Zimmerpflanzen

Gefleckte Efeutute, Scindapsus pictus – Pflege


Gefleckte Efeutute

Nur wenig Zeit? Dann lies unsere Tipps für Schnellleser.

Die Gefleckte Efeutute gehört zu den tropischen Zimmerpflanzen, die mit dem wenigen Licht in unseren Breiten ziemlich gut zurechtkommen. Sie hat als Blattschmuckpflanze Deko-Talente, die weit über das Begrünen eines Moosstabs hinausgehen, reinigt die Wohnluft, braucht nur sehr wenig Pflege und lässt sich im Handumdrehen aus Stecklingen vervielfältigen – wenn es die Efeututen nicht gäbe, müssten sie schnellstens erfunden werden.

Steckbrief

  • Familie: Aronstabgewächse (Araceae)
  • Gattung: Efeututen (Scindapsus)
  • Art: Gefleckte Efeutute (Scindapsus pictus)
  • Die Gattung gehört zur gleichen Unterfamilie wie Monstera und Einblätter
  • In der Familie Araceae finden sich weitere wichtige Blattschmuckpflanzen
  • z.B. Dieffenbachien, Kolbenfäden, Pfeilblätter, Monstera
  • Die Aronstabgewächse kommen zum größten Teil aus tropischen Klimaten
  • So auch Scindapsus pictus, aus dem tropischen Asien (Bangladesch, Indonesien, Philippinen)
  • Die auf den ersten Blick unspektakuläre Blattschmuckpflanze hat viele Talente
  • Als stehende oder hängende Dekoration und leistungsfähiger Luftreiniger
  • Während die Pflege, die sie im Gegenzug verlangt, kaum der Rede wert ist

Standort

Die Gefleckte Efeutute ist eine immergrüne Kletterpflanze, die an Naturstandorten bis zu 3 m lange Ranken entwickelt.

In Kultur bleibt es meist bei Trieben um einen Meter. Die Pflanze mit den interessanten, silbrig gemusterten Blättern (in zwei Varianten, dazu unten) macht damit im Topf und von einer Ampel herabrankend eine gute Figur. Hauptsächlich mit Blattschmuck, die in mancher Verkaufsbeschreibung erwähnten Blüten entwickeln sich in unseren Breiten nur sehr selten. Warum das so ist, ist noch nicht ausreichend erforscht, die Blüte mit gelblichem Kolben und grünlichem Hochblatt soll aber ohnehin nicht sehr viel hermachen.

Der Standort sollte der Pflanze also die Möglichkeit zum Ranken bieten, im Kübel oder aus dem Kübel (der Ampel) heraus, wobei Sie sich auf “1 Meter Ranken” auch nicht unbedingt verlassen sollten.

Großaufnahme Blatt der EfeututeDie Lichtbedürfnisse der Gefleckten Efeutute sind eher bescheiden, sie wächst auch noch im ziemlich dunklen Halbschatten. Wenn der Halbschatten zu dunkel ist, merken Sie das daran, dass die Blätter ihre Zeichnung nach und nach verlieren. Andersherum entwickelt sich eine besonders hübsche Marmorierung, je mehr Licht die Pflanze bekommt. Ideal-Standort: Ein nach Osten oder Westen ausgerichtetes Blumenfenster. Südfenster kommen als Standort in Frage, wenn die Sonne durch Vorhänge, andere Pflanzen etc. abgeschwächt wird. Mit einer Pflanzenlampe oder einem Pflanzen-Beleuchtungssystem kann eine Efeutute die letzte lichtarme Ecke der Wohnung zum Blickfang machen.

Zimmertemperaturen sind der Efeutute recht, ihr Temperatur-Minimum liegt genau passend bei 15 °C und ihr Temperatur-Maximum in Bereichen, wo wir langsam über die Anschaffung einer Klimaanlage nachdenken.

Tipp: Efeututen werden häufig mit Moosstab im Kübel verkauft, der gewöhnlich aus einem mit Moos oder Kokosfaser ummantelten Plastikrohr besteht. Diese Form der Kultur hat sich entwickelt, weil sich die Luftwurzeln der Efeutute gut im Moos oder Kokos verankern. Sie entspricht aber in einer anspruchsvoll gestalteten Umgebung nicht immer den Design-Ansprüchen der Bewohner. Erfreulicherweise gibt es Alternativen, elegante stählerne Spaliersysteme wie das von seriGard (www.seribase.com), verschiedene Ampeln, (selbst hergestellte) Rankgitter, leichte aus kaum sichtbaren Schnüren bestehende Kletterhilfen. Die Wahl einer dekorativen Kletterhilfe eröffnet einige Möglichkeiten, “Omas alte Efeutute” kann zum gewachsenen Bild werden oder Regale und Fenster dekorativ Umranken.

Substrat im Kübel

Wenn das Pflanzgefäß Kletterhilfe oder die Möglichkeit zu überhängendem Wuchs bietet, ist der Efeutute die Beschaffenheit ansonsten ziemlich egal. Wenn der Topf/Kübel steht, empfiehlt sich schwere Terrakotta-Ware, hängende Pflanzgefäße werden in der Regel aus dem viel leichteren Kunststoff produziert. Das Gießverhalten ist entsprechend anzupassen, Pflanzen im feuchtigkeitsausgleichenden Tongefäß vertragen zu eifrige Bewässerung besser als Pflanzen in porendichtem Kunststoff.

An das Substrat stellt die Gefleckte Efeutute ebenfalls keine besonderen Ansprüche, normale Blumenerde hat alles, um sie wachsen zu lassen. Sie können auch Gartenerde nehmen, wenn die sehr dicht und nährstoffhaltig ist, wird sie mit grobem Sand oder Kies lockerer und magerer eingestellt.

Umtopfen

Gefleckte Efeutute beim UmtopfenUmgetopft wird die Efeutute bei Bedarf, und der ist gegeben, wenn der Topfballen sehr gut durchwurzelt ist. Dann wird die Efeutute im Frühling in das nächstgrößere Gefäße umgesetzt:

  • Efeutute aus dem Pflanzgefäß nehmen
  • Alte Erde aus den Wurzeln schütteln
  • Abgestorbene Wurzeln abschneiden
  • Wachstum lässt sich durch Stutzen der lebenden Wurzeln etwas bremsen
  • Nach dem Umtopfen Pflanzen 2, 3 Wochen durch besonders gute Pflege verwöhnen

Die Haltung der Gefleckten Efeutute in Hydrokultur soll ebenfalls problemlos möglich sein.

Dschungel im Wohnzimmer?

Die Luftfeuchtigkeit im Zimmer ist der Gefleckten Efeutute nicht unbedingt recht, immer dann nicht, wenn Sie bei einer Feuchte von deutlich unter 50 % Luftfeuchtigkeit wohnen. Wenn die Pflanze im Winter in der Nähe der Heizung steht und braune, vertrocknete Blattspitzen bekommt, liegt das gewöhnlich an zu trockener Luft.

Am liebsten hätte die Efeutute mindestens 50 % und gerne 65% Luftfeuchtigkeit um sich herum. Eine solche Luftfeuchtigkeit ist im Wohnraum bereits mit Schimmelgefahr verbunden, Sie sollten der Efeutute eher durch gelegentliches Besprühen ein wenig Dschungel-Atmosphäre verschaffen als Ihr Wohnzimmer mit Dschungel-Feuchte zu überziehen. Wenn die Efeutute in einem separaten Blumenfenster oder Wintergarten steht, können Sie ihr ein wenig mehr Feuchte gönnen.

Tipp: Wenn Sie ein Aquarium betreiben, sollte der Standort der Efeutute schon wegen der Luftfeuchtigkeit auf jeden Fall in dessen Nähe sein. Sie können die Efeutute aber auch direkt ins Aquarium wurzeln lassen – ein alter aquaristischer Trick zur Verbesserung der Wasserqualität, weil die Pflanze dem Wasser Phosphate und Nitrate entzieht. In einem Dschungel-Terrarium fühlt sich die Efeutute fast wie zu Hause, Sie müssen nur testen, ob das Licht reicht.

Gießen, Düngen

So sieht die optimale Versorgung der Efeutute aus:

  • GießkanneWährend der Vegetationsperiode mäßig aber regelmäßig gießen
  • Große Efeututen brauchen viel Wasser und müssen recht häufig gegossen werden
  • Vor dem Wässern oberste 2 cm des Substrats antrocknen lassen
  • Fingerprobe: Zeigefinger 2 cm ins Substrat stecken
  • Wenn er trocken aus der Erde kommt, muss gegossen werden
  • Aber richtig, bis die ersten Tropfen aus dem Abzugsloch laufen
  • Nach 15 min überschüssiges Wasser aus dem Untersetzer abgießen
  • Das ist wirklich wichtig, Staunässe führt schnell zu Wurzelfäule
  • Gieß- und Sprühwasser sollte weich, abgestanden und zimmerwarm sein

Tipp: Mitunter wird geraten, die Efeutute von unten über den Untersetzer zu bewässern. Macht Sinn, wenn das Substrat schon recht viel seiner Wasseraufnahmefähigkeit eingebüßt hat: Viel Wasser auf einmal, aus der Gießkanne, läuft bereits durch, wenig Wasser von unten wird noch aufgesogen. Aber: Wenn Sie einmal vergessen, den Untersetzer zu leeren, steht die Efeutute im tödlichen Wurzelbad … Besser ganz normal von oben gießen, darauf achten, ob das Substrat gleichmäßig durchfeuchtet wird und bei Mängeln Substrat wechseln.

Nährstoffbedarf ist bei der Gefleckten Efeutute vorhanden, aber nicht ausgeprägt, von Frühjahr bis Herbst alle zwei bis drei Wochen Flüssigdünger nach Herstelleranleitung reicht vollkommen.

Ruheperiode, Überwintern

In der lichtarmen Jahreszeit sollte die Gefleckte Efeutute etwas Ruhe genießen können. Reduzieren Sie die Wassergaben ein wenig und lassen Sie die Oberfläche des Substrats ein wenig tiefer eintrocknen. Ob Sie mit dem Düngen vollkommen aussetzen oder alle 1,5 bis 2 Monate etwas Flüssigdünger geben, hängt von der Intensität der Winterruhe ab. Je dunkler, kälter, trockener die Efeutute steht, desto tiefer “geht sie schlafen”. Aus “tiefem Tiefschlaf” lassen sich Efeututen aber nicht mehr wecken; die Minimaltemperaturen ihrer Überwinterung liegen bei 15 °C, sie braucht immer etwas Licht und etwas Bewässerung.

Schneiden und Vermehren

Gefleckte EfeututeEine Rankpflanze zu schneiden, scheint erst einmal eine merkwürdige Idee zu sein. Aber Efeutute können schon Abwege wachsen, und dann müssen Sie wissen, ob sie einen Rückschnitt vertragen. Tun sie, problemlos, egal wann im Jahr.

Aus dem Beschnitt können Sie gleich neue Efeututen machen:

  • Sicher wurzeln Stecklinge mit Luftwurzeln
  • Oft wurzeln Teilstücke mit mindestens einem Blatt
  • Steckling in Gemisch von gleichen Teilen Torfersatz und Sand stecken
  • Pflanzgefäß mit Folie abdecken oder in einen Anzuchtkasten stellen
  • Aufzucht an hellem Standort ohne direkte Sonne mit Temperaturen ab 20 °C
  • Bis zur Bewurzelung nur schwach gießen, die Anzuchterde darf immer nur leicht feucht sein

Wenn Sie genug Stecklinge haben, können Sie auch die Bewurzelung in Wasser wagen, die Quote soll gut sein. Stecklinge mit der Schnittfläche nach unten in wassergefülltes Gefäß stellen, wenn sich Wurzeln von 2 bis 3 cm gebildet haben, einpflanzen.

Arten und Sorten

Zur Familie Araceae gehören aktuell 117 Gattungen mit 3.368 sicher anerkannten Arten, von denen die meisten in Regionen mit tropischem Klima beheimatet sind. Unter diesen 117 Gattungen sind gleich zwei Gattungen, die auf deutsch Efeututen genannt werden: Die hier beschriebenen Scindapsus, aktuell 35 Arten, die sich vom tropischen/subtropischen Asien über Nordaustralien bis auf die westpazifischen Inseln verbreitet haben; und Epipremnum, ebenfalls aus dem tropischen Asien, mit aktuell 15 Arten (Stand 2016).

Kulturformen von Epipremnum aureum und Epipremnum pinnatum sind populäre Zimmerpflanzen, die “normale Efeutute” im Handel kommt gewöhnlich aus der Gattung Epipremnum und eher selten aus der Gattung Scindapsus.

Im Handel überschneiden sich jedoch die Gattungen Epipremnum und Scindapsus. Wenn ein Händler einfach nur Efeututen verkauft, sowieso; bei Efeututen mit botanischen Namen auch manchmal: Scindapsus aureus müsste Ihnen heutzutage als Epipremnum aureum verkauft werden, weil er schon vor einiger Zeit der Gattung Epipremnum zugeordnet wurde, taucht aber auf allen eher gewinn- als produktorientierten Märkten standhaft als Scindapsus auf …

Scindapsus pictus argyraeusVon der Gattung Scindapsus wird nur der Scindapsus pictus kultiviert, das aber in zwei ziemlich unterschiedlichen Zuchtsorten:

  • Scindapsus pictus ‘Exotica’ entwickelt große, dicke Blätter in einer ziemlichen Wuchsgeschwindigkeit, auf denen er eine leicht verwaschene, sehr elegant wirkende Färbung zeigt
  • Scindapsus pictus ‘Argyraeus’ hat etwas kleinere, dunklere und mit sauber abgegrenzten weiß-silbernen Flecken geschmückte Blätter

Er wächst eher langsam und hat per Auszeichnung der königlichen Gartenbaugesellschaft Großbritanniens bestätigt bekommen, dass er unter ihm genehmen Bedingungen ausgezeichnet wächst, nicht zu teuer verkauft wird, eine gute Robustheit aufweist, ausreichend stabil in Farbe und Form ist und eine vernünftige Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge zeigt.

Tipp: Scindapsus und Epipremnum sind sich so ähnlich, dass sie noch nicht einmal für Botaniker leicht zu unterscheiden sind. Der entscheidende Unterschied für die Zugehörigkeit zur einen oder anderen Gattung ist die Anzahl der produzierten Samen (Epipremnum mehr als Scindapsus). Die einzelnen Arten sind auch nicht immer leicht auseinanderzuhalten. Blattfarben und Musterung können bei der einzelnen Pflanze von Natur aus und mit dem Lichteinfall variieren; junge Pflanzen entwickeln kleinere Blätter, ältere, große Exemplare legen auch in Bezug auf die Blattgröße kräftig zu … Information ist wichtig für mehr Durchblick beim Einkauf, die genaue Art muss Sie aber nur interessieren, wenn Sie züchten wollen, weil alle Efeututen die gleichen Pflegebedürfnisse haben.

Häufig gestellte Fragen

Ist die Gefleckte Efeutute giftig?

Ein bisschen, in Trieben und Blättern sind Oxalsäure und Kalziumoxalat-Kristalle, die die Schleimhäute von Kleinkindern und Haustieren reizen und schädigen und in schweren Fällen Nierenschädigungen hervorrufen können. Durchfall, Erbrechen, Speichelfluss und Schluckbeschwerden sind mögliche Anzeichen einer Vergiftung und Anlass, den Kinderarzt oder Tierarzt aufzusuchen. Aber die Vergiftung soll in der Regel gut ausgehen, für anhaltende Schädigungen müssten größere Mengen verzehrt werden. Haut-Irritationen bei intensivem Kontakt mit der Pflanze wurden auch beobachtet.

Efeututen? Sind doch schon Jahrhunderte “out”?

Nie und nimmer, sobald sich frisch eingezogene Wohnungs-Designer genug mit sterbendem Exoten-Grün rumgeärgert haben, kommen erfahrungsgemäß “die ganz normalen Grünpflanzen” an die Reihe. Außerdem: Efeututen bringen pflegeleichtes Grün ins Heim, werden aber unterschätzt und können mehr. Blattschmuckpflanzen zeigen so viele Varianten in Blattfarben und -formen, dass Sie mit Ihnen ganze Design-Landschaften gestalten können – die Ihr Haus nicht nur während einer kurzen Blütezeit zieren. Es gibt viel Auswahl und viele Verwandte der Gefleckten Efeutute, so lassen sich Blumenfenster in Pflanzenbilder verwandeln.

Verwandte Themen
Zimmerpflanzen

Orchideen schimmeln: was tun? | Schimmel an Substrat & Luftwurzeln

Wenn Orchideen schimmeln, besteht dringender Handlungsbedarf. Die natürlichen Abwehrkräfte der…
Weiterlesen
Zimmerpflanzen

Punktblume, Punktblatt, Hypoestes phyllostachya - Pflege

Zu Recht erlebt die Punktblume eine viel beachtete Renaissance als exotische Zimmerpflanze. Die in…
Weiterlesen
Zimmerpflanzen

Sonnenbrand bei Orchideen: Ideen für Blätter-Sonnenschutz

Orchideen beeindrucken mit ihren exotischen Blüten. Bekommen Sie die richtige Pflege, dann danken…
Weiterlesen
Zimmerpflanzen

Orchideen Wurzeln und Blätter faulen ab: was tun?

Die Orchidee besticht mit ihrer grazilen Blüte. Doch wenn die Blätter faulen, mindert dies ebenso…
Weiterlesen
Zimmerpflanzen

Weihnachtsstern Blätter rollen sich ein: das hilft

Ende November/Anfang Dezember beginnt der Verkauf von Christsternen, die in der “fünften…
Weiterlesen

Tipps für Schnellleser

- Die Gefleckte Efeutute zählt für viele zur eher altmodischen Pflanzen-Deko
- Einen Ruf, den sie nicht verdient hat
- Statt faden Moosstäben kann sie skulpturelle Spaliere umwachsen
- Oder an der Wand zum Pflanzenbild werden
- Oder aus der Höhe einen dekorativen grünen Vorhang herabwerfen
- Die Gefleckte Efeutute reinigt dabei auch gleich die Wohnungsluft
- Wenn Sie möchten, auch das Wasser in Ihrem Aquarium
- Bei all den Talenten werden Sie bald mehr Gefleckte Efeututen brauchen
- Auch kein Problem, die Vermehrung aus Stecklingen ist ein Kinderspiel
- Fast vergessen: Die Pflege der Gefleckten Efeutute ist ebenso kinderleicht

Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar