Kräutergarten

Basilikum hat Sonnenbrand: so reagieren Sie richtig

Sonnenbrand an Basilikum

Basilikum (Ocimum basilicum) gilt als sonnenverliebt – und das ist gut so. Denn Wärme und Licht machen es besonders aromatisch. Dennoch kann zu viel Sonne dem Kraut auch schaden. So handeln Sie bei Sonnenbrand am Basilikum richtig.

Sonnenbrand erkennen

Sie können Sonnenbrand nicht übersehen, denn er hinterlässt deutliche Spuren am Basilikum. Konkret sind es diese Symptome, die auf eine Verbrennung hindeuten:

  • gelbbraune Blattflecken
  • vereinzelt gelbliche Blätter
  • vertrocknete Stellen bzw. Blätter
Dunkle Flecken an Basilikumblättern

Ein leichter Sonnenbrand schädigt das Laub nur stellenweise. Ist die Pflanze dauerhaft zu viel Sonne ausgesetzt, werden immer mehr Blätter in Mitleidenschaft gezogen, bis schließlich die komplette Pflanze vertrocknet.

Ursachen für Sonnenbrand

Zu einem Sonnenbrand kommt es, wenn Basilikum, auch Königskraut genannt, mehr oder intensivere Sonnenstrahlung abbekommt als er verträgt. Denn auch seine Sonnenvorliebe hat Grenzen. Das Risiko für Sonnenbrand kann an einem sonnigen Standort nie ganz ausgeschlossen werden. Doch die Gefahr ist besonders groß, wenn

  • das Kraut in der prallen Mittagssonne steht
  • eine halbschattige Sorte an einem sonnigen Standort wächst
  • keine Eingewöhnung an einen sonnigen Standort erfolgt
  • beim Gießen das Blattwerk nass wird

Sonnenbrand behandeln

Ob Sie Ihren Basilikum retten können, kommt darauf an, wie groß die vom Sonnenbrand verursachten Schäden sind. Je weniger Blätter betroffen sind, umso größer sind die Chancen.

Topfbasilikum in der Sonne
Auch wenn Basilikum es sonnig liebt, sollten Sie insbesondere Topfpflanzen nur wenig praller Sonne aussetzen.
  1. Nehmen Sie Topfbasilikum sofort aus der prallen Sonne.
  2. Stellen Sie es zunächst halbschattig, kompletter Schatten ist ungünstig.
  3. Entfernen Sie geschädigte Blätter bzw. schneiden Sie geschädigte Triebe bis in den gesunden Bereich ab.
  4. Ist die Erde durch die Sonne komplett trocken, gießen Sie das Kraut sofort ausgiebig.
  5. Gewöhnen Sie eine sonnenhungrige Sorte langsam wieder an einen sonnigeren Platz, ohne sie jedoch erneut direkter Mittagssonne auszusetzen.

Tipp: Basilikum im Beet lässt sich schlecht umstellen. Bauen Sie ihm ein schattiges Dach aus vier Holzpfählen und einem Stück Bambusmatte oder spannen Sie an sehr heißen Tagen einen Sonnenschirm auf.

Sonnenbrand vorbeugen

Durch einige Maßnahmen können Sie entscheidend dazu beitragen, dass Ihr Basilikum zukünftig keinen Sonnenbrand mehr erleidet.

Standort sorgfältig auswählen

Erkundigen Sie sich zunächst, wie groß die Sonnenvorliebe Ihrer Sorte ist. Dazu sollten Sie auch wissen, dass sich Basilikum im Beet robuster zeigt und mehr Sonne verträgt als im Topf auf dem Balkon, oder erst recht als Exemplare auf der Fensterbank.

Basilikum 'Green Pepper'
Sorten wie Basilikum ‘Green Pepper’ (Ocimum selloi) vertragen mehr Sonne als die meisten Topfsorten.
  • Sonnenanbetern mindestens sechs Stunden Sonne bieten
  • stets vor direkter Mittagssonne schützen
  • Topfpflanzen an heißen Tagen schattiger stellen (insbesondere kleine Töpfe)
  • Plätze an einer Südwand meiden, da Hitzestau und Trockenschäden drohen
  • auch ein Platz nah am Südfenster ist nicht ideal
  • Sorten, die Halbschatten vorziehen, niemals vollsonnig stellen

Langsam an Sonne gewöhnen

Das frostempfindliche Basilikum kann im Haus vorgezogen werden, bis die Temperaturen einen Aufenthalt im Freien erlauben. Ebenso kann zweijähriges Basilikum im Haus überwintert werden. In beiden Fällen vermeiden Sie im Frühjahr eine plötzlichen Standortwechsel.

  • frühestens Mitte Mai rausstellen
  • nur langsam an Sonne gewöhnen
  • zunächst in Halbschatten stellen
  • erst nach paar Tagen morgens und abends sonniger stellen
  • nach drei Wochen an endgültigen Standort umziehen

Hinweis: Haben Sie nicht nur die Sonne im Blick, auch Kälte mag Basilikum nicht! Sinkt also die Temperatur unter 15 °C, unterbrechen Sie die Eigewöhnungsphase vorübergehend und stellen die Pflanze zurück ins Haus.

Beim Gießen aufpassen

Basilikum gießen

Wassertropfen auf Laub wirken wie Brenngläser, die die Kraft der Sonne verstärken. Vor allem an heißen Tagen ist nassen Blättern der Sonnenbrand so gut wie sicher. Optimieren Sie ab sofort Ihr Gießverhalten!

  • Pflanze stets nur von unten gießen
  • am besten morgens, alternativ abends
  • nie in der Mittagshitze gießen

Tipp: Pflanzen Sie das Basilikum nicht zu eng, dann kann das Laub nach einem sommerlichen Regenguss schneller abtrocknen.

Häufig gestellte Fragen

Welche Sorte verträgt viel Sonne?

Besonders robust sind Strauchbasilikum und Green-Pepper-Basilikum, welche problemlos den ganzen Sommer im sonnigen Beet stehen können. Ansonsten ist zu beobachten, dass je dicker und fester die Blätter einer Sorte sind, sie umso mehr Sonne vertragen kann.

Hilft bei Sonnenbrand am Basilikum ein Radikalschnitt?

Nein, ein stark verbranntes Basilikum lässt sich auch durch einen Radikalschnitt nicht mehr retten. Entsorgen Sie die geschwächte Pflanze sofort, denn sie zieht vielleicht Schädlinge an, die dann auf gesunde Pflanzen übergreifen können. Da Basilikum schnell wächst, ist in diesem Fall die beste Lösung, wenn Sie das Kraut erneut aussäen. Sie können auch Basilikumpflanzen aus dem Supermarkt einpflanzen. Diese sind jedoch meist empfindlicher, weswegen Sie sie nur langsam an die Sonne gewöhnen sollten.

Kann ich Basilikum auch im Schatten pflanzen?

Nein, denn ganz ohne Sonnenschein wird Basilikum verkümmern und eingehen. Ein lichter Halbschatten ist akzeptabel. Greifen Sie hier jedoch gezielt zu einer Sorte, die Halbschatten verträgt, wie beispielsweise Russisches oder Britisches Basilikum.

Related posts
Kräutergarten

Dill blüht: ist er mit Blüten noch essbar?

Dill gedeiht in vielen Gärten. Schon wenige Wochen nach der Aussaat können die aromatischen jungen…
Read more
GemüsegartenKräutergartenZiergarten

Nordbalkon: 22 Pflanzen für schattige Balkone

Ein schattiger Balkon an der Nordseite des Hauses muss kein trister Balkon ohne Pflanzen bleiben. Es…
Read more
Kräutergarten

Anleitung: Zitronenmelisse trocknen oder einfrieren?

Ob als Tee oder Gewürz für Süßes und Herzhaftes: Zitronenmelisse erfreut sich…
Read more
KräutergartenSchneiden, Vermehren & Überwintern

Verholzten Rosmarin schneiden: so retten Sie ihn

Rosmarin verholzt nach einiger Zeit. Falls Sie die Gewürzpflanze weiterhin verwenden wollen…
Read more
Kräutergarten

Rosmarin erfroren: was tun? Kann schneiden helfen?

Rosmarin ist ein beliebtes Küchenkraut aus dem Mittelmeerraum. Hierzulande ist es nur bedingt…
Read more
Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar