Gartenarbeiten

Akazienholz für Gartenmöbel: 10 Argumente


Akazienholz für Gartenmöbel

Akazienholz für Gartenmöbel einzusetzen hat mehrere Vorteile, denn das natürliche Material erweist sich als pflegeleicht und langfristig als sehr robust. Hier erfahren Sie, welche Vorzüge es aufweist und welche Argumente dafürsprechen.

Behandlung

Wurden die Gartenmöbel aus Akazienholz gefertigt, benötigen sie nur dann eine schützende Behandlung, wenn es sich um Splintholz handelt. Bei Kernholz kann auf Farben, Lacke und Lasur verzichtet werden. Der Schutz schadet zwar auch dann nicht, ist jedoch nicht unbedingt erforderlich.

Biegsamkeit

Akazienholz weist eine hohe Härte auf, ist zugleich aber sehr biegsam. Das bedeutet, dass es selten zu Rissen und spröden Stellen kommt. Eines der besten Argumente für das Material ist zudem: Das Holz lässt sich wunderbar formen. Dadurch sind zahlreiche Designs möglich. Das trägt wiederum zur Optik bei.

Härte

Baumstumpf mit gefällter Akazie
Akazienholz zählt zu den härtesten Hölzern überhaupt.

Akazienholz weist eine große Härte auf. Es zeigt sich daher beständig und widerstandsfähig gegen eine Vielzahl von potenziell schädlichen Einflüssen.

Als eines der härtesten Hölzer liegt Akazie mit einem Wert von 4,8 auf der Brinell-Skala unter anderem über:

  • Ahorn
  • Aloma
  • Bambus
  • Birke
  • Buche
  • Doussie
  • Erle
  • Esche
  • Eukalyptus
  • Fichte
  • Kiefer
  • Mahagoni
  • Teak

Das bedeutet zwar einen höheren Preis und eine schwierigere Bearbeitung, gehört aber dennoch auf die Liste der positiven Argumente. Denn hartes Holz weist eine längere Lebensdauer auf.

Holzschutz

Holzschutz - Holz streichen
Egal wie widerstandsfähig, zusätzlicher Holzschutz schadet keiner Holzart.

Holzschutz ist zwar nicht unbedingt notwendig, kann aber durchaus aufgebracht werden. Geeignet sind beispielsweise:

  • Farbe
  • Lack
  • Lasur
  • Öl
  • Wachs

Tipp: Mit Holzschutz verlängern Sie die Lebensdauer und erhalten die natürliche Färbung des Holzes.

Langlebigkeit

Resistent gegen viele Einflüsse, hart aber dennoch biegsam und nicht spröde – das Akazienholz weist eine hohe Lebensdauer auf. In der Anschaffung ist zwar gerade Kernholz augenscheinlich nicht billig. Mittel- und langfristig erspart es aber mehrere Neuanschaffungen. 

Optik

Textur des Akazienholzes
naturbelassenes Akazienholz (links), behandeltes Akazienholz (rechts)

Die Tönung und die Maserung des Holzes treten bei der Akazie optisch sehr attraktiv zu Tage. Sie lassen sich zudem durch entsprechende Mittel leicht variieren. Auch naturbelassen ist die Optik jedoch sehr ansprechend.

Parasitenfrei

Die Akazie schreckt Schädlinge ab. Das verringert zum einen den Pflegeaufwand und zum anderen wird die Lebensdauer verlängert. Das Holz erweist sich zudem als gesünder. Denn da es nicht speziell mit Pestiziden behandelt werden muss, belastet es weder die Gesundheit noch die Umwelt. 

Pflege

Aufgrund der bereits genannten Vorteile hat die Akazie vergleichsweise wenig Pflege nötig. Ganz wegfallen sollte diese jedoch nicht. Das gilt sowohl für Gartenmöbel von namenhaften Herstellern und Händlern wie garten-und-freizeit.de, als auch für andere Elemente im Außenbereich. Darunter fallen beispielsweise ein Sichtschutz oder die Terrassendielen.

Terrassendielen mit Hochdruckreiniger säubern
Sämtliche Holzkonstruktionen im Garten sollten regelmäßig gereinigt werden.

Zur Pflege sollten in jedem Fall die folgenden Schritte gehören:

  • regelmäßige Reinigung
  • aufrauen
  • ölen

Tipp: Die richtige Pflege hält nicht nur das natürliche Material geschmeidig, sondern hat obendrein noch eine schützende Wirkung.

Pilzresistenz

Durch Pilze können Schimmel und Fäulnis auftreten. Das Holz wird morsch, kann brechen und sich verfärben. Anders verhält es sich bei der Akazie. Diese ist erstaunlich resistent gegen einen Pilzbefall.

Daher sind entsprechende Schutzmittel wiederum nicht notwendig. Umwelt und Gesundheit werden also geschont.

Wetterfestigkeit

Gartenmöbel im Regen
Gartenmöbel aus Akazienholz sind besonders wetterfest.

Ob Regen, Wind, Sonne oder Schnee und Frost – die Akazie widersteht den Einflüssen problemlos.

Hinweis: Auch Gartenmöbel aus vergleichsweise robustem Akazienholz sollten nicht ganzjährig ungeschützt im Freien stehen. Trotz der hohen Widerstandskraft kann also ein zusätzlicher Schutz, z.B. eine Abdeckung mit einer Schutzhülle, sinnvoll sein und die Lebensdauer verlängern.

Häufig gestellte Fragen

Was sind passende Alternativen zu Gartenmöbeln aus Akazie?

Wenn es sich auf die Härte bezieht, sind beispielsweise Olivenholz, Rosenholz oder Sucupira ideal. Hier muss allerdings abgewogen werden, ob der Pflegeaufwand sich bei dem jeweiligen Preis und der Lebensdauer rentiert.

Welche Möbel sind aus Akazie erhältlich?

Tisch, Stühle und Bänke können ebenso wie Dielen erworben werden. Ein Sichtschutz aus dem Holz ist ebenfalls möglich. Für den Outdoorbereich finden sich zudem weitere Elemente im Handel.

Wie schneidet Akazienholz preislich ab?

Gartenmöbel aus Akazienholz sind auf den ersten Blick nicht günstig. Mittel- und langfristig rentieren sie sich jedoch bei der korrekten Pflege.

Related posts
Gartenarbeiten

Salz streuen: bis zu welcher Temperatur es wirkt

Eis, Schnee und Glätte sind im Winter oft der Grund für Stürze und Unfälle. Um diese Gefahr zu…
Read more
Gartenarbeiten

Schimmel und Stockflecken aus Holz entfernen

Schimmel auf Holz kann schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben, weshalb er rasch beseitigt…
Read more
Gartenarbeiten

Welche Bäume darf ich auf meinem Grundstück fällen?

Was wäre ein eigenes Grundstück ohne Bäume? Mit der Zeit können sie jedoch recht groß und…
Read more
Gartenarbeiten

Mit Poolwasser gießen: Schadet Chlor Pflanzen?

Ist die Badesaison vorbei, stellt sich die Frage, ob das Wasser aus dem Pool zwangsläufig entsorgt…
Read more
Gartenarbeiten

Erdkabel im Garten verlegen: 10 Schritte | Anleitung

Für die Beleuchtung und den Betrieb diverser Gartengeräte ist ein Stromanschluss im Freien…
Read more
Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar