Erden, Substrate und Dünger

Gewicht von Blumenerde: wie viel kg wiegt ein Liter


Offener Sack Blumenerde mit Handspaten

Blumenerde wird in der Maßeinheit “Liter” verkauft. Das hat einen bestimmten Grund. Welcher das ist und wie das Gewicht von Blumenerde zu berechnen ist, erklärt der folgende Artikel.

Liter in Kilogramm

Entgegen zahlreicher Meinungen entspricht ein Liter nicht automatisch einem Gewicht von einem Kilogramm. Das trifft ausschließlich auf Wasser zu. Begründet ist dies in der Dichte. Blumen- und Pflanzenerde besitzen je nach Sorte unterschiedliche Dichten, da sie meist über unterschiedliche Zusammensetzungen verfügen. Deshalb sollte nicht der Fehler begangen werden, einen Liter Erde mit einem Kilogramm gleichzusetzen.

Warum Liter?

Sack mit Blumenerde

Erde für Pflanzen bestehen in der Regel aus einem hohen Anteil Wasser. Wer einen Sack aufmacht, bemerkt die Feuchte sofort. In Kunststoffsäcken verpackt, bildet sich zusätzlich oft Schwitz-Kondenswasser aus der feuchten Erde. Würde diese in Kilogramm berechnet, wäre keine einheitliche Menge im Verkauf möglich, da weniger Erdmenge beinhaltet ist, je höher der Feuchtigkeitsanteil ist. Verkäufer und/oder Hersteller könnten diesen Faktor nutzen und mit Absicht der Erde mehr Feuchtigkeit zusetzen oder schwere Bestandteile wie beispielsweise Kompost, zuführen, um das Kilogewicht zu erhöhen. Um Verbraucher zu schützen wurde die Messeinheit “Liter” für jede Sorte eingeführt, die das tatsächliche Volumen wiedergibt und zu deren Angabe Verkäufer und Hersteller verpflichtet sind.

Einflüsse

Wie viel ein Liter in Kilogramm auf die Waage bringt, hängt von der jeweiligen Dichte ab und das wiederum von den Inhaltsstoffen und dem Presswert. Beispiele:

  • große Klumpen verringern die Gesamtdichte, folglich Vergrößerung des Volumens (Liter), aber kein Einfluss auf Gewicht (Kilogramm)
  • gepresste Erde besitzt höhere Dichte, d.h. weniger Volumen, aber gleich viel oder mehr Kilogramm als lockere Blumenerde
  • “luftige” Inhaltsstoffe wie beispielsweise Styroporkügelchen vergrößern Volumen in Liter, sind aber leichter als Erde
  • Sand-Zusatz besitzt hohe Dichte, höheres Gewicht bei weniger Volumen

Berechnung

Gewicht von Blumenerde berechnen - Abacus

Zur Orientierung dient herkömmliche Universalblumenerde, die eine durchschnittliche Dichte zwischen 400 und 500 Kilogramm pro Kubikmeter aufweist. Ein Kubikmeter entspricht 1.000 Liter. Folgendermaßen ist dies in Kilogramm zu berechnen/umzurechnen:

Rechenweg: Masse (m) = Dichte (ρ) multipliziert mit Volumen (V).

  • Rechenbeispiel:
  • ρ = 500 kg/m3
  • V = 0,001 m3/l
  • m = 0,5 kg/l
  • Ergebnis: ein Liter Erde mit einer Dichte von 500 kg/m3 wiegt ein halbes Kilogramm
  • Produktbeispiele: 10 Liter Universalerde weisen dementsprechend zwischen vier und fünf Kilogramm auf, 40 Liter zwischen 16 und 20 Kilogramm

Hinweis: Blumenerde ist im Vergleich zur normalen Gartenerde in der Regel deutlich leichter. Im Trockenzustand besitzt letztere eine durchschnittliche Dichte von knapp über 800 Kilogramm pro Quadratmeter.

Feuchtigkeit mitberechnen

Hände mit nasser Erde

Ist Blumenerde nass, nimmt sie durch die Feuchtigkeit an Gewicht zu. Es kommt auf die Feuchtigkeitsmenge an, die vor allem von Dachterrassen-Besitzern aufgrund der maximalen Belastungsgrenze oft von Bedeutung ist. Wer keinen Feuchtigkeitsmesser sein Eigen nennt, kann sich an folgenden Rechenbeispiel orientieren, wie viel Kilogramm bei nasser Erde zusätzlich hinzukommen:

  • üblicher Wassergehalt nach durchschnittlichem Regenschauer: 0,01 Kubikmeter
  • entsprechen 10 Liter = 10 Kilogramm
  • üblicher Wassergehalt nach Starkregen: 0,02 Kubikmeter
  • entsprechen 20 Liter = 20 Kilogramm
  • Gewicht nasser Erde = 0,500 Kilogramm pro Kubikmeter (Eigengewicht trockener Erde) plus 10 bzw. 20 Kilogramm Wasser
  • 1 Liter Blumenerde nach durchschnittlichem Regenschauer wiegt also 10,5 Kilogramm
  • 1 Liter Blumenerde nach Starkregen dementsprechend 20,5 Kilogramm

Hinweis: Es gibt besonders leichte Blumenerde. Das betrifft vor allem solche, die mit Kokosfasern und Torf angereichert sind. Hier ist der Anteil der Bestandteile der reinen Erde in Abzug zu bringen, falls dieser bekannt ist. Ansonsten gilt: lieber mehr Kilogramm pro Liter berechnen, als zu wenig, damit Sie am Ende ausreichend viel Erde zur Verfügung haben.

Häufig gestellte Fragen

Ist gefrorene Erde leichter oder schwerer?

Gefrorene Blumen- und Pflanzenerde ist etwas leichter. Das beruht auf dem Luft-/Sauerstoffgehalt, der sich im Gefrierzustand darin befindet und somit weniger Wassergehalt vorhanden ist. Im Resultat führt dies zu einem leichteren Gewicht.

Entsprechen Kiloangaben auf Verpackungen dem Blumenerde-Gewicht?

Die Angabe in Liter ist stets auf das vorhandene Volumen der Erde bezogen. Manche Händler/Hersteller geben zusätzlich das Gewicht an, was sich aber nicht grundsätzlich auf die tatsächliche Erdmenge bezieht. Hierbei kann das Sackgewicht inklusive Verpackung und zusätzlicher Feuchtigkeit gemeint sein, oder Hersteller/Händler haben das vorhandene Volumen in Kilogramm umgerechnet. Um das herauszufinden, bleibt nur die Nachfrage und/oder es selbst nachzurechnen.

Verwandte Themen
Erden, Substrate und Dünger

Pflanzkübel-Entwässerung: Töpfe mit Löchern versehen

Ob im Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse, ganz gleich, wo Kübelpflanzen stehen, die Töpfe…
Weiterlesen
Erden, Substrate und Dünger

Brennnesseljauche schimmelt: was tun?

Als alternativer Dünger ist sie eines der effektivsten Hausmittel. So schützt sie Freilandpflanzen…
Weiterlesen
Erden, Substrate und Dünger

Welche Pflanzen mögen keinen Kaffeesatz als Dünger?

Der durchschnittliche Deutsche verbraucht pro Jahr mehr als sieben Kilogramm Kaffeebohnen &#8211…
Weiterlesen
Erden, Substrate und Dünger

Ahorn-Standort: 3 wichtige Kriterien

Das Besondere am Ahorn sind seine handförmigen bis gefiederten Blätter. Die sind je nach Art mehr…
Weiterlesen
Erden, Substrate und Dünger

Dünger: diese 12 Pflanzen vertragen Hefe & Zucker

Als Pflanzendünger Hefe und Zucker einzusetzen mag im ersten Moment seltsam anmuten, aber die…
Weiterlesen
Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar