Kräutergarten

Schnittlauch schneiden: so kann er ideal nachwachsen


Schnittlauch schneiden

Beim Schneiden von Schnittlauch kann man nicht viel falsch machen. Wichtig ist nur, darauf zu achten, dass die Pflanze nicht beschädigt wird, damit sie gut nachwachsen kann. Das Werkzeug sollte also sehr scharf sein und wirklich schneiden, nicht reißen oder quetschen. Außerdem kann es sinnvoll sein, sich über das Wachstum des Schnittlauchs zu informieren, um zu wissen, wie man durch den richtigen Schnitt eben dieses fördert und nicht behindert. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Blühzeit des Schnittlauchs und ihre Bedeutung für seine Verwendung und den Rückschnitt.

Wachstum

Schnittlauch wächst aus einer Zwiebel und gehört damit zu den Zwiebelgewächsen, wie auch Porree, Lauchzwiebeln, Zierlauch oder gewöhnliche Küchenzwiebeln. Seine Besonderheit, die er nur mit den Lauchzwiebeln gemeinsam hat, ist der horstartige Wuchs. Die Zwiebeln bilden ständig Tochterzwiebeln und damit breitet sich das Küchenkraut nach allen Seiten aus. Das bedeutet, dass es zwei Möglichkeiten gibt, den Lauch zu schneiden. Entweder wird er büschelweise geschnitten, immer so viel, wie in der Küche benötigt wird. Oder der gesamte Horst wird zurückgeschnitten.

Hinweis: Überschüssiger Lauch kann dann klein geschnitten eingefroren werden.

Blütenbildung

Schnittlauch blühtDie Bildung von Blüten entzieht dem Schnittlauch viel Kraft, weshalb die Halme verholzen und anfangen bitter zu schmecken. Der Beginn der Blüte liegt im mittleren Frühjahr und kann durch Schneiden verhindert werden. Allerdings sind die Blüten durchaus attraktiv und Futter für Insekten.

Schnittlauch schneiden – Werkzeuge

Verwendet werden können:

  • Küchenschere
  • Küchenmesser
  • Gartenschere

Letztere nur bedingt, da sie selten darauf ausgelegt sind, so zarte Röhrchen zu zerschneiden. Mit der Küchenschere oder dem Messer können die Röhrchen nach dem Abspülen gleich weiter zerteilt werden. Ein Quetschen und ausreißen der Blätter sollte vermieden werden. Wurde jedoch eine Zwiebel aus der Erde gerissen, kann diese bei Bedarf wieder eingepflanzt werden.

Anleitung Ernteschnitt

Gewöhnlich wird zum Ernten immer so viel Küchenkraut abgeschnitten, wie gerade benötigt wird. Dabei kann man systematisch vorgehen, bis der gesamte Horst gekürzt wurde. Wenn er groß genug ist, sind dort, wo man begonnen hat, die Röhrchen schon wieder nachgewachsen und bereit zum nächsten ernten.

Schnittlauch schneidenZu beachten ist:

  • Beginn, wenn die Röhrchen etwa 15 – 20 cm hoch sind
  • Halme nicht zu tief abschneiden, etwa 2 cm sollten stehen bleiben, um nachwachsen nicht zu behindern
  • nach dem Verpflanzen oder Säen nicht zu früh mit der Verwendung beginnen
  • geteilte Halme oberhalb der Teilung abschneiden
  • Knospen und Blüten ausschneiden verlängert Erntezeit

Anleitung Rückschnitt

Die zweite Variante ist der Rückschnitt des gesamten Horstes. Dies führt zu einem kompakteren Wuchs und regt die Pflanze zur Neubildung aller Triebe an. Außerdem wird damit die Blüte verhindert.

Hier ist wichtig:

  • Halme nicht zu tief abschneiden, besonders bei Trockenheit
  • alle Röhrchen sollten nach dem Schnitt etwa die gleiche Höhe haben
  • ein Rückschnitt erfolgt auch im Herbst, wenn die Röhrchen braun und abgestorben sind
  • Pilzkrankheiten können mit einem radikalen Rückschnitt bekämpft werden

Hinweis: Während des Rückschnitts können auch Unkräuter oder Gräser aus dem Horst entfernt werden.

Häufig gestellte Fragen

Schnittlauch schneidenKann man einen Schnittlauchhorst teilen und so vermehren?

Ja. Dafür wird im Frühjahr oder Herbst der Horst ausgegraben und vorsichtig auseinandergezogen. Wer weniger zimperlich ist, sticht einfach mit einer kleinen Schaufel ein Stück des Horstes ab, dabei werden allerdings Teile der kleinen Zwiebelchen verletzt. Die Teilstücke können anschließend wieder eingepflanzt werden. Die Blätter etwa 5 cm über dem Boden abschneiden.

Kann blühender Schnittlauch noch verwendet werden?

Grundsätzlich ja, er wird durch das Blühen nicht giftig, allerdings verholzen die Blattröhrchen und schmecken nicht mehr so würzig. Die Blüten sind jedoch essbar und können zum Dekorieren von Salaten verwendet werden.

Wie kann man Schnittlauch auch im Winter nutzen?

Ähnlich wie beim Vermehren wird im Herbst ein Stück des Horstes abgestochen und in einen Blumentopf gepflanzt. Die Blätter werden auf etwa 2 cm gekürzt. Dann kann das Küchenkraut den Winter auf der Fensterbank im Haus verbringen.

Verwandte Themen
Kräutergarten

Minze ernten: so pflücken Sie Pfefferminze richtig

Zu den bekanntesten Minzen zählt hierzulande die Pfefferminze. Sie wird im Garten angebaut oder in…
Weiterlesen
Kräutergarten

Salbei richtig ernten: wann ist die beste Tageszeit?

Bei der Kultivierung von Salbei im eigenen Garten kommt es nicht nur auf die Pflege der Pflanze an.
Weiterlesen
Kräutergarten

Minze haltbar machen: Pfefferminze einfach konservieren

Der Geschmack frischer Pfefferminze begeistert nicht nur in Kaugummis und Bonbons. Auch Quarkspeisen…
Weiterlesen
Kräutergarten

Lorbeerblätter trocknen: Anleitung | Lorbeer ernten

Aromatische Lorbeerblätter schmecken noch viel besser, wenn sie aus eigener Herstellung stammen.
Weiterlesen
Kräutergarten

Waldmeister ernten: wann ist die beste Erntezeit?

Waldmeister, bot. Galium odoratum, auch Wohlriechendes Labkraut genannt, ist eine alte Würz- und…
Weiterlesen
Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar