Gartenarbeiten

Zementflecken auf Pflaster entfernen: so gelingt es


Zementflecken auf Pflaster entfernen

Einmal bei Bauarbeiten nicht aufgepasst, schon sind Zementflecken auf dem Pflaster. Ist der Zement frisch, sollten Sie rasch handeln, denn dann ist er einfacher zu entfernen als bereits getrockneter Zement.

Feuchte Flecken abwischen

Einfach reinigen lassen sich Pflastersteine, wenn der Zement noch feucht ist. Gröbere Zementreste lassen sich einfach abwischen. Wichtig dabei ist, dass Sie den Zement niemals ohne Schutzhandschuhe angreifen. Zement hat meist einen hohen alkalischen pH-Wert, der auch die Haut angreifen kann.

Nachdem die feuchten Zementkleckse entfernt sind, geht es an die Reinigung der Reste auf den Pflastersteinen. Hier sollten Sie ebenfalls schnell sein, damit diese Reste nicht eintrocknen. Benötigen Sie etwas mehr Zeit, befeuchten Sie die betroffenen Stellen, damit der Zement nicht aushärtet.

Zementflecken mit Bürste entfernen

Für die Reinigung benötigen Sie folgendes Zubehör:

  • Handschuhe
  • Schutzbrille
  • Bürste
  • Wasser

Tipp: Sie können auch einen Hochdruckreiniger verwenden, der mit einem Keilbürstenaufsatz ausgestattet ist. Damit ersparen Sie sich viel Zeit beim Schrubben der Pflastersteine.

Betonwasser entsorgen

Das Betonwasser, das bei der Reinigung entsteht, sollte nicht einfach in den Abfluss gespült werden. Es handelt sich dabei um Bauschutt, der ordnungsgemäß zu entsorgen ist. Vor allem größere Mengen dürfen nicht einfach in die Kanalisation gelangen, da dies den pH-Wert des Abwassers verändert und damit auch später im Klärwerk Probleme verursachen kann.

So sammeln Sie das Betonwasser richtig:

  • kleine Mulde ausheben
  • Wasser immer in Richtung Mulde sprühen bzw. mit Bürste in die Richtung schrubben
  • Betonwasser in der Mulde sammeln
  • warten, bis das Wasser versickert ist
  • großzügig Zementreste ausheben und fachgerecht entsorgen

Vor allem bei größeren Zementflecken, wo viel Betonwasser anfällt, ist es unverzichtbar, dies zu entsorgen. Anderenfalls können Sie auch hohe Strafen treffen, wenn festgestellt wird, dass das Betonwasser bei der Reinigung von Ihrem Pflaster entstanden ist.

Angetrockneten Zement entfernen

Trockene Zementflecken auf Pflaster mit Hammer abklopfen

Wie wichtig es ist bei Zementflecken rasch zu reagieren, stellen viele spätestens dann fest, wenn der Zement bereits hart geworden ist. In diesem Fall hilft oft nur noch rohe Gewalt, um die Flecken los zu werden.

Um angetrockneten Zement zu entfernen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Zementreste mit einem Hammer vorsichtig abklopfen
  • feine Reste mit einer Drahtbürste abbürsten

Hinweis: Reinigen Sie das Pflaster von getrockneten Zementflecken, tragen Sie wiederum geeignete Schutzbekleidung. Vor allem eine Schutzbrille ist in diesem Fall sehr wichtig.

Nachdem Sie den groben Zement entfernt haben, spülen Sie die Fläche einmal ab. Nachdem Sie getrocknet ist, prüfen Sie, ob bzw. wo noch Flecken zurückgeblieben sind.

Abreiben der Oberfläche

In der Regel sind, nachdem Sie den getrockneten Zement entfernt haben, noch immer Flecken auf dem Pflaster. Eine einfache Methode diese Flecken zu entfernen, vor allem, wenn es sich nur um kleinere Flecken handelt, ist die Steine mit einem Stein aus dem gleichen oder maximal etwas härterem Material abzureiben.

Dazu reiben Sie die Steine einfach über die betroffenen Stellen. So reibt sich das Material und damit auch die zurückgebliebenen Flecken ab.

Hinweis: Achten Sie darauf, dass der Stein, mit dem Sie die Pflastersteine abreiben farblich gleich ist, damit keine Farbspuren auf dem Pflaster zurückbleiben.

Säurehaltige Reinigungsmittel

Chemisches Reinigunsmittel auf Pflaster

Manchmal bleibt auch das mechanische Bearbeiten der Steine erfolglos und die Zementflecken verschwinden nicht vom Pflaster. Vor allem bei porösen Pflastersteinen dringt der feuchte Zement tiefer ein. Hier können oft Reinigungsmittel helfen. Allerdings ist es wichtig, dass die Steine nicht durch säurehaltige Reinigungsmittel beschädigt werden.

Bevor Sie den Reiniger großflächig auf den Pflastersteinen anwenden, testen Sie vorher, ob die Steine säureverträglich sind:

  • an einer unauffälligen Randstelle etwas Reiniger auftragen
  • schäumt der Reiniger, ist dies ein Anzeigen, das er ungeeignet ist
  • schäumt der Reiniger nicht, 24 Stunden warten und die Stelle auf Veränderungen kontrollieren

Reagiert der Stein nicht mit dem Reiniger, können Sie ohne Probleme den Reiniger großflächig auf Zementflecken auftragen. Achten Sie allerdings darauf, dass Sie den Reiniger nach der Anwendung wieder restlos abspülen. Der säurehaltige Reiniger kann sonst zu Verletzungen an den Pfoten von Haustieren oder an den Füßen sorgen, wenn jemand barfuß darüber geht.

Häufig gestellte Fragen

Dürfen säurehaltige Reiniger auf Marmor angewandt werden?

Nein, Marmor wird zwar nicht durch säurehaltige Reiniger zerstört, die Farbe kann sich jedoch verändern.

Wie teuer ist die Entsorgung von gefilterten Zementresten?

Zementreste fallen unter Bauschutt. Je nach Entsorgungsbetrieb können unterschiedlich hohe Kosten anfallen. Manchmal werden allerdings auch Kleinstmengen kostenlos angenommen.

Wie lange dauert es, bis Zement am Pflaster eingetrocknet ist?

Wie viel Zeit Sie zum Reinigen haben, ist von der Zusammensetzung abhängig. Je höher der Wasseranteil, umso länger braucht der Zement zum Trocknen.

Verwandte Themen
Gartenarbeiten

Bauanleitung Schotterparkplatz: Stellplatz anlegen

Ein zusätzlicher Stellplatz erfreut sich großer Beliebtheit. In unserer Bauanleitung erfahren Sie…
Weiterlesen
Gartenarbeiten

Gardena PE-Rohr/Verlegerohr: Verlegen & Alternativen

Für einen großen Garten und eine weite Rasenfläche bietet sich ein unterirdisches…
Weiterlesen
Gartenarbeiten

3 günstige Zaun-Alternativen: Ideen + Kosten

Wenn das Grundstück oder ein Beet eingezäunt werden sollen, dann gibt es hier verschiedene…
Weiterlesen
Gartenarbeiten

Kompressor zum Ausblasen von Wasserleitungen

Immer wieder kann es vorkommen, dass Sie Wasserleitungen ausblasen müssen, etwa wenn Sie sie…
Weiterlesen
Gartenarbeiten

Baumstumpffräsen mieten: was kostet es am Tag?

Ist ein Baum erst einmal gefällt, steht mit dem Stumpf die eigentliche Herausforderung bevor. Wer…
Weiterlesen
Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar