Schneiden, Vermehren & ÜberwinternZiergarten

Hortensien im Topf schneiden: so gelingt es

Hortensien im Topf schneiden

Hin und wieder müssen Sie auch Hortensien im Topf schneiden. Spätestens wenn sie uns ihre vertrockneten Blüten entgegenstrecken. Doch wann sollten sie Bekanntschaft mit der Schere machen und wie viel darf dabei ab?

Hortensien im Topf sind altbekannte Sorten

Hortensien im Topf sind keine speziellen Züchtungen. Es handelt sich dabei um Sorten, die wir auch im Gartenbeet kultivieren. Jede Sorte, die auch im Topf eine gute Figur machen kann, ist also potenziell eine Topfhortensie. Hauptsächlich werden jedoch die Bauernhortensie und die Tellerhortensie in Kübel gepflanzt, gelegentlich auch die Rispenhortensie und Schneeballhortensie. Sortentypische Schnittregeln, die für Freilandexemplare Anwendung finden, gelten annähernd auch für sie. Stellen Sie also zuerst fest, welche Hortensiensorte Sie im Topf stehen haben, bevor Sie zur Schere greifen.

Hortensie im Topf schneiden
Nutzen Sie zum Schneiden Ihrer Hortensie unbedingt scharfes und sauberes Schnittwerkzeug, um Verletzungen und Erkrankungen vorzubeugen.

Bauern- und Tellerhortensien

Bauernhortensien (Hydrangea macrophylla) und Tellerhortensien (Hydrangea serrata) legen ihre Blütenknospen bereits im Herbst des Vorjahres an, jeweils an den Triebenden. Die zukünftigen Blüten sollten Schnittmaßnahmen möglichst wenig zum Opfer fallen, deswegen sind Einkürzen und Radikalschnitte tabu. So schneiden Sie Hortensien im Topf richtig:

  • im Frühjahr schneiden, kurz vor dem Neuaustrieb
  • je nach Witterung Ende Februar oder im März/April
  • zuerst verbliebene alte Blütenstände abschneiden
  • Schere knapp unterm Blütenansatz ansetzen
  • danach vertrocknete Zweige bodennah abschneiden
  • evtl. erfrorene Triebspitzen zurückschneiden
  • dürre Zweige entfernen
  • ältere, dicht gewachsene Pflanze bei Bedarf etwas auslichten
  • bevorzugt nach Innen wachsende und überkreuzende Zweige wählen
  • bzw. bis zu 1/3 der alten Zweige abschneiden
  • direkt am Ansatz schneiden, keine Stummel übriglassen
Vertrocknete Hortensienblüte

Tipp: Für eine bessere Optik ist es möglich, vertrocknete Blüten zeitnah abzuschneiden. Achten Sie jedoch darauf, stets knapp unterm Blütenansatz zu schneiden.

Schnittfreudige Neuzüchtungen

Die neu gezüchteten Hortensien ‘Endless Summer’ und ‘Forever & ever’ haben eine besondere Eigenschaft. Sie können Blütenknospen sowohl an Vorjahrestrieben als auch am neuen Holz bilden. Deswegen dürfen ausgewachsene Exemplare ausnahmsweise kräftiger zurückgeschnitten werden, ohne große Abstriche bei der Blütenpracht machen zu müssen. Auch sollten bei ihnen die Blüten sofort nach dem Verblühen entfernt werden, da sie etwa alle sechs Wochen neue Blütenknospen bilden.

Hydrangea macrophylla 'Endless Summer'
Hydrangea macrophylla ‘Endless Summer’
Quelle: Photo by David J. Stang, Hydrangea macrophylla Endless Summer 3zz, Bearbeitet von Gartenlexikon.de (MKr), CC BY-SA 4.0

Rispen- und Tellerhortensien

Rispenhortensien (Hydrangea paniculata) und Schneeballhortensien (Hydrangea arborescens), auch als Waldhortensien oder Strauchhortensien bekannt, blühen am neuen Holz. Damit sie reichlich neue Triebe bilden, müssen Sie diese Hortensien, egal ob im Topf oder im Freiland, alljährlich im März kräftig schneiden. Dadurch wird auch die Bildung großer Blüten angeregt.

  • Hortensie kräftig zurückschneiden
  • idealerweise Ende Februar/Anfang März
  • äußere Triebe bis auf zwei Knospen zurückschneiden
  • im Zentrum drei bis vier Knospen übriglassen
  • dicht über einem Knospenpaar schneiden
Hortensien schneiden

Tipp: Bei dieser Art des Rückschnitts treiben an jeder Schnittstelle zwei neue Triebe aus. Mit den Jahren nimmt die Verzweigung stark zu. Es kann daher notwendig werden, die Pflanze etwas auszulichten. Schneiden Sie dann vorzugsweise den schwächeren Austrieb ab bzw. nach Innen wachsende Zweige.

Häufig gestellte Fragen

Muss auch eine junge Rispenhortensie geschnitten werden?

Damit sie schnell eine prächtige Erscheinung wird, sollte sie in jungen Jahren möglichst nicht viel geschnitten werden. Das würde sie in ihrem Wachstum zurückwerfen. Ausnahmen bilden verblühte Blüten sowie vertrocknete und erfrorene Zweige. Diese müssen im Frühjahr restlos entfernt werden. Auch ungünstig wachsende Zweige dürfen abgeschnitten werden.

 Wie kann ich es vermeiden, dass ich viel Erfrorenes abschneiden muss?

Erfrorene Triebe müssen komplett zurückgeschnitten werden, daran führt kein Weg vorbei. Doch Sie können Erfrierungen an der Topfhortensie vorbeugen, indem Sie sie mit einem gutem Winterschutz überwintern. Noch besser ist ein frostfreies Winterquartier, vor allem in rauen Gegenden des Landes. In diesem Fall schneiden zuvor alle vertrockneten und schadhaften Pflanzenteile ab, um die Ausbreitung von Krankheiten zu vermeiden.

Meine Bauernhortensie im Topf ist zu groß, darf ich sie radikal zurückschneiden?

Ein Radikalschnitt ist erlaubt, um die Pflanze zu verjüngen bzw. zu verkleinern. Allerdings wird bei den meisten Sorten die nachfolgende Blütezeit komplett ausfallen. Alternativ können Sie eine schöngewachsene Hortensie im Frühjahr in ein Gartenbeet umpflanzen, sofern Sie einen Garten besitzen. Den freigewordenen Topf können Sie ebenfalls im Frühjahr mit einer jungen Hortensie bepflanzen.

Nach Regen hängen die blütenbesetzten Zweige der Ballhortensie herab, was tun?

Verzichten Sie in diesem Fall auf einen kompletten Radikalschnitt, denn er fördert sehr lange, dünne Triebe. Sie können von Regenwasser beschwerte Triebe nicht mehr halten, insbesondere an windigen Tagen. Schneiden Sie die Ballhortensie zurückhaltender, dann bildet sie ein stabileres Zweiggerüst. Allerdings fallen danach die Blüten etwas kleiner aus. Alternativ stellen Sie den Topf an einen windstillen, regengeschützten Platz um. Auch das Anbinden der Triebe an einen Stock kann Abknicken verhindern.

Related posts
Schneiden, Vermehren & ÜberwinternZiergarten

Pfirsichbaum in Topf und Kübel überwintern

Einen Pfirsich im Kübel zu halten, ist heute kein Problem mehr. Da die Bäumchen empfindlich auf…
Read more
ObstgartenZiergarten

Rosa blühende Bäume im Frühling

Im Frühjahr verzaubert die erwachende Natur mit einem exzellentem Farbspektakel. Blumen, Sträucher…
Read more
ObstgartenSchneiden, Vermehren & Überwintern

Avocado-Pflanze richtig überwintern

Die Avocado, ein strauchiger und immergrüner Baum, stammt ursprünglich aus den tropischen…
Read more
ZiergartenZimmerpflanzen

Palme bekommt gelbe Blätter: typische Ursachen

Palmen sind eigentlich robuste Pflanzen, bekommen jedoch schnell gelbe Blätter. Wir verraten Ihnen…
Read more
Schneiden, Vermehren & ÜberwinternZiergarten

20 immergrüne Gräser ohne Rückschnitt

Wintergrüne Gräser sind das ganze Jahr über mit ihren Blattfarben ein Blickfang. Einige sind…
Read more
Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar