Schneiden, Vermehren & Überwintern

Thymian richtig schneiden: wann und wie?


Thymian schneiden

Obwohl Thymian eine Würzpflanze ist, die sicherlich regelmäßig beerntet wird, steht irgendwann ein Pflegeschnitt an. Wir erklären, wie und wann Sie die Pflanze richtig schneiden.

Ernte und Rückschnitt

ThymianernteSoll eine Pflanze ihre Form erhalten, sich beständig verjüngen und auch nach etlichen Jahren noch den erwünschten Ertrag bringen, muss sie regelmäßig geschnitten werden. So selbstverständlich auch Thymian. Dabei ist zwischen dem jährlichen Schneiden und der Ernte, die ja in aller Regel auch mit einem teilweisen Rückschnitt einhergeht, zu unterscheiden. Denn bei der Ernte sollte nur so viel von der Pflanze entfernt werden, dass sie nicht übermäßig geschwächt wird. Beim Pflegeschnitt dagegen sollen neue Wachstumsimpulse gesetzt werden. Die kurzfristige Schwächung wird dabei in Kauf genommen und durch die Wahl des richtigen Schnittzeitpunkts auf das absolut unvermeidbare Minimum reduziert.

Tipp: Auch wenn der Pflegeschnitt bei Thymian nicht zur Erntezeit erfolgt, lassen sich die entfernten Triebe trotzdem für die eine oder andere Verwendung heran ziehen. Werfen Sie das Schnittgut daher nicht weg.

Wann schneiden?

Doch wann ist der richtige Zeitpunkt, um Thymian zu schneiden? Die Antwort hierauf findet sich in seiner Herkunft. Aus südlichen Ländern stammend, sind die verschiedenen Vertreter der Familie der Thymus- oder auch Quendelgewächse nur bedingt winterhart. Daher sollte der Rückschnitt immer im Frühjahr erfolgen, sobald die Fröste ausbleiben. Gleichzeitig sollte der Schnitt aber vorgenommen werden, bevor sich die Triebe wieder mit Saft füllen und das neue Wachstum einsetzt.

Hinweis: Haben Sie diesen Zeitpunkt verpasst, können Sie den Schnitt des Thymians immer noch vornehmen. Durch den Verlust des Pflanzensaftes braucht die Pflanze aber etwas länger, bis sie sich erholt hat und das Größenwachstum wiederaufnimmt.

So gehen Sie vor – die Anleitung

Obwohl der Schnitt des Quendels nicht schwierig ist, sollten Sie einige grundlegende Arbeitsweisen beherzigen:

  • Thymian schneidenerfrorene und allgemein abgestorbene Triebe zunächst an der Basis entfernen
  • Rückschnitt insgesamt um ca. die Hälfte bis zu zwei Drittel des Pflanzenvolumens
  • grüne Triebe in der Länge um zwei Drittel kürzen
  • kein Schnitt im blattlosen Altholz
  • auf genügend verbleibende blatttragende Triebe achten!
  • Gesamtform der Pflanze beachten, Kugelform für optimale Belichtung aller Triebe

Hinweis: Einzelne Arten des Thymians, wie etwa der Teppich-Thymian, bedürfen keinerlei Rückschnitt. Als Bodendecker kann er ohne Verlust von Form oder Wuchsleistung sich selbst überlassen werden!

Der Zweitschnitt

Für den Fall, dass Sie Ihren Quendel nicht ernten, wird er irgendwann Knospen entwickeln und blühen. Ist das der Fall, sollte nach der Blüte ein zweiter schnitt erfolgen, bei dem alle Triebe mit Blüten knapp unterhalb der verblühten Blütenstände abgeschnitten werden. So erhält die Pflanze einen neuen Wachstumsschub und legt nochmals deutlich an Blattmasse zu.

Häufig gestellte Fragen

Was hat es mit Pflanzschnitt, Pflegeschnitt und Verjüngungsschnitt auf sich?

Thymian schneidenJe nachdem, ob es sich um eine Neupflanzung, eine bereits stark verholzte oder einfach eine normale Thymianpflanze handelt, finden die Schnitte in so mancher Anleitung unterschiedliche Bezeichnungen. Bezüglich Zeitpunkt, Art und Umfang des Schnittes unterscheiden sie sich jedoch nicht.

Warum darf ich die verholzten Bestandteile nicht zurückschneiden?

Wenn Sie den Schnitt im verholzten Teil der Pflanze durchführen, wird kaum mit einem Neuaustrieb zu rechnen sein. Nur beim Schnitt in grünen Trieben werden die seitliche Verzweigung, sowie das allgemeine Wachstum angeregt.

Verwandte Themen
Schneiden, Vermehren & Überwintern

Tanne schneiden: so kappen Sie die Spitze | Anleitung

Wurde eine Tanne im Garten kultiviert, dann kann diese hier schnell zu groß werden. Ist es dabei…
Weiterlesen
Schneiden, Vermehren & Überwintern

Canna überwintern: Indisches Blumenrohr im Winter

Das Indische Blumenrohr (Canna indica) ist aufgrund der üppigen Blüten und des exotischen Flairs…
Weiterlesen
Schneiden, Vermehren & Überwintern

Sollte man Samenkapseln am Oleander abschneiden?

Wenn der anmutige Oleander verblüht, bilden sich hier lange Samenkapseln, die sogenannten…
Weiterlesen
Schneiden, Vermehren & Überwintern

Schadet Frost Narzissen oder sind sie winterhart?

Wenn im Frühjahr die ersten Sonnenstrahlen die Luft wieder erwärmen, dann gehören die dekorativen…
Weiterlesen
Schneiden, Vermehren & Überwintern

Hecke schneiden - Anleitung zum Rückschnitt

Für die einen ist es eine Gelegenheit um so richtig kreativ zu werden, für die anderen eine…
Weiterlesen
Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar