Ziergarten

21 Sträucher mit weißen Blüten: Liste von A-Z


Sträucher mit weißen Blüten - Straucheibisch

Weiß ist ist eine sehr helle, edle und reine Farbe. Weiß blühende Sträucher kommen sehr häufig in der freien Natur vor. Auf dieser Liste finden Sie für den Garten geeignete Arten. Diese 21 Sträucher mit weißen Blüten gehören außerdem zu den schönsten Exemplaren.

Sträucher von A bis F

Apfelbeere (Aronia melanocarpa)

Schwarze Apfelbeere - Aronia melanocarpa
Schwarze Apfelbeere (Aronia melanocarpa)
  • Herkunft: stammt aus Nordamerika
  • Wuchs und Größe: kleiner Strauch, manchmal auch kleiner Baum, bis 2 m Höhe
  • Blüte: Schirmrispen, Mai
  • Eigenschaften: die schwarzen Beeren sind essbar, attraktive rote Herbstfärbung
  • Pflege: sonniger Standort, ohne besondere Bodenansprüche, wenig Pflege, ab und an auslichten

Hinweis: Die Apfelbeere zählt als Superfood, besonders der Saft soll sehr gesund sein.

Besenheide (Calluna vulgaris)

Besenheide mit weißen Blüten - Calluna vulgaris
  • Herkunft: einheimisch
  • Wuchs und Größe: Zwergstrauch, 40 bis 50 cm
  • Blüte: aufrechter, traubenartiger Blütenstand, Juli bis November, weiß blühend, außerdem gelb, rosa, orange, lila und rot
  • Eigenschaften: immergrün
  • Pflege: sonniger Standort, steiniger, trockener Boden, nicht austrocknen lassen, nach der Blüte zurückschneiden

Deutzien (Deutzia)

Sternchenstrauch - Deutzie
Deutzia x magnifica
  • Herkunft: stammt aus Asien
  • Wuchs und Größe: aufrecht bis überhängend, bis zu 4 m hoch
  • Blüte: rispenartige Blütensträucher, Mai bis Juni, manchmal leicht rosa Blütenblätter
  • Eigenschaften: im Alter blättert die Rinde streifig ab, hohle Triebe
  • Pflege: sonniger bis leicht schattiger Standort, keine besonderen Bodenansprüche, im Frühjahr düngen, bei Trockenheit wässern, mulchen, regelmäßig auslichten

Duftblüten (Osmanthus)

Strauch mit weißen Blüten - Süße Duftblüte
Süße Duftblüte (Osmanthus fragrans)
  • Herkunft: stammt aus Asien und Nordamerika
  • Wuchs und Größe: breitbuschig, 2 bis 4 m Höhe
  • Blüte: kleine Einzelblüten, je nach Sorte April bis Mai oder im Herbst
  • Eigenschaften: immergrün, langsam wachsend
  • Pflege: halbschattiger, geschützter Standort, ohne besondere Bodenansprüche, pflegeleicht, ab und an wässern, schnittverträglich

Eberesche (Sorbus)

Eberesche - Sorbus aucuparia
  • Herkunft: einheimisch
  • Wuchs und Größe: Sträucher und Bäume, 3 bis 12 m hoch
  • Blüte: weiße Blüten als Schirmrispen, Mai bis Juni
  • Eigenschaften: gefiedertes Laub, orange Beeren, sind bei Vögeln beliebt und gekocht essbar
  • Pflege: sonniger bis halbschattiger Standort, keine besonderen Bodenansprüche, pflegeleicht, nicht schneiden

Feuerdorn (Pyracantha)

Mittelmeer-Feuerdorn - Pyracantha coccinea
Mittelmeer-Feuerdorn (Pyracantha coccinea)
  • Herkunft: stammt aus Südosteuropa
  • Wuchs und Größe: dichte Krone, verzweigt, 1,5 bis 4 m hoch
  • Blüte: Schirmrispen, Mai bis Juni
  • Eigenschaften: immergrün, gelbe, orange oder rote Beeren, essbar
  • Pflege: vollsonnig, ohne besondere Bodenansprüche, hitzeverträglich, mulchen, im Frühjahr etwas düngen, erfrorene Triebe auslichten

Flieder (Syringa)

Flieder - Syringa
  • Herkunft: stammt aus Südeuropa bis Ostasien
  • Wuchs und Größe: aufrecht, kompakt, manchmal als kleiner Baum, bis 7 m hoch
  • Blüte: April bis Mai, weiße Blüten oder rosa und gelblich, angenehmer Duft
  • Eigenschaften: kann Ausläufer bilden und dann wuchern
  • Pflege: sonniger, warmer Standort, durchlässiger, eher trockener Boden, pflegeleicht, ab und an mulchen oder düngen, schnittverträglich, Verblühtes entfernen, Verjüngungsschnitt bei alten Pflanzen

Sträucher von G bis R

Gemeiner Liguster (Ligustrum vulgare)

Liguster mit weißen Blüten
  • Herkunft: einheimisch, von Afrika bis Europa
  • Wuchs und Größe: ungeschnitten 4 bis 5 m hoch
  • Blüte: duftende Rispen, Juni bis Juli
  • Eigenschaften: wintergrün, schwarze Beeren, leicht giftig
  • Pflege: sonniger, warmer Standort, gedeiht auch im Halbschatten, nicht zu nasser Boden, im Frühjahr düngen, bei gewünschtem Formschnitt regelmäßig schneiden

Hinweis: Der Liguster wird gern als Hecke gepflanzt und dient dort Vögeln als Rückzugsort und Brutplatz.

Heckenkirsche (Lonicera)

Wohlriechende Heckenkirsche
Wohlriechende Heckenkirsche (Lonicera fragrantissima)
  • Herkunft: einheimisch, ansonsten auf der Nordhalbkugel beheimatet
  • Wuchs und Größe: auch Kletterpflanzen, als Strauch 50 bis 150 cm Höhe
  • Blüte: überwiegend Mai bis Juni, weiße Blüten, aber auch in vielen anderen Farben, teilweise duftend
  • Eigenschaften: teilweise immergrün, schwarze oder rote, leicht giftige Beeren
  • Pflege: sonniger bis schattiger Standort, durchlässiger Boden, vertragen Trockenheit, wenig Pflege, Verblühtes entfernen

Holunder (Sambucus)

Holunder - Sambucus
  • Herkunft: einheimisch
  • Wuchs und Größe: aufrecht, manchmal baumartig, bis 6 m hoch
  • Blüte: weiße Blüten als Schirmrispen, Mai bis Juli
  • Eigenschaften: wird gern von Judasohren besiedelt (essbare Pilzart), schwarze roh giftige Beeren
  • Pflege: sonniger bis halbschattiger Standort, nährstoffreicher, leicht feuchter Boden, im Frühjahr düngen, ab und an gießen, Verjüngungsschnitt

Jasmin (Jasminum)

Jasmin mit weißen Blüten - Jasminum officinale
  • Herkunft: stammt aus den Tropen und Subtropen
  • Wuchs und Größe: auch Kletterpflanzen, bis 5 m hoch
  • Blüte: Frühling bis zum Sommer, weiß blühend, aber auch gelb oder rosa, duftend
  • Eigenschaften: teilweise immergrün, nicht winterhart
  • Pflege: sonniger, luftiger Standort, ohne direkte Mittagssonne, gut als Kübelpflanze, keine besonderen Bodenansprüche, regelmäßig gießen und düngen, Rückschnitt im Spätwinter

Mönchspfeffer (Vitex agnus-castus)

Mönchspfeffer  - Vitex agnus castus
  • Herkunft: stammt aus dem Mittelmeerraum und Westasien
  • Wuchs und Größe: Halbstrauch, aufrecht und buschig, bis 3 m hoch
  • Blüte: ährenartige Blütenrispen, September bis Oktober, weiß blühend, außerdem rosa, rot, lila und blau
  • Eigenschaften: schmale Blätter, schwarze, schwach giftige Beeren, Pflanze duftet aromatisch, Bienenweide
  • Pflege: sonniger, warmer Standort, steiniger, sandiger Boden, pflegeleicht, im Winter vor Nässe schützen

Rhododendron (dt. Alpenrose)

Rhododendron mit weißen Blüten
  • Herkunft: teilweise einheimisch, teilweise aus Asien
  • Wuchs und Größe: je nach Art 3 bis 4 m oder kleiner bleibend
  • Blüte: ab April oder Mai, weiß blühend, aber auch in rosa, gelb, rot, lila und blau
  • Eigenschaften: immergrün, langsam wachsend
  • Pflege: halbschattiger, geschützter Standort, gern unter einem Baum, saurer, feuchter durchlässiger Boden, feucht halten, nach der Blüte zurückschneiden

Sträucher von S bis Z

Schlehe (Prunus spinosa)

Schlehdorn - Prunus spinosa
  • Herkunft: einheimisch
  • Wuchs und Größe: durch Wurzelausläufer sehr dicht werdend, 3 bis 5 m hoch
  • Blüte: März bis April, duftend
  • Eigenschaften: blau-schwarze Früchte, die nach dem Frost essbar sind, wuchert, Wurzelsperre notwendig, dornig, rötliche Herbstfärbung
  • Pflege: sonniger bis halbschattiger Standort, nährstoffreicher Boden, gern kalkhaltig, pflegeleicht, wenn kein Wildwuchs erwünscht ist, ab und an verjüngen

Schmetterlingsstrauch (Buddleja davidii)

Sommerflieder mit weißen Blüten
  • Herkunft: stammt aus China
  • Wuchs und Größe: aufrecht, bis 3 m hoch
  • Blüte: ähnlich normaler Flieder, ab Juli, weiße Blüten, außerdem rosa und lila
  • Eigenschaften: friert manchmal zurück, Abgestorbenes entfernen, sät sich selbst aus
  • Pflege: sonniger, warmer Standort, nicht zu feuchter, durchlässiger Boden, verträgt auch Trockenheit, kaum Pflege notwendig, Rückschnitt im späten Winter, je kräftiger umso stärker die Blüte

Hinweis: Obwohl er mit dem eigentlich Flieder (Syringa) nicht verwandt ist, wird er auch als Sommer- oder Schmetterlingsflieder bezeichnet.

Schneeball (Viburnum)

Wolliger Schneeball - Viburnum lantana
Wolliger Schneeball (Viburnum lantana)
  • Herkunft: einheimisch oder aus subtropischen Klimazonen
  • Wuchs und Größe: locker bis dicht verzweigt, bis 5 m hoch
  • Blüte: kugelförmiger Blütenstand, April bis Juni, Winterarten von November bis März
  • Eigenschaften: teilweise mit attraktiver Herbstfärbung, rote oder schwarze Beeren
  • Pflege: vollsonniger Standort, durchlässiger, nicht zu trockener Boden, mulchen, ansonsten pflegeleicht, muss nicht geschnitten werden

Sibirische Fiederspiere (Sorbaria sorbifolia)

Sibirische Fiederspiere - Sorbaria sorbifolia
Der gebräuchlichere Name für den Strauch lautet Ebereschen-Fiederspiere.
  • Herkunft: stammt aus Sibirien
  • Wuchs und Größe: aufrecht, bis 3 m hoch
  • Blüte: Blütenrispen, Juni bis Juli
  • Eigenschaften: gefiedertes Laub, ausläuferbildend, rötliche Herbstfärbung
  • Pflege: sonniger bis schattiger Standort, feuchter, durchlässiger Boden, im Frühjahr düngen, ansonsten pflegeleicht, im Frühjahr zurückschneiden

Strauch-Eibisch (Hibiscus syriacus)

Straucheibisch mit weißen Blüten
Der Strauch-Eibisch ist auch unter vielen weiteren Namen bekannt, zum Beispiel Garteneibisch, Gartenhibiskus, Scharonrose oder Festblume.
  • Herkunft: stammt aus Asien
  • Wuchs und Größe: aufrecht, bis 3 m hoch
  • Blüte: ab August, weiß blühend, außerdem rosa, rot, lila bis blau,
  • Eigenschaften: wächst langsam, gute Bienenweide
  • Pflege: sonniger, geschützter Standort, durchlässiger, mäßig feuchter Boden, ab und an gießen und düngen, Rückschnitt, damit der Strauch nicht verkahlt

Weiße Forsythie (Abeliophyllum distichum)

Weiße Forsythie - Abeliophyllum distichum
Häufig findet für diesen Strauch auch die Bezeichnung Schneeforsythie Verwendung.
  • Herkunft: stammt aus Südkorea
  • Wuchs und Größe: zierlich, bis 2 m hoch
  • Blüte: März bis Mai, weiß und rosa blühend, leicht duftend
  • Eigenschaften: blüht oft vor den ersten Blättern, gute Nektarquelle
  • Pflege: sonnig bis halbschattiger, windgeschützter Standort, durchlässiger Boden, verträgt keine Staunässe, pflegeleicht, regelmäßig auslichten

Weißer Hartriegel (Cornus alba)

Weißer Hartriegel - Cornus alba
  • Herkunft: ursprünglich aus Nordasien
  • Wuchs und Größe: ausladend, überhängend, bis 4 m hoch
  • Blüte: groß, 4-blättrig, Mai bis Juni, weiß blühend und gelb
  • Eigenschaften: im Herbst gelbe bis orangerote Blattfärbung, weiße Früchte, im Winter rote Jungtriebe
  • Pflege: sonniger bis halbschattiger Standort, feuchter Boden, kalkverträglch, mulchen im Frühjahr düngen, bei Trockenheit gießen, alte Triebe m Winter bodennah auslichten

Zimterle (Clethra alnifolia)

Zimterle - Clethra alnifolia
Quelle: Hajotthu, Zimterle (Clethra alnifolia)@Heilpflanzengarten Celle 20160728 02, Bearbeitet von Gartenlexikon.de (MKr), CC BY-SA 3.0
  • Herkunft: stammt aus Nordamerika
  • Wuchs und Größe: horstbildend, bis 3 m hoch
  • Blüte: Juli bis September, weiße Blüten, aber auch rosa oder rot, duftend
  • Eigenschaften: bildet Ausläufer, langsam wachsend, leuchtende Herbstfärbung
  • Pflege: sonniger/feuchter bis schattiger/trockener Standort, Flachwurzler, mulchen, im Frühjahr düngen, regelmäßig gießen, wenn er trocken steht, schnittverträglich

Häufig gestellte Fragen

Womit können weiß blühende Sträucher gedüngt werden?

Am besten eignet sich Kompost oder anderer organischer Dünger. Einige Arten, wie der Rhododendron, haben spezielle Ansprüche und sollten mit einem entsprechenden Dünger versorgt werden.

Sind alle Sträucher winterhart?

Die meisten Sträucher auf dieser Liste sind winterhart, einige benötigen trotzdem einen Winterschutz. Vor allem in rauen Lagen.

Welche Sträucher sind für die Terrasse oder den Balkon geeignet?

Aus dieser Liste sind das vor allem kleinbleibende Duftblüten und der Jasmin, der sowieso nicht winterhart ist und deshalb gut als Kübelpflanze auf den Balkon oder die Terrasse passt.

Related posts
Ziergarten

31 Balkon-Sommerblumen: stehend und hängend

Ein blühender Balkon wirkt einladend und ist ein optischer Augenschmaus. Durch die Kombination von…
Read more
Ziergarten

15 Terrassenpflanzen für volle Sonne

Eine vollsonnige Terrasse mag auf den ersten Blick ein Gewinn sein, ist jedoch nicht einfach zu…
Read more
Ziergarten

18 winterharte Terrassenpflanzen

Winterharte Terrassenpflanzen haben den Vorteil, dass man sie in der kalten Jahreszeit nicht…
Read more
Ziergarten

Sind Sonnenblumen mehrjährig? | Alle Infos & Arten

Sonnenblumen kennt jedes Kind. Wenn die großen Blüten mit der dunkelbraunen Mitte und den gelben…
Read more
Ziergarten

30 Pflanzen für den Südbalkon

Bei der Bepflanzung kann der Südbalkon zu einer Herausforderung werden. Die Hitze und die…
Read more
Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar