Schädlinge

Wie groß ist ein Marder? | Größen/Längen in cm


Wie groß werden Marder?

Marder gehören heute nahezu ganzjährig zu den immer wieder anzutreffenden Wildtieren, die den menschlichen Lebensraum Zug um Zug erobern. Trotzdem sind sie meist nur von weitem zu sehen. Daher stellt sich immer wieder die Frage: Wie groß sind Marder eigentlich?

Marderarten in Deutschland

Obwohl die Familie der Marder aus biologischer Sicht auch Dachse, Wiesel, Otter und Iltisse umfasst, bezeichnen wir mit dem Namen “Marder” in aller Regel die so genannten “Echten Marder”. Zu ihnen gehören in Deutschland vor allem zwei Arten:

  • Baummarder (Martes martes)
  • Steinmarder (Martes foina)

Diese beiden Marderarten zeigen den ganz typischen langgezogenen Körperbau mit spitzem Kopf und kurzen, geradezu stummelartig erscheinenden Beinen.

Baummarder

Baummarder
Kopf-Rumpf-Länge45 bis 58 Zentimeter
Schwanzlänge16 bis 28 Zentimeter
Schulterhöhebis zu 15 Zentimeter
Gesamtlängeca. 60 bis 85 Zentimeter
Körpergröße des Baummarders

Hinweis: Obwohl der Baummarder größer wirkt als sein Pendant, liegt sein Körpergewicht in der Regel niedriger.

Steinmarder

Wie groß ist ein Marder - Steinmarder
Kopf-Rumpf-Länge40 bis 54 Zentimeter
Schwanzlänge22 bis 30 Zentimeter
Schulterhöhebis zu 12 Zentimeter
Gesamtlängeca. 50 bis 85 Zentimeter
Körpergröße des Steinmarders

Hinweis: In aller Regel sind die Weibchen beider Marderarten rund 10 bis 20% kleiner als die Männchen. Allerdings können auch unter ihnen einzelne Exemplare die genannten Obergrenzen erreichen.

Andere Vertreter der Marderartigen

Wie groß ist ein Marder - Dachs
Europäischer Dachs (Meles meles)
DachsGesamtlänge: 75 bis 100 Zentimeter
Schulterhöhe: rund 30 Zentimeter
IltisGesamtlänge: rund 35 bis 65 Zentimeter
Schulterhöhe: bis zu 5 Zentimeter
Otter (Bsp. Seeotter)Gesamtlänge: bis zu 150 Zentimeter
Schulterhöhe: 25 bis 30 Zentimeter
Wiesel (Bsp. Hermelin)Gesamtlänge: 30 bis 45 Zentimeter
Körpergrößen weiterer Marderartigen

Häufig gestellte Fragen

Können die Weibchen bei den Mardern auch größer werden als die Männchen?

Im Regelfall sind die weiblichen Tiere eher kleiner als die männlichen. Ein großes Weibchen kann aber jederzeit ein klein geratenes Männchen übertrumpfen.

Wie groß sind die größten Marder?

Nimmt man die verwandten Arten hinzu, dürfte der der Otter unbestritten die größte Marderart darstellen. Obwohl seine Körperlänge vom Dachs nahezu erreicht wird, schlägt er diesen mit einem Körpergewicht von bis zu 45 Kilogramm deutlich. Der Dachs erreicht im Regelfall selten mehr als 15 bis 17 Kilogramm.

Warum gibt es keine genauen Größenangaben zu männlichen und weiblichen Tieren?

Bei Mardern ist die Varianz der Körpergröße sehr hoch. Das bedeutet, dass sowohl männliche als auch weibliche Tiere die Spanne sehr weit ausschöpfen. Daher lässt sich nur eine allgemeine Tendenz zu den Größenverhältnissen erkennen.

Verwandte Themen
Schädlinge

Wespenkönigin erkennen: wie sieht sie aus?

Die meisten heimischen Wespenarten gehören zu den staatenbildenden Insekten. Wie bei den Bienen…
Weiterlesen
Schädlinge

Kleine grüne Fliegen im Haus: wer ist es?

Fliegen im Haus sind meist unerwünscht. Um sie zu bekämpfen, ist eine Identifizierung der Art…
Weiterlesen
Schädlinge

Käfer mit langen Fühlern in der Wohnung: was tun?

Unter den Käfern mit langen Fühlern gibt es Nützlinge und Schädlinge. Wird einer in der Wohnung…
Weiterlesen
Schädlinge

Marderarten in Deutschland: Liste mit 9 Arten

Die geläufigsten Marderarten in Deutschland sind Baum- und Steinmarder. Doch es gibt noch weitere…
Weiterlesen
Schädlinge

14 Unterschiede zwischen Wespen und Hornissen

Zwischen Wespen (Vespinae) und Hornissen (Vespa crabro) bestehen einige Unterschiede, durch welche…
Weiterlesen
Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar