Gemüsegarten

Zucchini faulen an der Spitze: Ursachen & Lösungen


Zucchini faulen an der Spitze

Die Zucchini gilt als das kalorienärmste Gemüse. Sie ist gesund und schmackhaft. Dazu ist ihr Anbau im Garten einfach. Woran kann es liegen, wenn die Zucchini-Früchte an der Spitze faulen?

Ursachen für faulende Zucchini

Vor allem im Sommer kommt es vor, dass Zucchini (Cucurbita pepo) von der Spitze her faulen.

Folgende Ursachen sind möglich:

  • Blütenendfäule
  • nasses, kaltes Wetter
  • Kalziummangel
  • staunasser Boden
  • Überdüngung mit Stickstoff
  • kalte Temperaturen in der Nacht

Blütenendfäule

Die Blütenendfäule, eine Erkrankung, die auch Tomaten betrifft, ist der häufigste Grund für die Fäulnis.

Tomate mit Blütenendfäule
Blütenendfäule an Tomate

Merkmale

  • dunkle und graue Verfärbungen an der Blütenansatzstelle
  • geringes Wachstum der Früchte
  • Spitze wirkt vertrocknet

Ursachen

  • hohe Temperaturen und starke Verdunstung
  • geringer Kalziumgehalt im Boden
  • niedriger pH-Wert des Bodens
  • hohe Konzentration an Magnesium, Ammonium und Natrium im Substrat
  • Trockenheit

Vorbeugende Maßnahmen

Wer eine reiche Zucchini-Ernte erwartet, kann der gefürchteten Pflanzenkrankheit und dem Faulen der Früchte wirksam vorbeugen.

1. Kalziumversorgung gewährleisten

Verwenden Sie humoses, durchlässiges Substrat mit einem pH-Wert zwischen 6 und 7. Düngen Sie regelmäßig mit Tomatendünger, um ausreichend Nährstoffe bereitzustellen. Auch die Düngung mit Trockenmist trägt zu einer guten Kalziumversorgung bei.

2. Trockenheit vermeiden

Zucchinfrucht mit Strohauflage
Die kleine Matte verhindert, dass die Frucht durch den (im Idealfall immer) feuchten Boden Schäden davonträgt.

Zucchinipflanzen können das Kalzium aus dem Boden nur mit Wasser aufnehmen. Sorgen Sie für eine gleichmäßige Wasserversorgung. Trockenheit führt zu einer Unterversorgung mit Kalzium und begünstigt das Faulen der Zucchinispitzen.

Tipp: Zucchinipflanzen entwickeln sich gut auf feuchtem Boden. Eine Mulchauflage aus Stroh verhindert die Beschädigung der Früchte. Alternativ können Rankhilfen zum Einsatz kommen.

3. Hohe Stickstoffkonzentration vermeiden

Häufige Stickstoffdüngung führt zu einem übermäßigen Wachstum der Blätter. Der Stickstoffüberschuss zählt zu den häufigsten Ursachen der Blütenendfäule. Düngen Sie ausgewogen mit organischem Dünger.

4. Kalium- und magnesiumhaltige Böden neutralisieren

Nicht nur Stickstoff, auch erhöhte Kalium- und Magnesiumkonzentrationen im Boden können zur Entwicklung der Blütenendfäule führen. Während Stickstoff zu einem übermäßigen Pflanzenwachstum führt, behindern Kalium und Magnesium die Kalziumaufnahme. Führen Sie vor der Pflanzung eine Bodenanalyse durch. Saure, magnesium- und kaliumhaltige Böden müssen mit Kalk neutralisiert werden.

5. Passenden Standort wählen

Zucchini in der Sonne
Der richtige Platz im Garten schützt Zucchini vor vielen Krankheiten.

Neben der Bodenbeschaffenheit hat auch die Wahl des Standortes einen entscheidenden Einfluss auf die Entwicklung der Pflanze. Wählen Sie einen geschützten sonnigen bis halbschattigen Platz. Die tropische Pflanze bevorzugt warmes Klima. Zucchini, die an Zäunen rankend wachsen können, sind gut vor Feuchtigkeitsansammlungen an den Blüten und Früchten geschützt.

Tipp: Gießen Sie die Pflanzen immer im Wurzelbereich! So verhindern Sie Feuchtigkeitsansammlungen an Blättern, Früchten und Blüten.

6. Geeignete Pflanzpartner kombinieren

Pflanzen Sie Ihre Zucchinipflanzen zusammen mit Gurken, Zwiebeln und Kopfsalat. Die Pflanzpartner stärken sich gegenseitig. Pflanzen Sie Blütenstauden in die Nähe der Gemüsebeete. Diese ziehen Bienen und Hummeln an und bestäuben die Zucchiniblüten.

Maßnahmen zur Bekämpfung

1. Lava-Gesteinsmehl ausbringen

Lava-Gesteinsmehl enthält viel Kieselsäure. Es trägt zur Regeneration beanspruchter Böden bei und sichert die Wasserhaltung im Erdreich. Streuen Sie das Lava-Gesteinsmehl um die Zucchinipflanzen aus. Besprühen Sie es mit Wasser und schlämmen Sie es vorsichtig ein. Alternativ können Sie Algenkalk verwenden.

2. Mit Stroh mulchen

Mit Stroh gemulchte Zucchini
Mit Stroh gemulchte Zucchinipflanze

Eine Mulchauflage auf dem Zucchinibeet hält die Feuchtigkeit im Boden, versorgt die Pflanzen mit Nährstoffen und eignet sich als schützende Unterlage für die Früchte. Verteilen Sie eine dicke Schichte Stroh rund um die Zucchinipflanzen.

3. Kalziumhaltigen Blattdünger verwenden

Im Fachhandel erhalten Sie Kalziumdünger, der von Zucchini, Tomaten und Paprika über die Blätter aufgenommen werden kann. Neu gebildete Früchte können davon profitieren.

4. Betroffene Früchte entfernen

Entfernen Sie alle Früchte, die an der Spitze faulen und Anzeichen der Blütenendfäule aufweisen. Verwenden Sie ein sauberes, scharfes Messer.

Tipp: Verteilen Sie zerstoßene Eierschalen auf dem Zucchinibeet. Die zusätzliche Kalziumgabe unterstützt das Pflanzenwachstum.

Häufig gestellte Fragen

Kann man von Blütenendfäule betroffene Zucchini noch essen?

Schneiden Sie die Früchte mit einem sauberen Messer von der Pflanze ab. Entfernen Sie die faulige Spitze großzügig. Den unbetroffenen Rest der Zucchini können Sie getrost verzehren.

Handelt es sich bei der Blütenendfäule um eine Pilzerkrankung?

Nein, im Gegensatz zur Kraut- oder Braunfäule ist die Ursache der Blütenendfäule kein Pilz.

Betrifft die Blütenendfäule alle Zucchinisorten gleich stark?

Zucchinisorten mit länglichen Früchten werden häufiger als die mit runden oder UFO-förmigen Exemplaren befallen.

Eignen sich Zucchinipflanzen für die Kultur im Gewächshaus?

Viele Pflanzen profitieren von der hohen Luftfeuchtigkeit im Gewächshaus. Der Zucchinianbau im Gewächshaus ist schwierig. Die mediterrane Pflanze erkrankt bei hoher Luftfeuchtigkeit häufiger an Mehltau oder Blütenendfäule.

Related posts
Gemüsegarten

Kartoffeln im Sack anbauen: Pflanzen & Pflege

Kartoffeln aus eigenem Anbau sind ohne Zweifel die leckersten. Dazu benötigt man nicht einmal einen…
Read more
Gemüsegarten

Kartoffeln legen: der perfekte Abstand

Mehr als 50 Kilogramm Kartoffeln werden jährlich pro Kopf in Deutschland verspeist. Wer die…
Read more
Gemüsegarten

Keimende Kartoffeln anpflanzen: so gelingt es

Werden Kartoffeln falsch oder zu lange gelagert, dann führt dies dazu, dass sie keimen und dann nur…
Read more
Gemüsegarten

Kartoffeln im September pflanzen: Herbst-Anbau

Die GärtnerInnen in Irland machen es vor, sie pflanzen ihre Frühkartoffeln im September um bereits…
Read more
Gemüsegarten

Erntezeit: wann sind Gurken reif zum Ernten?

Je nach Sorte und Art der Verwendung kann die Erntezeit bei Gurken unterschiedlich sein. Der…
Read more
Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar