Schädlinge

Lebenserwartung: wie alt werden Marder?

Wie alt werden Marder

Marder zählen zu den oft im menschlichen Umfeld anzutreffenden Wildtieren. Vor allem ihre Schlafplätze in Dach oder Schuppen machen uns zu schaffen. Doch wie alt werden die Vertreter der Artenfamilie Mustelidae eigentlich?

Faktoren, die das Lebensalter von Mardern beeinflussen

Wie alt werden Marder - Aggressiver Baummarder
Aggressiver Baummarder

Obwohl rein biologisch eine erreichbare Lebensdauer vorgegeben ist, sind es in aller Regel äußere Einflüsse, die letztlich zum Tod führen. Wichtige Faktoren in der Begrenzung des erreichbaren Alters sind:

  • Nahrungsangebot
  • Verfügbarkeit von Schlafplätzen / Nestern
  • Revierdruck und Konkurrenz
  • Krankheiten
  • Fressfeinde

Hinweis: In vielen Fällen übt der Mensch durch seine alleinige Anwesenheit bereits einen enormen Einfluss auf das Lebensumfeld des Marders aus. Auch ohne eine echte Haltung in Gefangenschaft entscheidet sich beispielsweise durch Müll als Nahrungsquelle und menschliche Bauwerke als Schlafplätze entscheidend mit, wie alt einzelne Tiere werden können.

Die Lebenserwartung der Marder-Arten

Europäischer Iltis - Mustela putorius
Europäischer Iltis (Mustela putorius)

Exakte Angaben zur Lebenserwartung der Marder gibt es daher nicht. Denn das erreichbare Alter kann je nach Lebensraum, Nahrungsangebot und vielen weiteren Rahmenbedingungen stark variieren. Allerdings lässt sich auf Grund von Beobachtungen und wissenschaftlichen Untersuchungen ein durchschnittliches Lebensalter angeben, sowie bereits beobachtete Obergrenzen:

MarderartDurchschnittsalter/Höchstalter
Baummarder (Martes martes)Durchschnittsalter: 10 Jahre
Höchstalter: 16 Jahre
Dachs (Meles meles)Durchschnittsalter: 5 bis 7 Jahre
Höchstalter: 10 Jahre
Europäischer Iltis (Mustela putorius)Durchschnittsalter: 4 Jahre
Höchstalter: 6 Jahre
Hermelin (Mustela erminea)Durchschnittsalter: 1 bis 2 Jahre
Höchstalter: 7 Jahre
Seeotter (Enhydra lutis)Durchschnittsalter: 15 Jahre
Höchstalter: 20 Jahre
Steinmarder (Martes foina)Durchschnittsalter: 3 Jahre
Höchstalter: 10 Jahre
Lebenserwartung der Marter-Arten

Hinweis: Der Seeotter ist der einzige Marder, bei dem zwischen Weibchen und Männchen eklatante Unterschiede im erreichbaren Alter bekannt sind. Bei männlichen Ottern liegt die durchschnittliche und die höchste Lebenserwartung rund 5 Jahre unter den hier angegebenen Werten der weiblichen Tiere.

Häufig gestellte Fragen

Warum liegen die Lebenserwartungen in Gefangenschaft deutlich über den genannten Werten?

In der Tat können Marder in Gefangenschaft deutlich älter werden, teilweise sogar bis zum doppelten des genannten Höchstalters. Der Grund hierfür liegt in der geschützten Umgebung mit einer sicheren Behausung, einer konstanten Nahrungsversorgung und darüber hinaus der tierärztlichen Betreuung.

Gibt es bei den Mardern keine Altersunterschiede zwischen Männchen und Weibchen?

Abgesehen vom Seeotter sind keine nennenswerten Unterschiede im erreichbaren Lebensalter männlicher und weiblicher Tiere bekannt. Weibliche Marder unterliegen dem Stress von Geburt und Aufzucht des Nachwuchses, während die männlichen Vertreter verstärkt Revierkämpfe ausfechten und aggressiver sind. In der Folge weisen alle Tiere einer Art mit einer gewissen Streuung ähnliche Altersobergrenzen auf.

Related posts
Schädlinge

9 typische schwarze Tierchen an Pflanzen

Wenn schwarze Tierchen an Pflanzen zu erkennen sind, handelt es sich meist um Exemplare, die typisch…
Read more
Schädlinge

Rhododendron-Blätter angefressen: richtig reagieren

Mit seinen wunderschönen Blüten ist Rhododendron eines der schönsten Gehölze im Garten. Leider…
Read more
PflanzenkrankheitenSchädlingeZiergarten

Weiße Flocken an Buchsbaum: Krankheit oder Schädling?

Der Buchsbaum (Buxus sempervirens) ist ein sehr beliebtes Ziergehölz. Allerdings machen ihm einige…
Read more
GemüsegartenPflanzenkrankheitenSchädlinge

Merkwürdige Rhabarber-Blätter: Krankheiten & Schädlinge

Erscheinen Ihnen Ihre Rhabarber-Blätter merkwürdig, kann das verschiedene Ursachen haben. Die…
Read more
Schädlinge

Weiße Pflanzenschädlinge und kleine Tierchen auf Blättern

Wenn Pflanzen kümmern, sollte man schnell nach den Ursachen suchen. Häufig sind es Schädlinge.
Read more
Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar