Schädlinge

Wanzenbisse erkennen | Erste Hilfe bei Wanzen


Bettwanze auf Haut

Bereits der Gedanke an Wanzen löst ein Gefühl des Ekels aus. Noch schlimmer wird dieses, wenn es sich gar um einen Wanzenbiss handelt. Und schnell wird die Ursache für den Wanzenbefall in den eigenen vier Räumen mit mangelnder Hygiene gleichgesetzt. Dieser Zusammenhang ist jedoch nicht ganz schlüssig, denn Bettwanzen werden als blinde Passagiere eingeschleppt, zum Beispiel im Urlaubsgepäck, in gebrauchten Matratzen oder Möbelstücken. Stellen Sie einen Wanzenbiss fest, dann sollten Sie sofort mit der Bekämpfung der Insekten beginnen, damit die Tiere nicht zur Plage werden und ihre Ausbreitung unterbunden wird.

Wanzen

Bettwanze auf HautHeteroptera, so der wissenschaftliche Name von Wanzen, sind Insekten aus der Ordnung der Schnabelkerfe (Hemiptera). Heutzutage sind rund 40.000 Arten bekannt. 3.000 Arten leben in Europa. In Deutschland galten Wanzen lange Zeit als ausgestorben, sie sind allerdings wieder auf dem Vormarsch. Zu den Hauptursachen gehören Tourismus und Handel, denn die Insekten reisen als blinde Passagiere mit, zumindest wenn es sich um Bettwanzen handelt. Außerdem sind die Tiere zunehmend gegen chemische Insektizide resistent.

Geht es um Wanzenbisse, dann handelt es sich um Bettwanzen, auch Hauswanzen genannt. Denn Cimex lectularius ernährt sich v.a. vom menschlichen Blut. Ihr Lebensraum sind v.a. menschliche Schlafplätze, da uns die Insekten in der Nacht stechen. Bettwanzen gehören zu den sog. Plattwanzen nur sind nur wenige Millimeter groß.

Wanzenbisse erkennen

Da Bettwanzen, wenn sie zustechen, die Einstichstelle betäuben, fällt uns der Stich nicht sofort auf. Eine weitere Schwierigkeit beim Erkennen ist, dass die Stiche von Mensch zu Mensch unterschiedlich aussehen. Außerdem gibt es Menschen, bei welchen überhaupt keine Stiche zu sehen sind. Werden Stiche sichtbar, dann handelt es sich um eine allergische Reaktion. Da Wanzenbisse anderen Insektenstichen sehr ähneln, macht das Erkennen auch nicht einfacher. Trotzdem gibt es einige Merkmale, die typisch für Wanzenbisse sind:

  • Bettwanzenbisse an BeinKörperstellen
  • Aussehen
  • Wanzenstraße
  • Erscheinen der Stiche
  • Jahreszeit

Körperstellen

Wanzenbisse findet man v.a. an Körperstellen, die für die Insekten leicht erreichbar sind. Da sie auf dem Laken krabbeln, kommen alle Körperstellen für Wanzen in Frage, die nahe am Laken sind und nicht von Kleidung bedeckt sind. Als typische Stellen gelten Arme, Beine oder die Schultern.

Aussehen der Stiche

Wanzenstiche sind allergische Reaktionen, die von Mensch zu Mensch unterschiedlich stark ausfallen. So kann es sich um

  • Pusteln
  • Blasen oder
  • Quaddeln

handeln, die jucken. Dieser Juckreiz kann sieben bis zehn Tage andauern. Vorsicht ist geboten, wenn die Stiche sehr stark jucken, denn Kratzen kann zu Sekundärinfektionen führen. Nach gegenwärtigem Stand übertragen die Wanzen selbst keine Krankheiten. Ein weiteres Kennzeichen ist ein roter Fleck, der sich um den Biss herum bildet. Sein Durchmesser ist ein bis zwei Zentimeter.

Wanzenstraße

Straße von Wanzenbissen an ArmWanzen müssen einige Male stecken, bevor sie Blut saugen können. Deshalb treten Wanzenbisse in der Regel gehäuft auf. Sie sehen also mehrere Stiche (dicht) nebeneinander. Das “Stechbild” kann dabei rund oder länglich sein. Da sich die Stichstellen wie Perlen an der Schnur aneinanderreihen, wird dieses Bild auch “Walzenstraße” genannt.

Erscheinen der Stiche

In der Regel sehen Sie Wanzenbisse am nächsten Tag. Es kann aber auch sein, dass die Stiche erst mit einer zeitlichen Verzögerung von einigen Tagen auftreten. Bei manchem Menschen tritt der Juckreiz aber auch bereits nach ein paar Stunden auf. Dies hängt davon ab, wie stark sie auf den Stich bzw. die Stiche reagieren.

Jahreszeit

Ein weiterer Hinweis auf Wanzenbisse ist die Jahreszeit. Bemerken Sie Stiche zu einer Jahreszeit ohne Mücken, dann kann es sich um Wanzenbisse handeln.

Erste Hilfe

Salbe der Aloe Vera als HilfsmittelIn der Regel ist der Juckreiz das unangenehmste bei Wanzenbissen. Daher sollten Sie die Stiche kühlen und mit Mitteln gegen Juckreiz als Erste Hilfe-Maßnahme behandeln. So können Sie beispielsweise Seifen- oder Sodapaste auf den Stichen trocknen lassen. Aber auch

  • Zitronensaft
  • Johanniskrautsalbe
  • Hamamelissalbe oder
  • ein Aloe Vera Gel

hilft gegen den lästigen Juckreiz. Eine medizinische Behandlung der Stiche ist in der Regel nicht notwendig, außer Sie stellen eine äußerst starke Reaktion fest. Am wichtigsten ist jedoch, dass Sie sofort mit der Bekämpfung der Plage beginnen und kratzen vermeiden, damit sich die Stiche nicht entzünden.

Hinweis: Sollten Sie ziemlich viele Wanzenbisse feststellen und der Juckreiz unerträglich werden, dann sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Häufig gestellte Fragen

Ich habe beim Aufstehen auf meinem Bein eine Vielzahl von Stichen entdeckt. Handelt es sich dabei um Wanzenbisse?

Auszuschließen ist das nicht, denn ein Wanzenbiss kommt in der Regel nicht allein vor. Denn Wanzen müsse mehrmals stecken, bevor sie Blut saugen können.

Welche Symptome zeigen sich bei einem Wanzenbiss?

Ein Wanzenbiss sieht einem herkömmlichen Insektenstich, wie etwa von Mücken, sehr ähnlich. Auch die Symptome sind ähnlich. Stellen sich Juckreiz und Pusteln ein, dann kann sich bei diesem Bild um einen Wanzenbiss handeln.

Wie kann ich einen Wanzenbiss behandeln?

Treten keine starken Symptome auf, dann können Sie den Biss wie einen Insektenstich behandeln.

Verwandte Themen
Schädlinge

Maden an der Decke bekämpfen: so werden Sie sie los

Maden an der Decke sind, auch wenn sich viele Menschen vor ihnen ekeln, grundsätzlich erst einmal…
Weiterlesen
Schädlinge

Wanzenbisse oder Flohbisse: so erkennen Sie, wer gebissen hat

Kleine rote Flecken am Körper und anhaltender Juckreiz sind mehr als nur unangenehm. Sie wecken in…
Weiterlesen
Schädlinge

Weiße Maden in der Wohnung: was Sie jetzt tun können

Es gibt vermutlich wenig Unangenehmeres als weiße Maden in der Wohnung. Es gibt unterschiedliche…
Weiterlesen
Schädlinge

Kleine weiße Würmer in der Wohnung: 5 effektive Mittel

Kleine weiße Würmer haben in der Wohnung nichts zu suchen. Primär im Sommer verseucht das…
Weiterlesen
Schädlinge

Maden im Haus bekämpfen: was tun? | 8 natürliche Hausmittel

Tummeln sich bestimmte Fliegen ungehindert in der Wohnung, dauert es nicht lange, bis sie ihre Eier…
Weiterlesen
Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar