Gemüsegarten

Zucchini-Blüten fallen ab: was tun?


Abgefallene Zucchiniblüten

Zucchini sind hierzulande sehr beliebte Gemüsepflanzen. Sie wachsen schnell, sind pflegeleicht und bringen eine ergiebige Ernte. Mitunter kann es passieren, dass die Blüten der Zucchini plötzlich über Nacht abfallen. Warum, erfahren Sie nachfolgend.

Zucchini sind einhäusig

Zucchiniblüten
Weibliche Blüte (links), männliche Blüten (rechts)

Bei einer einhäusigen Pflanze sind sowohl männliche als auch weibliche Geschlechtsorgane an ein und derselben Pflanze vorhanden. Allerdings befinden sie sich in getrennten Blüten. Die männliche Blüte dient dazu, die weiblichen zu befruchten, damit eine reiche Ernte erfolgen kann. Zur Befruchtung oder Bestäubung einer weiblichen Blüte sind in der Regel Insekten notwendig. Zwischen einer männlichen und weiblichen Blüte gibt es verschiedene Unterscheidungsmerkmale:

Männliche Blüte

  • langer, dünner Stiel
  • kein Fruchtansatz vorhanden
  • werden anfangs vermehrt gebildet

Weibliche Blüte

  • verhältnismäßig kurzer Stiel
  • sitzt direkt am Fruchtknoten
  • bereits sehr kleine Früchte erkennbar
  • wachsen nach Bestäubung weiter

Hinweis: Die einjährige Zucchini kann Ende Mai ins Freiland gepflanzt werden. Die schöne gelbe Blütenpracht erscheint zwischen den Monaten Juni bis September/Oktober.

Blüten fallen ab

Abgefallene Zucchiniblüten im Beet
Quelle: Jolán Dénes, Cucurbitales – Cucurbita pepo zucchini 2 – 2011.07.17, Bearbeitet von Gartenlexikon.de (MKr), CC BY-SA 2.5

Normalerweise kommen für das Abfallen einer Blüte verschiedene Ursachen in Frage. Hauptsächlich verantwortlich dafür sind jedoch zwei wesentliche Möglichkeiten:

Männliche Blütenpracht

Vor einer weiblichen Blüte erscheinen zuerst immer männliche. Die Produktion erfolgt dabei regelmäßig, damit stets genügend Pollen zur Bestäubung einer weiblichen Blüte zur Verfügung steht, wenn diese sich öffnet. Sobald sich dann eine männliche Blüte öffnet, wird der Pollen zur Befruchtung freigegeben. Nach kurzer Zeit fällt die Blüte ab, egal ob sie eine weibliche Blüte befruchten konnte oder nicht.

Ungenügende Bestäubung

Ein weiterer hauptsächlicher Grund, dass eine Blüte schnell abfallen kann, besteht darin, dass eine geringe Bestäubung erfolgt ist. Davon ist in erster Linie immer eine weibliche Blüte betroffen, wenn sie gar nicht oder nur gering bestäubt wurde. In diesem Fall fallen nicht nur Blüten, sondern auch kleine, gelbe und eingetrocknete Früchte ab. Dafür kann es einige Gründe geben

  • zu hohe Luftfeuchtigkeit
  • Wetter zu nass, kalt oder schwül
  • geringe männliche Blütenpracht
  • keine Insekten zur Bestäubung
  • keine richtige weibliche Blütenbildung
  • Verklebung der Pollen
  • Pollen leidet unter Hitze
  • kann nicht zu einer weiblichen Blüte gelangen

Hinweis:  Um Bienen und andere Insekten zur Bestäubung von Pflanzen in den Garten zu locken, sollte dieser naturnah gestaltet werden. Die Pflanzung von bienenfreundlichen Gewächsen kann dabei hilfreich sein. Daneben sollten keine Insektizide Verwendung finden.

Bestäubung von Hand

Zucchiniblüte

Falls die Insekten zur Bestäubung der Zucchini fehlen, kann diese auch einfach von Hand erfolgen. Dabei wird wie folgt vorgegangen

  • vollentwickelte männliche Blüte abknipsen
  • alle Blütenblätter vorsichtig entfernen
  • dadurch Freilegung der Staubfäden
  • mit diesen über die Narbe einer weiblichen Blüte streichen
  • nach erfolgreicher Befruchtung schwellt Fruchtknoten sichtlich an
  • Blütenblätter beginnen zu welken
  • Entfernung dieser von Hand

Alternativ kann auch zur Bestäubung ein Pinsel Verwendung finden. Mit diesem wird der Pollen von einer männlichen Blüte zur Narbe der weiblichen Blüte transportiert.

Tipp: Das Entfernen der verwelkten Blütenblätter ist notwendig, damit die noch weichen jungen Früchte keinen Schaden nehmen. Die Blütenblätter bilden, wenn sie an der sich entwickelnden Frucht bleiben einen Nährboden für Pilzerreger.

Stress vermeiden

Neben diesen Ursachen kann ebenfalls bestehender Stress bei der Zucchini zum Fallen der Blütenpracht führen. Die Pflanzen sind dabei sehr anfällig gegen

  • Trockenheit
  • Staunässe
  • Nährstoffmangel oder
  • Überdüngung

Besonders anfällig sind dafür gerade bei großer Hitze in Kübel gepflanzte Zucchini. Für die Pflanze anhaltender Stress führt ebenfalls dazu, dass bei der Blütenbildung immer mehr männliche als weibliche hervorgebracht werden. Was wiederum zu einem vermehrten Blütenabfall führt. Nicht zuletzt wird dadurch der Ernteertrag stark verringert.

Maßnahmen zur Pflege

Brennnesseljauche als Düngemittel

Für eine ausgewogene Blüten- und schließlich Fruchtbildung sollte bei der Pflege einiges beachtet werden, damit während der Sommermonate bis in den Herbst hinein eine reiche Ernte erfolgen kann. Es sollten einige Maßnahmen berücksichtigt werden. Dazu gehören unter anderem eine richtige Nährstoff- und Wasserversorgung während der Blütezeit:

  • alle zwei Wochen zusätzliche Nährstoffgaben
  • Überdüngung vermeiden
  • besonders geeignet Kompost und Brennnesseljauche
  • Brennnesseljauche zusätzlich Urgesteinsmehl untermischen
  • alternativ Verwendung von Fertigdünger für Starkzehrer
  • ein- bis zweimalige ausgiebige Wassergaben pro Woche
  • bei Hitze entsprechend mehr
  • Wasser sollte lauwarm sein
  • Staunässe vermeiden
  • nach Möglichkeit Verwendung von Regenwasser
  • zusätzliche Ausbringung einer Mulchschicht
  • dazu Stroh, Laub oder Brennnesselblätter besonders geeignet
  • regelmäßige Lockerung und Belüftung des Bodens

Dabei nicht zu vergessen sind die Anforderungen an den Standort und Boden. Zucchini lieben

  • sonnigen, warmen und windgeschützten Platz und
  • nährstoffreichen, lockeren Boden

Vor der Pflanzung ist es ratsam ausreichend Kompost in den Boden einzuarbeiten. Weiterhin ist zu beachten, dass bei der Verwendung von zu kaltem Gießwasser lediglich die männliche Blütenbildung angeregt wird. Hingegen kann durch eine regelmäßige Ernte eine fortlaufende Bildung von weiblichen Blüten gesichert werden.

Tipp: Zucchini sind Starkzehrer. Sie entziehen dem Boden viele Nährstoffe. Bei einem Nährstoffmangel kommt es letztendlich zu keiner Blüten- und Fruchtbildung bzw. zu einem verfrühten Blütenabfall.

Häufig gestellte Fragen

Können Zucchiniblüten in der Küche Verwendung finden?

Männliche Zucchiniblüten sind eine Delikatesse, egal ob frittiert, gefüllt, ausgebacken oder roh im Salat. Der Geschmack ist leicht nussig. Da es sowieso davon an der Pflanze mehr als genug gibt, können einige abgeknipst werden. Aber Vorsicht, es müssen noch genügend an der Pflanze belassen werden. Die Ernte sollte morgens, gleich nach dem Aufblühen erfolgen. Vor der Verarbeitung wird der Stempel aus der Blüte herausgelöst und anschließend kurz in kaltes Wasser getaucht.

Warum sollte eine Blüte von Hand bestäubt werden?

In manchen Jahren spielt das Wetter nicht wirklich mit. Es ist zu nass, zu kalt oder auch zu schwül und heiß. Die zur Bestäubung benötigten Insekten fliegen bei solchen Witterungsbedingungen kaum oder gar nicht. Weiterhin leidet ebenfalls der männliche Pollen unter solchen Bedingungen und findet erschwert den Weg zur weiblichen Blüte. Wer nun auf Nummer sicher gehen will, sollte dann eine Bestäubung von Hand durchführen.

Verwandte Themen
Gemüsegarten

Darf man Grünkohl roh essen? Gesund oder giftig?

Grünkohl ist auch als Braunkohl oder Krauskohl bekannt. Das Wintergemüse wird auf vielfältige…
Weiterlesen
Gemüsegarten

Dunkle Flecken an Kartoffeln: sind sie noch essbar?

Die Kartoffel zählt zu unseren Grundnahrungsmitteln. Dementsprechend oft findet sie in der Küche…
Weiterlesen
Gemüsegarten

Paprika überwintern: 5 Tipps für Paprikapflanzen

Paprika (Capsicum) gehört zur selben Gattung wie Chilis und Peperoni. Sie unterscheiden sich in…
Weiterlesen
Gemüsegarten

Kann man Rucola einfrieren? Das ist zu beachten

Rucola auch als Rauke bekannt, gehört zu den Salatpflanzen. Generell sollten Salate nicht…
Weiterlesen
Gemüsegarten

Zucchini: sollte man Blätter abschneiden?

Zucchinipflanzen sind echte Riesen im Garten. Die frischen grünen Blätter und die gelben Blüten…
Weiterlesen
Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar