Gemüsegarten

Auberginensorten von A-Z: beliebte alte und neue Sorten


Dank der großen Beliebtheit der Eierfrucht steht bei den Auberginensorten heutzutage eine große Vielfalt zur Auswahl. Weit verbreitet in den hiesigen Gärten und Supermärkten sind Auberginen mit einer glänzend violett-schwarzen Schale. Darüber hinaus gibt es unzählige weitere Sorten, sowohl alte als auch neue, in hellgrünen, orangefarbenen und violetten Farbtönen mit Streifen. Die Eierfrüchte überraschen mit facettenreichen Farben, Formen und Geschmacksrichtungen. In milden Lagen gelingt der Anbau von Auberginen im Garten ohne Probleme. Dagegen ist in kühleren Berglagen die Zucht im Gewächshaus zu empfehlen, vor allem bei Sorten aus wärmeren Ursprungsländern.

Alte Auberginensorten

Auberginen-VariantenSchon seit vielen Jahre hat sich die Eierfrucht in den heimischen Breitengraden im Gartenanbau bewährt. Allerdings sind die meisten Sorten sehr empfindlich gegen Kälte, sodass sie mit dem milden Klima in Weinanbaugebieten deutlich besser zurechtkommen als in kühleren Höhenlagen. Mittlerweile haben sich viele alte Auberginensorten weit verbreitet, welchen bei den Geschmacksnoten stark variieren. Die Aromen reichen sortenabhängig von fruchtig und mild bis sahnig und pilzartig mit einer leichten Würze. Schon als Gewächse sind die diversen Auberginensorten eine schöne Zierde im Garten. Die Pflanzen bilden ein blau-grünes Laubwerk aus und verfügen über eine gleichmäßig buschige Wuchsform. Außerdem sind die großen Blüten mit ihren weiß bis violetten Farbtönen sehr dekorativ. Die Ertragsmengen bei der Ernte sind stark von den Standort- und Wetterbedingungen abhängig, genauso wie von der jeweiligen Sorte.

Antigua

  • Bildet besonders lange Früchte aus
  • Farbgebung ist lila-weiß gestreift
  • Sehr aromatisches Fruchtfleisch
  • Überzeugt mit pilzartigem Aroma

Bellezza Nera

  • Rundliche Sorte mit italienischer Herkunft
  • Dunkelvioletter Farbton
  • Großer Durchmesser der Früchte
  • Lässt sich gut in Scheiben schneiden und anbraten

Bianca

  • Traditionelle Sorte aus Italien
  • Kugelrunde und leicht gefurchte Früchte
  • Hellviolett-weiße Farbtöne
  • Ernte von der Stärke der Sonnenbestrahlung abhängig
  • Intensive Geschmacksnote

Black Beauty

  • Auberginensorte 'Black Beauty'Altbewährte Sorte in klassischer Optik
  • Dunkelviolette und keulenförmige Früchte
  • Punktet mit gutem Ertrag bei der Ernte
  • Verfügt über feines Aroma

Blaukönigin

  • Alte und groß wachsende Sorte
  • Beutelförmige bis längliche Früchte
  • Hellviolette Farbgebung
  • Bringt sehr reiche Ernte ein
  • Fruchtiges und pilzartiges Aroma
  • Relativ weiches Fruchtfleisch

Barbentane

  • Altbewährte und robuste Sorte aus Frankreich
  • Gewächs mit aufrechtem und starkem Wuchs
  • Längliche und walzenförmige Früchte
  • Violette bis fast schwarze Farbtöne
  • Haut ist glatt und glänzend
  • Fruchtfleisch eher weich

Diamond

  • Ertragreiche und sehr kompakte Sorte
  • Reift früh heran, robust genug für Freilandkultur
  • Ebenfalls für Kübelhaltung geeignet
  • Schwarz-violette Früchte mit würzige Geschmacksnote
  • Durch feste Textur ideal fürs Einmachen und Verarbeiten

Edirne Purple Striped

  • Aubergine / Eierbaum - Solanum melongenaRobustes und pflegeleichtes Gewächs
  • Verfügt über starke und aufrechte Wuchsform
  • Überzeugt mit früher Fruchtbarkeit und Reife
  • Lila-weiße Früchte, reiche Ernte

Little Fingers

  • Bildet sehr kleine und violette Früchte aus
  • Feine Textur des Fruchtfleisches
  • Punktet mit süsslichem Aroma
  • Extrem hoher Ertrag bei der Ernte
  • Ideal für den Anbau im Kübel geeignet

Luiza

  • Klassische Sorte mit halber Länge
  • Keulenförmige und violette, fast schwarze Früchte
  • Fein aromatische Geschmacksnote mit wenig Bitterstoffen
  • Besonders hohes Fruchtgewicht und festes Fruchtfleisch

Pingtung Long

  • Wärmeliebende Sorte aus Taiwan
  • Früchte sind länglich und sichelförmig
  • Punktet mit fein-süsslichem Aroma
  • Sehr großer Ertrag bei der Ernte
  • Optimal für asiatische Gerichte

Prosperosa

  • Traditionssorte aus Italien
  • Bildet kugelförmige und tiefviolette Früchte aus
  • Weißer Rand formiert sich an den Kelchblättern
  • Intensives Geschmacksaroma

Violette de Firenze

  • Traditionelle Sorte aus Norditalien
  • Keulenförmige, weiße bis hellviolette Früchte
  • Sehr aromatisches und fruchtiges Aroma
  • Hat mittleren Wärmebedarf

Tipp: Einige Auberginensorten neigen leider dazu, nach dem Aufschneiden schnell bitter zu werden. Deshalb sollte die ausgesuchte Sorte unbedingt zu den persönlichen Geschmacksvorlieben passen.

Neue Auberginensorten

Blüte der AubergineDie meisten Auberginensorten stammten aus südlichen Ländern und sind deshalb extrem wärmeliebend. Mit der Kälte der hiesigen Breitengarde kommen viele der Sorten nicht zurecht. Deshalb ist es oft etwas schwierig, diese mit Erfolg im Garten oder auf der Terrasse zu züchten. Aus diesem Grund sind mit den Jahren neue und weitaus robustere Züchtungen dazu gekommen. Neue Sorten sind nicht nur widerstandsfähiger gegen kühle Temperaturwerte, sie lassen sich auch viel früher ernten. Bei der Auswahl der richtigen Sorte sind stets die Standortbedingungen im Anbaugebiet zu beachten. Je wärmer das Klima, desto besser reifen die Früchte heran. Deswegen gestaltet sich die Aufzucht in kühleren Regionen besser im Gewächshaus. Dort hat die Vegetationsdauer auch keine große Bedeutung, dank der geschützten Aufzucht lassen sich Auberginen bis zum Frühling ernten. Dank moderner Züchtungen sind auch neue Farben, Formen und Geschmacksrichtungen im Angebot.

Hinweis: Viele Hobbygärtner entscheiden sich für die klassischen violetten Auberginen, da diese sehr dekorativ wirken. Aber auch die andersfarbigen Züchtungen verfügen über einen hohen Zierwert.

Adria

  • Mittelfrüh reifende Sorte
  • Früchte sind nur halblang und keulenförmig
  • Dunkelviolette Farbgebung
  • Gutes Geschmacksaroma

Anet

  • Sorte mit keulenförmigen und längeren Früchten
  • Violett-schwarze Farbgebung
  • Extrem wärmeliebend, gedeiht nicht so gut im Garten
  • Besser für Anbau im Gewächshaus geeignet

Applegreen

  • Aubergine / Eierbaum- Solanum melongenaGrünliche Sorte mit früher Reife
  • Punktet mit hohem Ertrag bei der Ernte
  • Stabiler, aber eher schwacher Wuchs
  • Gut für Kübelhaltung geeignet

Casper

  • Keulenförmige Sorte mit auffällig weißer Färbung
  • Fruchtfleisch ist ebenfalls schneeweiß, zart und fein
  • Mildes Geschmacksaroma der Früchte
  • Mittelfrühe Ernte mit gutem Ertrag
  • Stabiler und buschiger Wuchs in die Breite

Cookstown Orange

  • Sorte mit leuchtend orangen Früchten
  • Sehr ertragreich mit früher Ernte
  • Geschmack nach Paprika und Gemüse
  • Fruchtfleisch oxidiert nach dem Aufschneiden kaum

Galine

  • Moderne Sorte aus Frankreich
  • Bildet glockenförmige Früchte aus
  • Tiefdunkle Violett-Färbung
  • Punktet mit ausgeglichenem Geschmack

Irene

  • Italienische Züchtung
  • Bildet große, runde bis ovale Früchte aus
  • Tiefviolette bis fast schwarze Farbe
  • Würziger Geschmack

Money Maker

  • Auberginen 'Moneymaker'Moderne Züchtung für heimische Wetterlagen
  • Benötigt weniger Wärme als andere Sorten
  • Speziell im Hobbyanbau sehr beliebte Sorte
  • Frühreifes und reich tragendes Gewächs
  • Extrem längliche und dunkelviolette Früchte

Ophelia

  • Züchtung mit kompakter Wuchsform
  • Eignet sich besonders für Topfkultur
  • Gedeiht gut auf geschütztem Balkon oder Terrasse
  • Bildete kleinere und keulenförmige Früchte aus
  • Violette Färbung, guter Geschmack und reiche Ernte

Pinstripe

  • Moderne Züchtung für Kultur im Topf
  • Kleinwüchsige Sorte mit sehr zierlichen Früchten
  • Weiß-violette Farbgebung
  • Exzellentes Geschmacksaroma

Rania

  • Auberginensorte mit auffälliger Optik
  • Früchte sind eher klein und eiförmig
  • Hellviolette und weiße Streifen
  • Ausgeglichener Geschmack

Häufig gestellte Fragen

Aufgrund welcher Kriterien sollten Sie die Auberginensorte aussuchen?

Aubergine geschnitten und gebratenDie Auberginensorte sollte nicht nur zu den Bedingungen am Standort passen, sondern auch den persönlichen Geschmackspräferenzen entsprechen. Darüber hinaus ist das Platzangebot ein wichtiger Faktor, da manche Sorten extrem in die Breite und Höhe wachsen können.

Wie lassen sich Auberginen am besten zubereiten?

Nach der Ernte lassen sich die Früchte aus dem eigenen Garten zu schmackhaften Gerichten verarbeiten. In Scheiben schneiden und entweder in der Pfanne braten oder grillen. Außerdem eignen sich Auberginen für viele Gemüsegerichte. Darüber hinaus lassen sich Auberginensorten mit festem Fruchtfleisch gut trocknen.

Verwandte Themen
Gemüsegarten

Rhabarbersorten: 14 essbare Sorten und Zier-Rhabarber

Rhabarber wird in den Gärten in der heutigen Zeit wieder beliebter und erlebt somit ein Comeback.
Weiterlesen
Gemüsegarten

26 neue und alte Spinatsorten | Sommer- und Winterspinat

Spinat trägt die botanische Bezeichnung Spinacia oleracea und ist ein gesundes Blattgemüse. Der…
Weiterlesen
Gemüsegarten

Parasolpilz vs. Knollenblätterpilz: Parasol richtig erkennen

Im Spätsommer und während der Herbstmonate herrschen in den heimischen Wäldern und Wiesen…
Weiterlesen
Gemüsegarten

Erntezeit von Mangold: wann und wie ernten?

Mangold erobert mehr und mehr die Gemüsebeete privater Hausgärten. Dank des vergleichsweise…
Weiterlesen
Gemüsegarten

Kohlrabi ernten: so erkennen Sie, wann er reif ist | Erntezeit

Im Sommer landet endlich wieder Kohlrabi auf dem Teller. Im Salat, gegart als Beilage oder als…
Weiterlesen
Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar