhe: 600 bis 800 Zentimeter
  • Blüte: rostrot, unscheinbar
  • Blütezeit: Juni bis Juli
  • laubabwerfend
  • winterhart
  • Besonderheiten: pflegeleicht, bodentolerant, gelbrote bis rote Herbstfärbung

Hinweis: Die meisten Weinpflanzen benötigen einen Standort von sonnig bis Halbschatten. Lediglich der Scharlachwein kommt als ausgewiesene Schatten-Kletterpflanze mit schattigen Plätzen zurecht.

Selbstkletternde Jungfernrebe (Parthenocissus quinquefolia)

Selbstkletternde Jungfernrebe (Parthenocissus quinquefolia)
  • Wuchs: 40 bis 100 Zentimeter pro Jahr
  • Wuchshöhe: 1000 bis 1200 Zentimeter
  • Blüte: unscheinbar in hell-gelb
  • Blütezeit: Juni bis Juli
  • Laubabwerfend
  • Winterhart
  • Besonderheiten: gelbe, orange, rote Herbstfärbung, Vögel lieben die bräunlichen Früchte, keine Wurzelverankerung

Tipp: Wer große Flächen mit Kletterpflanzen bedecken möchte, findet im Mix aus verschiedenen Jungfernreben-Sorten mit unterschiedlichen Blattformen besonders dekorative Möglichkeiten.

Unsterblichkeitskraut (Gynostemma pentaphyllum)

Unsterblichkeitskraut (Gynostemma pentaphyllum)
  • oftmals auch als Jiaogulan bezeichnet
  • Wuchs: rankend, klettern, krautig
  • Wuchshöhe: 200 bis 300 Zentimeter
  • Blüte: grün-weißlich, unscheinbar traubenförmig
  • Blütezeit: Juli bis August
  • Laubabwerfend
  • Frostempfindlich
  • Besonderheiten: gilt als gesundheitsförderndes Kraut, eigentlich für Halbschatten geeignet, gedeiht aber auch im Schatten

Häufig gestellte Fragen

Warum können genannte Kletterpflanzen schattig stehen?

Weil sie für ihr Wachstum nur geringfügig die Photosynthese betreiben. Dadurch senkt sich der Licht-/Sonnenlichtbedarf auf ein Minimum und erlaubt einen schattigen Standort. Manche Pflanzen können ihre Photosynthese auch so weit herunterfahren, um sich einem Schattenplatz anzupassen.

Warum blühen Kletterpflanzen ohne Sonne häufig weniger?

Obwohl in den Blättern von “Schattenpflanzen” sehr viel Chlorophyll beinhaltet ist und damit eine deutlich höhere Lichtausbeute auf kleinem Raum möglich ist, als bei Sonnenanbetern, reicht es allerdings nicht immer für ein üppiges Blütenreichtum aus. Es fehlt den Kletterpflanzen dann an Energie für die Knospenbildung, weshalb sie meist deutlich weniger blühend gedeihen.

Related posts
Ziergarten

33 beliebte schwarze Blumen mit Namen

Schwarze Blumen sind in der Natur recht selten, aber sind sehr beliebt. Teilweise sind diese aparten…
Read more
Ziergarten

Ab wann kann man Dahlien vorziehen? So gelingt es

Dahlien sind für viele Hobbygärtner der Inbegriff einer sommerlichen Blütenpracht. Um diese zu…
Read more
Ziergarten

Sonnenblumen säen: so gelingt die Anzucht

Mit ihren großen leuchtenden Blüten erzeugen Sonnenblumen gute Laune. Wer möchte, kann die…
Read more
Ziergarten

Herbstzeitlose: giftig für Haustiere und Kinder?

Die Herbstzeitlose ist auf vielen Wiesen anzutreffen. Ihre rosafarbenen bis violetten Blüten…
Read more
Ziergarten

Gelbe Wiesenblumen: 25 heimische Pflanzen

In der freien Natur sind die unterschiedlichsten Wild- und Wiesenblumen zu finden. Ihre Farbpalette…
Read more
Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar