Gemüsegarten

Karottensorten: 26 altbewährte und neue Möhrensorten für den Garten


Verschiedene Karottensorten

Nur wenig Zeit? Dann lies unsere Tipps für Schnellleser.

Neben den klassischen orangefarbenen Karotten, werden auch andere interessante Sorten auf dem Markt angeboten. Sie verfügen teils über gravierende Unterschiede. Ob typisch orange und länglich oder oval, violett oder gelb, weniger süß oder besonders aromatisch, das Sortiment ist umfangreich und sollte dementsprechend genauer betrachtet werden. Vor allem die bisher noch eher unbekannten und ungewöhnlichen Sorten erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Die folgende Auflistung gibt Aufschluss über die interessantesten Möhrensorten und ihre Eigenschaften.

Anbauzeit

Für Hobbygärtner mit eigenem Gemüsebeet im Garten spielt vielfach die jeweilige Anbauzeit eine große Rolle. Hier findet sich bei den verschiedenen Möhrensorten der erste gravierende Unterschied, auf den beim Kauf der Samen geachtet werden sollte.

  • Früh-Karotten: 70 bis 90 Tage
  • Sommer-Möhren: 110 bis 135 Tage
  • Spät-Möhren: 170 bis 220 Tage

Farbe

Bereits über die Farbe lassen sich bestimmte Eigenschaften der verschiedenen Karottensorten erkennen:

  • KarottensortenOrangene Karotten: Klassiker mit dem höchsten Anteil an Beta-Carotin – süßlicher Geschmack
  • Weiße Karotten: milder Geschmack – kein Beta-Carotin enthalten
  • Violette Karotten: feste, knackige Struktur – aromatische Geschmacksnote – süßeste Karottensorte – verliert ihre Außenfarbe beim Kochen
  • Gelbe Karotten: minimal süßes Aroma – Beta-Carotin mittelmäßig vorhanden

Karottensorten

1. Daucus carota “Adelaide (F1)”
Frühsorte, die aromatisch, frisch schmeckt und eine zarte Struktur aufweist. Sie wächst kompakt und besitzt kleine Wurzeln, sodass sie auch problemlos auf einem Balkon Platz finden kann.

2. Daucus carota “Berlicum”
Bei dieser mittelspäten Sorte handelt es sich um eine der traditionsreichsten. Sie stammt aus Italien und besitzt stumpfe, zylinderähnliche Wurzeln. Die orangefarbenen Rüben weisen ein kräftiges Aroma und saftiges Fruchtfleisch auf.

3. Daucus carota “Bolero (F1)”
Wer eine sehr geschmackvolle Möhre anbauen möchte, ist mit der Bolero als Neuzüchtung gut beraten. Die Pflanze ist sehr ertragreich und besonders robust. Sie zählt zu den orangefarbenen Sommer-Sorten und schmeckt süßlich.

4. Daucus carota “Caracas”
Ein süßlicher, knackiger Geschmack geht von der mittelreifen Caracas-Sorte aus, die bis in den Herbst hinein geerntet werden kann. Die Wurzeln sind extrem klein und konisch geformt. Sie gehört den Chantenay-Sorten an und bildet orangefarbene Karotten.

5. Daucus carota “Chantenay”
Mit einer Frucht in kräftigem Orange zeigt sich die Chantenay-Möhre. Sie stammt ursprünglich aus Frankreich, wo sie heute noch zu den traditionellsten Sorten zählt. Die mittelfrühe Rübe besitzt ein süßliches, herbes Aroma.

6. Daucus carota “Chantenay 2”
Unter allen Karottensorten zählt sie zu denen mit dem qualitativ hochwertigsten Fruchtfleisch. Die orangefarbene, mittelfrühe Möhre weist einen süßen Geschmack auf und eignet sich besonders für die Herstellung von Babybrei.

7. Daucus “Da Foraggio Jaune Du Doubs”
Als Spätsorte präsentieren sich diese Karotten. Sie besitzen große Wurzeln und die Pflanze gilt als sehr ertragreich. Sowohl leicht süßlich schmeckende Fruchtfleisch, als auch die Schale sind gelb. Sie ist sehr bissfest, sodass sie sich besser zum Kochen, als für den Rohverzehr eignet.

8. Daucus carota “Flakker (F1)”
Mit einer hohen Widerstandsfähigkeit gegenüber typischen Infektionskrankheiten zeigen sich die spätreifen Flakker (F1) Karotten. Sie sind in Gelb und Orange erhältlich, sodass zwischen einer süßen und einer mild-süßen Geschmacksnote gewählt werden kann. Sie zeichnet sich durch hervorragende Lagereigenschaften aus.

9. Daucus carota “Flyaway (F1)
Nahezu resistent gegen die Möhrenfliege und Maden ist diese orangefarbene Mohrrübe. Sie besitzt ein zuckersüßes Aroma und zählt zu den mittelfrühen Möhrensorten mit reichlich Beta-Carotin. Besonders ihr zartes Fruchtfleisch sticht hervor.

10. Daucus carota “Fucino”
Karottensorte 'Fucino'Diese Karottensorte stammt aus Italien. Die orangefarbene Frucht verfügt über einen aromatischen, süßen Geschmack und zeichnet sich durch ein besonders zartes Fruchtfleisch aus.
Aufgrund ihrer langen, glatten Fruchtform wird sie auch Fingermöhre genannt.

11. Daucus carota “Ingot (F1)”
Unter den neuen Karottensorten geht die “Ingot (F1)” mit einem besonders hohen Ernteertrag und hervorragender Qualität hervor. Zu erkennen ist sie unter anderen durch das leicht abgestumpfte, abgerundete Fruchtende. Sie besitzt eine hohe Resistenz gegen die lästigen Möhrenfliegen. Geschmacklich sorgt der hohe Zuckergehalt für eine überdurchschnittliche Süße.

12. Daucus carota “Kuroda”
Die mittelreifen Kuroda-Rüben weichen kaum von dem ursprünglichen Aroma der orangefarbenen Klassiker ab. Sie sind sehr knackig und besitzen trotzdem eine zarte Konsistenz, sodass sie sich gleichermaßen zum Kochen und für den rohen Verzehr eignen.

13. Daucus carota “Laguna (F1)”
Die frühreife orangefarbene Laguna (F1) zählt zu den ertragreichsten Möhren. Die Fruchtenden zeigen sich stumpf und die langgezogene Fruchtform ist zylindrisch. Diese Sorte weist ein aromatisch-süßes Aroma und ein besonders saftiges Fruchtfleisch auf.

14. Daucus carota “Merida (F1)”
Bis zu 20 Zentimeter lange Früchte trägt die einjährige Merida-Pflanze. Sie sind zylindrisch geformt und haben eine glatte Haut. Die Sommer-Sorte besticht durch eine aromatische Süße.

15. Daucus carota “Nanco (F1)”
Eine neue Züchtung ist mit der französischen Nanco (F1) zu finden. Diese Neuzüchtung ist sehr robust gegenüber Rüben-typischen Erkrankungen und Schädlingen. Sie hat eine gelblich-orangefarbene Schale sowie ein leichtes mild-süßliches Aroma. Besondere Eigenschaften sind der hohe Ertrag sowie die guten Eigenschaften zur Lagerung.

16. Daucus carota “Nandor (F1)”
Bei der Nandor (F1) handelt es sich um eine neue Hybride-Sommersorte, die kompakt wächst und aus diesem Grund nicht nur im Garten angebaut werden kann, sondern auch auf dem Balkon einen Platz findet. Die Früchte in Orange schmecken sehr süßlich-aromatisch.

17. Daucus carota “Nantes 2”
Mit einem ausgeprägten Herz und einer zylindrischen Form präsentieren sich die orangefarbenen Möhren der Nantes 2 Sorte. Diese stammt aus Italien und zählt zu den frühreifen Karottensorten. Aus der Frucht geht ein intensives frisches, süßliches Aroma hervor. Das Fruchtfleisch ist besonders zart und saftig.

18. Daucus carota “Paris Market”
Zu den traditionsreichen, alten Möhrensorten zählen die frühreifen Paris-Market-Möhren. Sie weisen rot-orangefarbene Wurzeln auf und überzeugen durch eine milde Süße und zarte Textur. Die Karotten sind klein und rundlich geformt. Sie kommen problemlos mit wenig Platz im Garten oder Kübel zurecht.

19. Daucus carota “Purple Haze (F1)”
Karottensorte 'Purple Haze' und 'Egmont Gold'Mit einer dunkel-violetten Schale und orangefarbenem Fruchtfleisch zeigen sich die Möhren der Sorte “Purple Hazel (F1)”. Sie besitzen einen sehr hohen Beta-Carotin-Gehalt und zeichnen sich durch gute Lagereigenschaften sowie hohe Erträge aus. Ihr fruchtiges Aroma wird begleitet von einer überdurchschnittlich intensiven Süße. Die Früchte werden bis zu 25 Zentimeter lang und reifen zwischen 105 und 13 Tagen heran.

20. Daucus carota “Romance (F1)”
Hierbei handelt es sich um eine neuartige Hybrid-Sorte, die mehrfach als Geschmackssieger ausgezeichnet wurde. Dies beruht auf der herausragenden aromatischen Süße in Kombination mit einem sehr zarten, saftigen Fruchtfleisch. Die Möhren sind gleichmäßig und länglich geformt. Sie erreichen eine Länge zwischen 15 und 20 Zentimeter. Eine gute Lagerfähigkeit zeichnet diese mittelfrühe Sorte zusätzlich aus.

21. Daucus carota “Rote Riesen 2”
Die Eigenschaften der Karottensorte “Rote Riesen 2” erstrecken sich von einem hohen Ertrag über gute Lagerfähigkeit bis hin zu einer aromatischen, leicht süßlichen Geschmacksnote. Die Spätsorte zeigt sich mit langen, roten und halb-stumpfen Möhren. Ihre Haut ist glatt.

22. Daucus carota “Rotin”
Bei dieser Sorte handelt es sich um eine Neuzüchtung, die sich durch ihr rotes Fruchtfleisch von den klassischen Rüben unterscheidet und unter den Hobbyzüchtern sehr beliebt ist. Sie besitzt einen besonders hohen Carotingehalt und verspricht einen hohen Ernteertrag. Sie schmeckt zuckersüß und gehört den mittelreifen Möhrensorten an.

23. Daucus carota “Sugarsnax”
Diese Möhrensorte zeichnet sich durch ein zuckersüßes Aroma, eine zarte Textur sowie viele beinhaltete Vitamine aus. Sie ist relativ gerade sowie schlank geformt und wird deshalb auch Fingermöhre genannt. Das Wurzelgemüse ist orange und kann je nach Wetter- und Standortbedingungen, von Juni bis November geerntet werden.

24. Daucus carota “Tellus (F1)”
Diese Hybrid-Möhren sind eine Frühsorte, die aufgrund ihrer zarten Textur bestens für den Rohverzehr geeignet sind. Die Wurzeln sind zylinderförmig, rot-orange-farbig und werden mit 13 bis 16 Zentimetern mittelgroß. Sie besitzen einen hohen Zuckergehalt.

25. Daucus carota “Totem”
Zu den altbewährten Karottensorten zählt die “Totem”. Dabei handelt es sich um eine Frühsorte, die hohe Ernteerträge verspricht und durch ein aromatisches Aroma besticht. Sie weist eine kräftige rote Farbe auf.

26. Daucus carota “Vitana (F1)”
Eine qualitativ hochwertige Möhre stellt die Vitana F1 Hybrid-Sorte dar. Sie wird überwiegend kommerziell angebaut. Sie ist sehr robust und bruchfest. Die Karotten präsentieren sich in einem knalligen Orange. Geschmacklich begeistern sie mit einem hohen Zuckergehalt. Ihr Vitamin- und Carotingehalt ist außerordentlich hoch.

Häufig gestellte Fragen

karottensorten im querschnittSind alle Karottensorten zweijährige Pflanzen?
Nein. Es gibt auch einjährige Exemplare, wie zum Beispiel die Sorte “Merida (F1)”.

Was bedeutet F1 hinter dem Sortennamen?
“F1” ist eine Kennzeichnung von Samen/Pflanzen, bei denen es sich um eine Hybrid-Sorte handelt. Als Hybrid werden Neuzüchtungen betitelt, die aus einer Kreuzung von Pflanzen vorgenommen werden. Sie besitzen keine Samenfestigkeit und können dementsprechend nicht zur Vermehrung genutzt werden.

Verwandte Themen
Gemüsegarten

Kann man Erbsen roh essen? Sind rohe Erbsen giftig?

Die Erbse gehört zu den Hülsenfrüchten und ist daher mit den Bohnen verwandt. Letztere gelten im…
Weiterlesen
Gemüsegarten

Rhabarbersorten: 14 essbare Sorten und Zier-Rhabarber

Rhabarber wird in den Gärten in der heutigen Zeit wieder beliebter und erlebt somit ein Comeback.
Weiterlesen
Gemüsegarten

26 neue und alte Spinatsorten | Sommer- und Winterspinat

Spinat trägt die botanische Bezeichnung Spinacia oleracea und ist ein gesundes Blattgemüse. Der…
Weiterlesen
Gemüsegarten

Auberginensorten von A-Z: beliebte alte und neue Sorten

Dank der großen Beliebtheit der Eierfrucht steht bei den Auberginensorten heutzutage eine große…
Weiterlesen
Gemüsegarten

Parasolpilz vs. Knollenblätterpilz: Parasol richtig erkennen

Im Spätsommer und während der Herbstmonate herrschen in den heimischen Wäldern und Wiesen…
Weiterlesen

Tipps für Schnellleser

- Vielzahl von Karottensorten erhältlich
- gelbe und weiße Möhrensorten mit nur geringfügig süßer Note
- violette Karotten weisen den höchsten Carotingehalt auf
- violette Möhren verlieren beim Kochen die Farbe
- einige kompakt wachsende Sorten sowohl für den Anbau im Garten als auch auf dem Balkon geeignet
- beim Anbau von Mischkulturen unbedingt Reifedauer der jeweiligen Sorten beachten
- runde Möhren, wie etwa "Paris Market", als zusätzlicher, dekorativer Aspekt im Gartenbeet
- je orange-rötlicher eine Rübe zum Erntezeitpunkt, desto süßer ist sie in der Regel
- feste Möhrentexturen eignen sich besser zum Kochen – zarte Exemplare besser zum Rohverzehr

Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar