Zimmerpflanzen

Weihnachtskaktus: Der ideale Standort | Hinweise


Der ideale Standort von Weihnachtskaktus

Der Weihnachtskaktus (Schlumbergera) blüht seinem Namen nach in der Weihnachtszeit. Doch damit er das zuverlässig jedes Jahr tut, braucht er neben der notwendigen Pflege den richtigen Platz. An diesem Standort gedeiht der Weihnachtskaktus am besten.

Der Weihnachtskaktus

Beliebt ist diese Kaktuspflanze, weil sie im Winter blüht, meist um die Weihnachtszeit herum. Es gibt sie in verschiedenen Farben und besonders ältere, größere Pflanzen blühen sehr üppig, wenn die Umstände ihnen zusagen. Allerdings ist der Blühtrieb auch etwas empfindlich. Schon allein, wenn der Kaktus am falschen Platz steht, kann die Blüte für längere Zeit ausbleiben.

Standortwahl

Weihnachtskaktus - Schlumbergera

Der Name deutet an, dass der Kaktus einen sonnigen Ort bevorzugt. Jedoch reicht ein heller, absonniger Standort völlig aus. Am Südfenster ist es der Pflanze mitunter sogar zu sonnig, vor allem im Sommer, dann drohen Verbrennungen an den Blättern. Der Weihnachtskaktus muss nicht zwingend sehr warm stehen. Zur Blütenbildung bevorzugt er kühlere Temperaturen, jedoch nicht unter 10 Grad. Wichtig ist außerdem ein luftiger, aber zugfreier Ort, damit die Pflanze gesund bleibt.

Weitere Standortbedingungen:

  • am besten Ost- oder Westfenster wählen
  • Nordfenster ist zu dunkel, außer in der Ruhephase
  • tagsüber um die 20 Grad
  • nachts kühler
  • steht die Pflanze draußen, ebenfalls pralle Mittagssonne vermeiden
  • gut geeignet sind Flure, Schlafzimmer oder andere ungeheizte, helle Räume, die selten künstlich beleuchtet werden

Größere Pflanzen

Wie andere Kakteen auch, kann der Weihnachtskaktus sperrig sein, vor allem, wenn es um den Umzug älterer Pflanzen geht. Die Triebe verholzen zum Teil von unten nach oben und die gesamte Pflanze wird mit der Zeit etwas ausladend. Abhilfe schafft dann eine rollbare Unterlage und ausreichend Platz für den Kaktus. Zudem müssen ältere, groß gewordene Pflanzen nicht direkt am Fenster stehen. Bei einem Standort am Südfenster ist etwas Abstand für den Weihnachtskaktus sogar besser.

Tipp: Zu groß gewordene Kakteen können beschnitten werden.

Ruhephase beachten

Der Weihnachtskaktus macht jedes Jahr eine Ruhephase durch, in der er wenig gedüngt und gegossen wird. Nur dann sammelt die Pflanze genug Kraft für eine prachtvolle Blüte. Die Ruhephase liegt zwischen August und September. Außerdem handelt es sich bei den Schlumbergera-Arten um Kurztagspflanzen. Erst wenn die Tage merklich kürzer werden, bilden sich Blüten.

Tipp: Auch künstliches Licht kann die Blüte verzögern oder ganz wegfallen lassen.

Hinweise zum Standortwechsel

Weihnachtskaktus - Schlumbergera

So wie die Tage kürzer werden, sollte auch die Temperatur sinken. Deshalb ist ein ungeheizter Raum als Standort für den Weihnachtskaktus besonders günstig. Sobald die Blüten erscheinen, kann die Pflanze wieder in einen warmen Raum umziehen, allerdings gibt es einiges zum Standortwechsel zu beachten.

Hat die Pflanze schon Knospen, kann sie zwar an einen anderen Ort gestellt werden, dabei müssen die Lichtverhältnisse jedoch ähnlich sein wie am vorherigen Platz, dass heißt die Pflanze sollte nicht gedreht werden.

Bleibt die Blüte trotz aller Bemühungen aus, kann ein Wechsel des Standorts eine Möglichkeit sein, den Kaktus dazu zu bringen, Blüten zu bilden. Dafür wird ein Platz gewählt, der dem bisherigen möglichst unähnlich ist. Steht die Pflanze am warmen Wohnzimmerfenster, könnte der Wechsel zum kühlen Schlafzimmerfenster etwas bringen.

Häufig gestellte Fragen

Gilt das Gleiche für den Osterkaktus?

Der Osterkaktus gleicht dem Weihnachtskaktus nicht nur vom äußeren, auch seine Ansprüche sind ähnlich. Nur die Blütezeit unterscheidet sich, da der Osterkaktus im Frühling blüht.

Darf der Weihnachtskaktus nach draußen?

Ja, im Sommer ist das eine Möglichkeit. Er fühlt sich dann an einen sonnigen, regengeschützten Standort auf der Terrasse oder dem Balkon sehr wohl. Bevor es zu kalt wird, muss er aber wieder hereingeholt werden.

Was ist zu tun, wenn beim Standortwechsel ein Trieb abbricht?

Der Trieb kann in Erde eingepflanzt werden, er bildet rasch Wurzeln. Noch schneller geht es, wenn er für einige Zeit in einem Glas Wasser gehalten wird. Wenn Wurzeln erscheinen, wird der Kaktus eingetopft.

Warum bildet die Pflanze nur an einigen Trieben Blüten?

Meist bilden sich nur dort Blüten, wo die richtigen Lichtverhältnisse herrschen. Das kann durchaus bedeuten, dass eine größere Pflanze nicht überall Blüten bildet. Zur Abhilfe wird die Pflanze genau beobachtet und die Lichtverhältnisse der leeren Triebe mit etwas umstellen entsprechend angepasst.

Verwandte Themen
Zimmerpflanzen

Was ist der perfekte Topf für den Elefantenfuß?

Bei dem Elefantenfuß handelt es sich um eine pflegeleichte Zimmerpflanze, die immer in einem Topf…
Weiterlesen
Zimmerpflanzen

Weihnachtsstern-Blätter: so werden sie wieder rot

Mit seinen roten, sternförmig angeordneten Blättern ist der Weihnachtsstern aus der Adventszeit…
Weiterlesen
Zimmerpflanzen

Ist der Weihnachtsstern giftig für Kinder und Haustiere?

Der Weihnachtsstern ist zwar eine schöne Zimmerpflanze, doch hinter der Schönheit lauert eine…
Weiterlesen
Zimmerpflanzen

Weihnachtskaktus blüht nicht: was tun? | Hilfe

Um die Weihnachtszeit präsentiert der Weihnachtskaktus (Schlumbergera) seine ganze Pracht. Doch ab…
Weiterlesen
Zimmerpflanzen

Weihnachtsstern gießen: so viel Wasser braucht er

Damit der Weihnachtsstern seine dekorativen bunten Hochblätter entfaltet, muss man ihn auch richtig…
Weiterlesen
Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar