Unkraut

Unkraut mit lila Blüten: 29 lila blühende Arten


Unkraut mit lila Blüten - Wilde Malve

Unkräuter oder Beikräuter sind für die meisten Hobbygärtner einfach nur lästig. Einige sind giftig, andere nützlich. Dabei blühen sie in den vielfältigsten Farben, zum Beispiel weiß, gelb oder violett. Dieser Beitrag listet Unkräuter mit lila Blüten auf.

Unkraut mit lila Blüten von A bis E

Acker-Glockenblume (Campanula rapunculoides) 

Unkraut mit lila Blüten - Acker-Glockenblume - Campanula rapunculoides
  • ausdauerndes Unkraut
  • bildet knollig verdickte, unterirdische Ausläufer
  • breitet sich stark aus
  • wird 50-80 cm hoch
  • ährenartige sich nach oben verjüngende Blütentrauben
  • Blütezeit von Juni bis September

Acker-Kratzdistel (Cirsium arvense)

Acker-Kratzdistel - Cirsium arvense
  • ausdauernd, krautig, aufrecht wachsend, kriechendes Rhizom
  • eine der Arten mit variabler Wuchshöhe
  • zwischen 30 und 150 cm
  • Stängel nur oberhalb verzweigt, mit Stacheln besetzt
  • Blütezeit von Juli bis Oktober
  • zart lilafarbene Blütenkörbchen aus Röhrenblüten
  • Blüte duftet auffällig nach Honig

Acker-Rittersporn (Consolida regalis, Syn.: Delphinium consolida)

Acker-Rittersporn - Consolida regalis
  • auch Feldrittersporn
  • wächst einjährig, krautig, ist giftig
  • stark verästelte Stängel
  • Wuchshöhe 20-40 cm
  • Blütezeit von Mai bis September
  • Blüten lila blühend
  • auffälliger, ca. 2,5 cm langer Sporn

Tipp: Der Acker-Rittersporn gehört zu den vom Aussterben bedrohten Acker-Wildkräutern. Teilweise kommt es nur noch auf Ödland vor.

Acker-Witwenblume (Knautia arvensis) 

Unkraut mit lila Blüten - Acker-Witwenblume - Knautia arvensis
  • Wuchs horstig, grundständiger Blattschopf, aufrechte Blütenstiele
  • zwischen 30 und 100 cm hoch
  • außergewöhnlich lange Blütezeit
  • von Mai bis August, lila blühend
  • bei allen Tagfaltern sehr beliebt

Bittersüßer Nachtschatten (Solanum dulcamara) 

Bittersüßer Nachtschatten - Solanum dulcamara
  • krautig oder verholzend, meist kletternd, giftig
  • Wuchshöhe bis 200 cm
  • blüht von Juni bis Juli
  • gestielte, rispige, lila Blütenstände
  • Staubbeutel zu leuchtend gelber Röhre verwachsen

Echter Beinwell (Symphytum officinale) 

Unkraut mit lila Blüten - Echter Beinwell - Symphytum officinale
  • aufrecht, buschig, horstbildend, wildwachsend
  • zwischen 30 und 100 cm hoch
  • Blütezeit von Mai bis Juli/August
  • Blüte einfach, traubenförmig, dunkel-lila
  • besiedelt Wiesen, Wälder und Gewässerufer

Echter Frauenspiegel (Legousia speculum-veneris)

Unkraut mit lila Blüten - Echter Frauenspiegel - Legousia speculum-veneris
  • auch Venusspiegel
  • gehört zu den seltenen und gefährdeten Arten
  • einjährig, bis zu 40 cm hoch
  • untere Blätter oval, obere länglich und ungestielt
  • blüht von Mai bis August
  • leuchtend dunkel-lila Blüten mit weißer Mitte

Unkraut mit lila Blüten von F bis K

Feld-Steinquendel (Acinos arvensis)

Feld-Steinquendel - Acinos arvensis
  • auch Gemeiner Steinquendel
  • ein- bis mehrjähriges krautiges Unkraut
  • Wuchshöhen 10-30 cm
  • Blütezeit von Juni bis September
  • in Scheinquirlen angeordnete, kurz gestielte Blüten
  • zart lila blühend mit verwachsenen Kronblättern

Gefingerter Lerchensporn (Corydalis solida, Syn.: Corydalis bulbosa)

Gefingerter Lerchensporn - Corydalis solida
  • auch Finger-Lerchensporn
  • ausdauerndes, horstbildendes, krautiges Unkraut
  • kahle, aufrechte Stängel
  • Wuchshöhen von 10-25 cm
  • blüht von März bis Anfang Mai
  • lila-rosa bis rosarote, traubige Blütenstände
  • in fingerförmige Zipfel unterteilt

Tipp: Der Gefingerte Lerchensporn enthält insbesondere in der Knolle mittel- bis stark giftige Isochinolin-Alkaloide.

Gemeine Ochsenzunge (Anchusa officinalis)

Gemeine Ochsenzunge - Anchusa officinalis
  • zweijährig bis ausdauernd, krautig
  • erreicht Wuchshöhen von 30 bis 60 cm
  • kurze, kräftige Behaarung der kompletten Pflanze
  • blüht von Juni bis September
  • stark verzweigte, rispenartige Blütenstände
  • dunkel blau-violett bis lila

Gemeiner Erdrauch (Fumaria officinalis)

Unkraut mit lila Blüten - Gemeiner Erdrauch - Fumaria officinalis
  • einjährig, krautig, aufrecht bis aufsteigend, wildwachsend
  • etwa 10-20 cm hoch
  • Blätter fiedrig und schmal
  • Stängel und Blätter bläulich-grün
  • Blüte von Mai bis Oktober
  • zart lila Kronblätter, Spitzen tief dunkelrot bis Schwarz
  • etwa 2,5 cm langer Sporn

Gundermann (Glechoma hederacea)

Unkraut mit lila Blüten - Gundermann - Glechoma hederacea
  • auch Gundelrebe
  • typischer Frühblüher
  • mehrjährig, bodendeckender Wuchs
  • Wuchshöhen bis 30 cm
  • Herz- oder nierenförmige Blätter
  • Hauptblüte von März bis Mai
  • blau-violette, lilafarbene Lippenblüten
  • zur Fruchtreife kleine Nussfrüchte

Kleine Braunelle (Prunella vulgaris)

Kleine Braunelle - Prunella vulgaris
  • auch Gemeine oder Gewöhnliche Braunelle
  • als Rasenunkraut oft bekämpft
  • flachwüchsig, teppich- und ausläuferbildend
  • etwa 5-20 cm hoch
  • Blütezeit von Juni bis September
  • dicht gedrängte, blau bis lilafarbene Blütenstände
  • im Rasen, auf Wiesen, Weiden, an Ufern und Waldwegen

Kleines Leinkraut (Chaenorhinum minus)

  • einjährig, krautig, verästelt, dicht drüsig behaart
  • Wuchshöhen von 5-20 cm
  • blüht von Juni bis September
  • Blüten in den Achseln der Tragblätter
  • Kronblätter hell-lila
  • gelbe Unterlippe mit Sporn

Unkraut mit lila Blüten von L bis S

Luzerne (Medicago sativa) 

Unkraut mit lila Blüten - Luzerne - Medicago sativa
  • auch Alfalfa oder Ewiger Klee
  • aufrechtes, ausdauerndes, krautiges Unkraut, verwildernd
  • mit Wuchshöhen von 30-90 cm
  • Blütezeit von Juni bis September
  • traubige, bläuliche bis lilafarbene Blütenstände
  • kurz gestielte Schmetterlingsblüten

Mariendistel (Silybum marianum)

Mariendistel - Silybum marianum
  • wächst ein- bis zweijährig
  • aufrechte, verzweigte Stängel
  • Wuchshöhen von bis zu 150 cm
  • distelartige, graugrüne Blätter, stark gezähnt
  • blüht von Juli bis August
  • purpurrot bis Lila blühend

Mauer-Zimbelkraut (Cymbalaria muralis) 

Unkraut mit lila Blüten - Mauer-Zimbelkraut - Cymbalaria muralis
  • auch bekannt als Zymbelkraut
  • wächst kriechend, mehrjährig, immergrün, verwildert
  • zwischen 10 und 20 cm hoch
  • blüht von April bis September
  • schalenförmige lila Einzelblüten
  • besiedelt Mauern und mineralische Böden

Nachtviole (Hesperis matronalis)

Unkraut mit lila Blüten - Hesperis matronalis
  • zweijähriges bis ausdauerndes, horstiges Unkraut
  • gezähnte bodenständige Blätter
  • violett überlaufende Stängel
  • aufrecht, verzweigt und beblättert
  • Wuchshöhe: 40 bis 100 Zentimeter
  • Blütezeit von Juni bis August
  • zart lila blühend
  • abends und nachts intensiv duftend

Tipp: Auch wenn die Nachtviole zu den Unkräutern gehört, ist sie eine hübsche Sommerblume.

Roter Zahntrost (Odontites vulgaris Moench)

  • wächst einjährig, krautig
  • komplett weißlich behaart
  • mit Wuchshöhen von 20-60 cm
  • blüht von Juli bis September
  • einseitige Trauben, rötlich bis lila blühend

Tipp: Der Rote Zahntrost zählt zu den Halbschmarotzerpflanzen. Mithilfe seiner Saugwurzeln zieht er Wasser, Salze und Zucker aus den Wurzeln anderer Pflanzen.

Silberblatt (Lunaria annua)

Silberblatt - Lunaria annua
  • zweijährig, krautig, aufrecht
  • Wuchshöhen bis 100 cm
  • Blütenbildung erst im zweiten Jahr
  • Blütezeit von April bis Juni
  • lange endständige purpur-violette Trauben
  • Samenschoten von brauner, pergamentartiger Hülle umgeben
  • nach Entfernen der Hülle, filigrane silbrige Blättchen
  • sehr gern für dekorative Zwecke verwendet

Skabiosen-Flockenblume (Centaurea scabiosa)

Skabiosen-Flockenblume - Centaurea scabiosa
  • aufrechter, gut verzweigter Wuchs, horstbildend
  • zwischen 30 und 100 cm hoch
  • blüht von Mitte Mai bis September
  • lila-rosafarbene Röhrenblüten
  • sehr anpassungsfähig und winterhart
  • besiedelt Wiesen, Wegränder, Böschungen

Unkraut mit lila Blüten von V bis Z

Vogel-Wicke (Vicia cracca) 

Unkaut mit lila Blüten - Vogel-Wicke - Vicia cracca
  • niederliegende, aufsteigende oder kletternde Rankpflanze
  • Wuchshöhe zwischen 30 und 150 cm
  • blüht Ende Mai bis Ende August
  • bis zu 30 gestielte Einzelblüten
  • in Trauben angeordnet

Wiesen-Flockenblume (Centaurea jacea)

Wiesen-Flockenblume - Centaurea jacea
  • auch Gewöhnliche Flockenblume
  • aufrechtes, krautiges und mehrjähriges Unkraut
  • etwa 30-70 cm Wuchshöhe
  • ganzrandige, fiederteilige Blätter
  • Blütezeit von Juni bis Oktober
  • rötlich-lilafarbene Blütenkörbe, weiße Mitte
  • bis zu 100 Röhrenblüten

Wiesensalbei (Salvia pratensis)

Wiesensalbei - Salvia pratensis
  • gehört zu den Licht- und Sonnenpflanzen
  • ausdauernde Halbrosettenpflanze
  • wird bis zu 60 cm hoch
  • blüht von Mai bis Juli und im September
  • violettblaue Einzelblüten, große, lockere Scheinähren
  • aufrechte Blütenstängel

Wiesen-Schaumkraut (Cardamine pratensis)

Wiesen-Schaumkraut - Cardamine pratensis
  • wächst horstbildend und rosettenartig
  • Unkraut mit kriechendem Wurzelstock
  • ausdauernd und winterhart
  • wird 10-50 cm hoch
  • frühe Blüte von März bis April
  • einfache, kleine Blüte, lila blühend

Wilder Dost/Oregano (Origanum vulgare)

Wilder Dost - Oregano
  • ausdauerndes, krautiges Unkraut
  • mit Wuchshöhen von 20-70 cm
  • intensiver, herb aromatischer Duft und Geschmack
  • Blütezeit von Juli bis September
  • lippenförmige Scheinähren rosa bis lila blühend Scheinähren

Tipp: Der Geschmack der Blätter des Wilden Dost ist nicht so intensiv wie der von Zuchtformen aus dem Garten.

Wilde Malve (Malva sylvestris)

Wilde Malve - Malva sylvestris
  • zweijährig oder kurzlebig krautig
  • am Grund verholzend
  • wird 30-125 cm hoch
  • blüht vom Mai bis September
  • Blüten in Büscheln aus zwei bis vier, selten bis zehn Einzelblüten

Zaun-Wicke (Vicia sepium)

Zaun-Wicke - Vicia sepium
  • ausdauernder krautiger Wuchs
  • lange, verästelte, oft rötliche Bodenausläufer
  • Stängel meist aufrecht, teilweise kletternd
  • etwa 30-50 cm lang oder hoch
  • Hauptblüte zwischen Mai und Juni
  • sehr kurze, zwei- bis vierblütige, traubige Blütenstände

Zottige Wicke (Vicia villosa)

Unkraut mit lila Blüten - Zottige Wicke - Vicia villosa
  • nah verwandt mit Puffbohne
  • wächst einjährig rankend, massenwüchsig
  • Wuchshöhe über 150 cm
  • Blätter zottig behaart, verzweigte Endranken
  • blüht von Mai bis August
  • lila-weiße, traubenförmige Blütenstände
  • jeweils bis zu 30 einzelne Schmetterlingsblüten

Häufig gestellte Fragen

Gibt es essbare, lila blühende Unkräuter?

Teilweise sind Blüten und Blätter essbar, teilweise nur Blätter, Wurzeln oder Samen oder die komplette Pflanze. Essbare Teile haben z. B. Acker-Glockenblume, Nachtviole, Wiesen-Schaumkraut, Wiesenflockenblume, Oregano, Wiesensalbei, kleine Braunelle, Vogelwicke und Mauer-Zimbelkraut.

Was macht Wildkräuter zu Unkräutern?

Ein Wildkraut wird erst durch den jeweiligen Standort zum Unkraut. Breiten sich Wildkräuter aufgrund günstiger Standortbedingungen stark aus und behindern dadurch Kulturpflanzen beim Wachsen, werden sie als Unkraut bezeichnet.

Verwandte Themen
Unkraut

Efeu entfernen: so werden Sie ihn wieder los | Anleitung

Als Bodendecker oder rankend an den Hauswänden kultiviert, können Efeupflanzen auch schnell zu…
Weiterlesen
Unkraut

Essigreiniger von Aldi & Co gegen Unkraut nutzen?

Wenn im Garten und auf Wegen Unkräuter sprießen, stellt sich die Frage, wie diese bekämpft werden…
Weiterlesen
Unkraut

Stark wucherndes Unkraut + Kreuzworträtsel-Hilfe

Unkraut sind unerwünschte Wildpflanzen, die sehr schnell lästig werden können, wenn ihnen kein…
Weiterlesen
Unkraut

Kriechendes Unkraut im Rasen bestimmen: 14 Arten

Unkräuter im Rasen sind für die meisten Hobbygärtner ein Graus. Dazu gehören besonders Arten mit…
Weiterlesen
Unkraut

Rindenmulch gegen Unkraut: was vermag Mulch?

Unkraut ist in vielen Gärten unerwünscht und Jäten eine unbeliebte Aufgabe. Eine einfache…
Weiterlesen
Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar