Zimmerpflanzen

Wann am besten Fenster putzen? | Tageszeit, Sonne & Co beachten


Fenster putzen

Streifenfrei Fenster putzen ist für viele frustrierend. Egal wie viel Putzmittel verwendet oder wie häufig mit dem Lappen über die Schlieren geputzt wird, die Scheibe wird einfach nicht sauber. Dieses Problem hängt in vielen Fällen mit dem Zeitpunkt zusammen, da viele Aspekte die Effektivität der Reinigung beeinflussen können.

Punkte wie die Jahreszeit, das Wetter, die Tageszeit und nach unterschiedlichen Aussagen sogar der Mondkalender wirken sich auf diese aus und können entweder beim Fenster putzen behilflich sein oder den Prozess erheblich stören. Erfahren Sie in diesem Artikel, wann der beste Zeitpunkt zum Fensterputzen ist.

Problemstellung

Wussten Sie, dass Fenster putzen von deutlich mehr Faktoren beeinflusst wird, wie viele Menschen annehmen? Mehrere Gründe können für eine äußerst dreckige Scheibe oder Schwierigkeiten beim Putzen sorgen, was durch einen unpassenden Zeitpunkt sogar noch verstärkt wird. Einige dieser Ursachen können zum Beispiel die Menge der Insekten oder die Intensität der Sonnenstrahlen sein, die auf das Fenster treffen. Daher müssen Sie eine Vielzahl von Aspekten betrachten, die den entsprechenden Zeitpunkt für die Reinigung genau definieren und dadurch erleichtern. Die einzelnen Punkte erfahren Sie in den folgenden Abschnitten.

Jahreszeiten

FensterputzenDie Jahreszeit ist einer der wichtigsten Faktoren bei der Reinigung Ihrer Fenster überhaupt. Sie entscheidet stark über den Verschmutzungsgrad der Scheiben und wie sich das Putzmittel auf der Scheibe verhält. Aus diesem Grund sollten Sie immer zur richtigen Jahreszeit putzen, um sich die Arbeit zu erleichtern und das Endergebnis sichtlich zu verbessern. Da jede Jahreszeit andere Ausgangssituationen für Schmutz bietet, sollten Sie sich über diese zuvor im Klaren sein:

  • Frühjahr: Pollenstaub- und Flug
  • Sommer: Vogelkot, Insekten, Insektenkot
  • Herbst: Schmutz, Staub und Sand, verursacht durch hohe Windgeschwindigkeiten
  • Winter: Straßen-Matsch, Schnee, Eis

Trotz solcher Verschmutzungen sollten Sie nicht zu allen Jahreszeiten Fenster putzen, da dies manchen Schmutz sogar begünstigen würde. So haben sich vor allem zwei Zeiten im Jahr als besonders effektiv herausgestellt, um saubere Fenster zu erhalten, die über einen längeren Zeitraum streifenfrei bleiben:

  1. Ende April bis Anfang Mai: Dieser Zeitrahmen ist empfehlenswert, da ab diesem der Großteil des massiven Pollenflugs vorbei ist. Pollen sind typisch für die Verschmutzung von Fenstern und erschweren die Reinigung erheblich. Ende April ist es meist mit diesem vorbei und Sie können die Fenster für den Sommer vorbereiten.
  2. Ende September bis Anfang Oktober: Wenn sich Insekten ins Winterquartier begeben und Vögel in den Süden ziehen, ist es an der Zeit für den letzten Fensterputz im Jahr. Hier werden die restlichen Pollen und zahlreiche Ablagerungen wie Kot und tote Insekten von den Scheiben entfernt. Der über den Winter auftretende Schmutz wird danach zusammen mit den Pollen im Frühjahr entfernt.

Tipp: Falls es bei eisigen Temperaturen doch einmal dazu kommt, dass die Fenster geputzt werden müssen, gibt es einen einfachen Trick, um die Scheibe so klar wie möglich zu bekommen. Geben Sie in diesem Fall einfach klassisches Frostschutzmittel in das von Ihnen genutzte Reinigungsmittel, um Schlieren und Vereisungen zu verhindern.

Wetter

Putzutensilien bei bedecktem HimmelNeben den Jahreszeiten muss noch das allgemeine Wetter beachtet werden, um streifenfrei die Fenster zu putzen. Dazu zählen nicht nur Schnee oder Sonnenschein, sondern die Temperatur. Wählen Sie am besten einen Tag innerhalb der oben genannten Zeiträume aus, der die folgenden Eigenschaften aufweist:

  • keine direkte Sonneneinstrahlung
  • maximal 28°C
  • nicht bei Minusgraden
  • kein Regen
  • kein Schnee
  • niedrige Windgeschwindigkeiten

Milde Tage mit bedecktem Himmel sind aus diesem Grund hervorragend zum Fenster putzen geeignet. Wann solch ein Tag bei Ihnen ansteht, entnehmen Sie am besten dem Wetterbericht. Besonders häufig machen viele Menschen den Fehler, dass sie einen sehr sonnigen Tag für die Reinigung aussuchen. Die intensive Bestrahlung durch die Sonne führt dazu, dass Putzmittel und Wasser sofort verdunsten, wodurch Schlieren entstehen. Wählen Sie daher am besten einen Tag mit Wolken aus.

Tageszeit

Wussten Sie, dass Sie bei Nacht perfekt die Fenster reinigen können, wenn es nicht zu kalt ist und ausreichend künstliches Licht zur Verfügung steht? Ja, die Tageszeit ist ebenso wichtig wie die Temperatur, wenn Sie keine Schlieren hinnehmen wollen. Neben der nächtlichen Reinigung sollten Sie aber den frühen Morgen bevorzugen. Dieser bietet ideale Licht- und Temperaturverhältnisse, die Ihnen bei der Reinigung behilflich sein werden.

Mondkalender

Selbst der Mondkalender soll in den Prozess miteinbezogen werden können. Beim Mondkalender handelt es sich um ein Konzept, das die Einwirkung der Mondphasen und damit verbundenen Kräfte des Himmelskörpers auf die Erde in die Bestimmung des Zeitpunkts integrieren soll. So wie die Mondphasen Ebbe und Flut ermöglichen, soll der Mond ebenfalls die Reinigung der Fensterscheiben vereinfachen oder erschweren. Um die Kraft des Mondes effektiv anzuwenden, sollten Sie auf die folgenden Punkte achten:

  • abnehmender Mond ideal
  • Erde-Sternzeichen bevorzugen
  • Luft-Sternzeichen als Alternative
  • Feuer-Sternzeichen als Alternative

Abnehmender Mond auf NordhalbkugelDer abnehme Mond ist der ideale Zeitpunkt, da zu diesem die Schlierenbildung deutlich verringert und die Effektivität von Reinigungsmitteln- und Utensilien verbessert werden sollen. Zudem stehen Erdzeichen allgemein für Sauberkeit, Ordnung und Effizienz, was sich in Kombination mit der abnehmenden Mondphase darauf auswirkt, wann die Fenster geputzt werden sollten. Da sich die passenden Tage jedes Jahr ändern, sollten Sie einen Blick auf den Mondkalender oder die Mondphasen werfen, um die Zeitpunkte für die Reinigung zu bestimmen.

Hinweis: Nach Forschern gibt es bis heute keinen Beweis für die Einwirkung der Mondphasen auf Dinge wie die Aussaat oder das Putzen von Fenstern. Die genannten Punkte wurden nach Erfahrungswerten definiert und sollten entsprechend betrachtet werden.

Häufig gestellte Fragen

Welche Tücher werden zum Fenster putzen verwendet?
Wichtig bei der Auswahl der Tücher ist es, dass diese komplett sauber und frei von jeglichen Resten Seife sind, die zu Schlieren und Verschmutzungen führen könnten. Waschen Sie aus diesem Grund Ihre Tücher immer gut mit klarem Wasser aus und wechseln Sie diese in regelmäßigen Abständen mit neuen, um auf Nummer sicher gehen zu können.

Muss der Fensterrahmen ebenfalls geputzt werden?
Ja, denn auf Fensterrahmen sammelt sich äußerst viel Schmutz an, der schnell über den Putzlappen auf die Scheibe gelangt und verwischt wird. Aus diesem Grund sollten Sie den Fensterrahmen immer vor der Scheibe putzen, um das frisch gereinigte Glas nicht sofort wieder zu verschmutzen.

Welche Hausmittel eignen sich, um Fenster streifenfrei zu putzen?
Wenn Sie keine chemischen Reiniger nutzen wollen, können Sie Hausmittel wie Essigessenz, Spiritus oder Zitronensaft in eine Spülmittellösung geben, um Schmutz zu lösen und keine Streifen zu hinterlassen. Achten Sie bei der Verwendung von Spiritus oder anderem Alkohol darauf, nicht die Dichtungen zu benetzen, da diese sonst Schaden nehmen könnten.

Wie werden äußerst hartnäckige Verschmutzungen beseitigt?
Manchmal finden sich Verschmutzungen auf der Scheibe, die weder mit Schwamm, Bürste oder anderen Utensilien entfernt werden können. In diesem Fall verwenden Sie einen Ceranfeld-Schaber und gehen vorsichtig mit der scharfen Klinge über den Schmutz, um diesen restlos zu entfernen.
Verwandte Themen
Zimmerpflanzen

Orchideen schimmeln: was tun? | Schimmel an Substrat & Luftwurzeln

Wenn Orchideen schimmeln, besteht dringender Handlungsbedarf. Die natürlichen Abwehrkräfte der…
Weiterlesen
Zimmerpflanzen

Punktblume, Punktblatt, Hypoestes phyllostachya - Pflege

Zu Recht erlebt die Punktblume eine viel beachtete Renaissance als exotische Zimmerpflanze. Die in…
Weiterlesen
Zimmerpflanzen

Gefleckte Efeutute, Scindapsus pictus - Pflege

Die Gefleckte Efeutute gehört zu den tropischen Zimmerpflanzen, die mit dem wenigen Licht in…
Weiterlesen
Zimmerpflanzen

Sonnenbrand bei Orchideen: Ideen für Blätter-Sonnenschutz

Orchideen beeindrucken mit ihren exotischen Blüten. Bekommen Sie die richtige Pflege, dann danken…
Weiterlesen
Zimmerpflanzen

Orchideen Wurzeln und Blätter faulen ab: was tun?

Die Orchidee besticht mit ihrer grazilen Blüte. Doch wenn die Blätter faulen, mindert dies ebenso…
Weiterlesen
Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar