Nützlinge

Sind Tulpen wirklich giftig für Katzen?


Sind Tulpen giftig für Katzen - Katze mit Tulpen auf dem Tisch

Tulpen sorgen in der Vase oder in getopften Arrangements für eine angenehme Frühlingsstimmung. Diese kann jedoch schnell getrübt werden, wenn Ihr Haustier an den Blumen knabbert. Wir verraten Ihnen, ob Tulpen für Katzen giftig sind.

Tulpen (Tulipa)

Im Pflanzenreich gehören sie zur Familie der Liliengewächse (Liliaceae). Die Pflanzengattung Tulipa umfasst etwa 150 Arten und zahlreiche Hybride. Die Blüten sind einfach, halbgefüllt oder gefüllt. Die Blütenfarben, seien sie ein-, zwei- oder mehrfarbig, scheinen schier unendlich. Nichtsdestotrotz haben die Blumen einen kleinen Schönheitsfehler: Sie sind giftig.

Giftstoffe

Die giftigen Hauptwirkstoffe in Tulpen sind:

  • Tulipin (Glycoprotein)
  • Tuliposid A und B
  • Lectin
Tulpenzwiebeln
Tulpenzwiebeln

Die Giftstoffe sind in allen Pflanzenteilen enthalten, besonders hoch ist die Konzentration jedoch in den Tulpenzwiebeln. Der Toxizitätsgrad wird mit “giftig +” angegeben. Die Einstufung bedeutet, dass sich Vergiftungssymptome erst nach der Aufnahme großer Pflanzenmengen zeigen, wobei die Beschreibung “groß” relativ zu verstehen ist und auf das Körpergewicht bezogen wird.

Tulpen giftig für Katzen?

Tulpen sind für Katzen giftig. Aufgrund von Körpergröße und Gewicht reichen bereits kleine Mengen für eine Vergiftung aus. Die Symptome sind:

  • Speichelfluss,
  • Erbrechen,
  • Durchfall und
  • Magen-Darm-Beschwerden.

Ob die Katze im Garten oder in der Vase an den Pflanzen knabbert, ist dabei nicht von Belang. Allerdings sind reine Stubentiger erfahrungsgemäß häufiger gefährdet, da sie gern alles Neue erkunden. Die erhöhte Gefahr gilt auch für Jungtiere, die beim Spielen Tulpenstücke aufnehmen können sowie für ältere, kranke oder geschwächte Tiere. Daher wird zum Schutz der Katze empfohlen, auf die Blumen in der Wohnung zu verzichten.

Tulpen im Blumenkasten auf Terrasse

Hinweis: Wollen Sie die Frühjahrsboten in Balkonkästen setzen, sollten diese für Katzen nicht erreichbar sein.

Katzen, die draußen herumstreunen dürfen, gelten als lebenserfahrener. Deshalb interessieren sie sich in der Regel nicht für Tulpen im Gartenbeet. Eine Garantie ist dies jedoch nicht. Daher wird auch hier empfohlen, auf die Blumen zumindest im eigenen Garten zu verzichten.

Erste Hilfe

Stellen Sie Vergiftungssymptome fest, sollten Sie von einer Selbstmedikation absehen. Die beste Hilfe für die Katze nach der Aufnahme von Tulpen ist, sofort einen Tierarzt oder eine Tierambulanz aufzusuchen. So kann der Veterinär dem Tier mit einer medikamentösen Therapie helfen. Im schlimmsten Fall muss der Katze der Magen ausgepumpt werden.

Katze erbricht sich

Hinweis: Als Erste-Hilfe-Maßnahme ist es erlaubt, Pflanzenreste aus dem Katzenmaul zu entfernen.

Häufig gestellte Fragen

Gibt es Tulpensorten, die für Katzen nicht giftig sind?

Bislang sind keine ungiftigen Züchtungen bekannt. Für die Katze geht von allen Arten und Hybriden eine Vergiftungsgefahr aus. Daher ist es auch egal, ob es sich um Schnittblumen oder getopfte Pflanzen handelt.

Ist das Trinken des Blumenwassers für meinen Stubentiger gefährlich?

Da die Pflanzen die Giftstoffe an das Wasser in der Vase abgeben, kann sich die Katze auch dadurch vergiften. Zudem befinden sich im Vasenwasser oft kleine Pflanzenteile, die das Tier aufnehmen kann.

Kann Katzengras Katzen von Tulpen abhalten?

Katzengras ist für die Katze eine ungefährliche Alternative zu Schnittblumen und Topfpflanzen. Ob es Ihren Stubentiger jedoch davon abhält, an den Blumen zu knabbern, kann nicht gesagt werden, da sich die Vorlieben der Tiere jederzeit ändern können.

Related posts
Nützlinge

Rotkehlchen füttern: dieses Futter mögen sie

Rotkehlchen gehören hierzulande zu den beliebtesten Gartenvögeln und gewann nicht von ungefähr…
Read more
Nützlinge

Bestäubung durch Bienen: einfach erklärt

Bienen bringen uns nicht nur den leckeren Honig. Sie bestäuben auch den Großteil der heimischen…
Read more
Nützlinge

Schmetterlingsgarten anlegen: 34 ideale Pflanzen

Schmetterlinge gehören zu den schönsten Insekten und sind in den meisten Gärten gern gesehen.
Read more
Nützlinge

Vogelstimmen: diese 14 Vögel singen nachts

Unsere heimische Vogelwelt kann auf mehr als 500 Arten verweisen. Die meisten von ihnen lassen ihren…
Read more
Nützlinge

Gelbe Raupen erkennen: 18 Arten mit Bild

Gelbe Raupen sind häufig leicht zu entdecken, aber schwierig zu bestimmen. Die Raupen, der 18 hier…
Read more
Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar