Ziergarten

21 Gräser für Standorte mit voller Sonne

Gräser für die volle Sonne

Die Vielzahl an Ziergräsern ermöglicht eine Einzel- oder Gruppenpflanzung in nahezu jeder Lage. Für Standorte mit viel Sonne empfehlen sich die nachfolgenden 21 Gräser.

Kleine Gräser

Die Gräser fühlen sich in der Sonne pudelwohl und werden nur bis etwa 30 Zentimeter hoch. Sie machen sich unter anderem als Bodendecker sehr gut.

Von B bis H

Blaugrünes Schillergras (Koeleria glauca)

Aufgrund ihrer außergewöhnlichen Blattfarbe stellt das blaue Schillergras einen wahren Blickfang in der Sonne dar.

Blaugrünes Schillergras (Koeleria glauca)
Quelle: AnRo0002, 20160918Koeleria glauca2, Bearbeitet von Gartenlexikon.de (MKr), CC0 1.0
  • Wuchsform: buschig
  • Blatt- und Blütenfarbe: graugrüne Blattfarbe und bräunliche Blütenfarbe
  • Wuchshöhe und -breite: 15 bis 30 Zentimeter Höhe und 20 bis 30 Zentimeter Breite
  • Blütezeit: Juni bis Juli
  • Winterhärte: winterhart bis -34,5 Grad Celsius

Fuchsrote Segge (Carex buchananii)

In Bezug auf die Pflege ist die Fuchsrote Segge sehr anspruchslos und daher auch für Garten-Anfänger geeignet.

Fuchsrote Segge (Carex buchananii)
  • Wuchsform: horstig
  • Blatt- und Blütenfarbe: rotbraune Blattfarbe und rotbraune Blütenfarbe
  • Wuchshöhe und -breite:  20 bis 30 Zentimeter Höhe und 30 bis 40 Zentimeter Breite
  • Blütezeit:  Juli bis August
  • Winterhärte: winterhart bis -17,8 Grad Celsius

Herbst-Kopfgras (Sesleria autumnalis)

Die Blätter des Herbst-Kopfgrases schimmern insbesondere im Herbst in der Sonne in verschiedenen Blau- und Grüntönen.

Herbst-Kopfgras (Sesleria autumnalis)
  • Wuchsform: horstbildend
  • Blatt- und Blütenfarbe: blaugrüne Blattfarbe und silbrig-weiße Blütenfarbe
  • Wuchshöhe und -breite: 20 bis 30 Zentimeter Höhe und 25 bis 30 Zentimeter Breite
  • Blütezeit: August bis Oktober
  • Winterhärte: winterhart bis -34,5 Grad Celsius

Von M bis Z

Moskitogras (Bouteloua gracilis)

Der Name des Moskitograses rührt von den ähnlich dem Moskito geformten Ähren her.

Moskitogras (Bouteloua gracilis)
Die Blütenstände erinnern tatsächlich an einen Moskito.
  • Wuchsform: aufrecht
  • Blatt- und Blütenfarbe: braungrüne Blattfarbe und braune Blütenfarbe
  • Wuchshöhe und -breite: 20 bis 30 Zentimeter Höhe und 30 bis 40 Zentimeter Breite
  • Blütezeit: Juli bis September
  • Winterhärte: winterhart bis -23,4 Grad Celsius

Regenbogen-Schwingel (Festuca amethystina)

Der Regenbogen-Schwingel wird in der Praxis vor allem zur Bepflanzung von Dachflächen genutzt.

Regenbogen-Schwingel (Festuca amethystina)
Quelle: Stan Shebs, Festuca amethystina, Bearbeitet von Gartenlexikon.de (MKr), CC BY-SA 3.0
  • Wuchsform: horstbildend
  • Blatt- und Blütenfarbe: grünbläuliche Blattfarbe und rotbraune Blütenfarbe
  • Wuchshöhe und -breite: 15 bis 30 Zentimeter Höhe und 30 bis 40 Zentimeter Breite
  • Blütezeit: Mai bis Juni
  • Winterhärte: winterhart bis -34,5 Grad Celsius

Zartes Federgras (Stipa tenuissima)

Optisch ähnelt das zarte Federgras dem Dünengras, welches vermehrt in Strandnähe zu finden ist.

Federgras (Stipa tenuissima)
Stipa tenuissima ‘Windspiel’
  • Wuchsform: aufrecht
  • Blatt- und Blütenfarbe: grüne Blattfarbe und weiße Blütenfarbe
  • Wuchshöhe und -breite: 20 bis 30 Zentimeter Höhe und 25 bis 30 Zentimeter Breite
  • Blütezeit: Juni bis Juli
  • Winterhärte: winterhart bis -17,8 Grad Celsius

Mittelhohe Gräser

Diese Gräser lieben die Sonne. Außerdem macht sie ihre Wuchshöhe zwischen 40 und 120 Zentimetern im Garten sehr variabel einsetzbar.

Von B bis J

Blaues Pfeifengras (Molinia caerulea)

Die dunklen Blüten des Pfeifengrases bilden speziell im Herbst in der Sonne einen außergewöhnlichen Kontrast zu den Halmen.

Blaues Pfeifengras (Molinia caerulea)
Molinia caerulea ‘Moorhexe’
  • Wuchsform: aufrecht
  • Blatt- und Blütenfarbe: blaugrüne Blattfarbe und schwarzbraune Blütenfarbe
  • Wuchshöhe und -breite: 50 bis 60 Zentimeter Höhe und 40 bis 60 Zentimeter Breite
  • Blütezeit: August bis Oktober
  • Winterhärte: winterhart bis -34,5 Grad Celsius

Blaustrahlhafer (Helictotrichon sempervirens)

Der Blaustrahlhafer ist vor allem aufgrund seines Farbkontrastes zwischen den Blättern und Blüten in der Sonne beliebt.

Blaustrahlhafer (Helictotrichon sempervirens)
  • Wuchsform: horstbildend
  • Blatt- und Blütenfarbe: blaugraue Blattfarbe und gelbliche Blütenfarbe
  • Wuchshöhe und -breite:  40 bis 120 Zentimeter Höhe und 50 bis 60 Zentimeter Breite
  • Blütezeit: Juli bis August
  • Winterhärte: winterhart bis -28,8 Grad Celsius

Chinaschilf ‘Nanus variegatus’ (Miscanthus oligostachyus)

Aufgrund seiner kompakten Wuchsform ist der Chinaschilf insbesondere für kleine Gärten gut geeignet.

Chinaschilf 'Nanus variegatis' (Miscanthus oligostachyus)
Quelle: Photograph by Mike Peel (www.mikepeel.net)., Tatton Park Flower Show 2014 073, Bearbeitet von Gartenlexikon.de (MKr), CC BY-SA 4.0
  • Wuchsform: buschig
  • Blatt- und Blütenfarbe: grüne Blattfarbe und silberne Blütenfarbe
  • Wuchshöhe und -breite: 40 bis 60 Zentimeter Höhe und 30 bis 50 Zentimeter Breite
  • Blütezeit: Juli bis August
  • Winterhärte: winterhart bis -28,8 Grad Celsius

Japanisches Blutgras (Imperata cylindrica)

Im Vergleich zu vielen anderen Gräsern bildet das japanische Blutgras keine Blüten aus.

Japanisches Blutgras (Imperata cylindrica)
  • Wuchsform: aufrecht
  • Blatt- und Blütenfarbe: braunrote Blattfarbe
  • Wuchshöhe und -breite: 40 bis 50 Zentimeter Höhe und 30 bis 40 Zentimeter Breite 
  • Blütezeit: keine
  • Winterhärte: winterhart bis -23,4 Grad Celsius

Hinweis: Durch die unterirdisch befindlichen Rhizome vermehrt sich das japanische Blutgras von selbst. Setzen Sie unter Umständen auf eine Rhizomsperre.

Von L bis S

Lampenputzergras (Pennisetum alopecuroides)

Das Lampenputzergras eignet sich aufgrund der Optik besonders für die Pflanzung in einem Steingarten.

Lampenputzergras (Pennisetum alopecuroides)
  • Wuchsform: horstig
  • Blatt- und Blütenfarbe: grüne Blattfarbe und schwarzbraune Blütenfarbe
  • Wuchshöhe und -breite: 60 bis 90 Zentimeter Höhe und 50 bis 60 Zentimeter Breite
  • Blütezeit: August bis Oktober
  • Winterhärte: winterhart bis -28,8 Grad Celsius

Pampasgras (Cortaderia sellonana)

Im Hinblick auf den kompakten Wuchs eignet sich das Pampasgras für nahezu jede Örtlichkeit.

Pampasgras (Cortaderia selloana)
Seine Blütenwedel machen das Pampasgras zu einem echten Hingucker, der sich auch in der Sonne wohlfühlt.
  • Wuchsform: kompakt
  • Blatt- und Blütenfarbe: graugrüne Blattfarbe und weiße Blütenfarbe
  • Wuchshöhe und -breite: 50 bis 120 Zentimeter Höhe und 100 bis 120 Zentimeter Breite
  • Blütezeit: September bis Oktober
  • Winterhärte: winterhart bis -17,8 Grad Celsius

Hinweis: Das Pampasgras ist im Vergleich zu vielen anderen Gräsern besonders insektenfreundlich.

Rutenhirse (Panicum virgatum)

Aufgrund ihrer strahlenden Blütenfarbe in der Sonne bildet die Rutenhirse einen angenehmen Gegenpol zu den meisten anderen Gräsern.

Rutenhirse (Panicum virgatum)
  • Wuchsform: horstbildend
  • Blatt- und Blütenfarbe: blaugrüne Blattfarbe und blaurote Blütenfarbe
  • Wuchshöhe und -breite: 70 bis 80 Zentimeter Höhe und 50 bis 60 Zentimeter Breite
  • Blütezeit: August bis Oktober
  • Winterhärte: winterhart bis -28,8 Grad Celsius

Silberraugras (Achnatherum calamagrostis)

Die Blütenhalme des Silberährengras gehören mit einer Länge von bis zu 30 Zentimetern zu den Spitzenreitern unter den Gräsern.

Silberraugras (Achnatherum calamagrostis)
  • Wuchsform: aufrecht
  • Blatt- und Blütenfarbe: grüne Blattfarbe und gelbbraune Blütenfarbe
  • Wuchshöhe und -breite: 50 bis 70 Zentimeter Höhe und 60 bis 80 Zentimeter Breite
  • Blütezeit: Juli bis August
  • Winterhärte: winterhart bis -28,8 Grad Celsius

Hohe Gräser

Bis etwa 190 Zentimeter groß werden diese sonnenliebenden Gräser und eignen sich damit schon als Schutz vor den Blicken neugieriger Nachbarn.

Bartgras (Andropogon gerardi)

Das Bartgras gehört zu den anspruchslosesten Gräsern für die Sonne und eignet sich daher für jeden Garten.

Bartgras (Andropogon gerardii)
Quelle: Daderot, Andropogon gerardii – Berlin Botanical Garden – IMG 8625, Bearbeitet von Gartenlexikon.de (MKr), CC0 1.0
  • Wuchsform: horstbildend
  • Blatt- und Blütenfarbe: blaugrüne Blattfarbe und silberne Blütenfarbe
  • Wuchshöhe und -breite:  130 bis 180 Zentimeter Höhe und 60 bis 80 Zentimeter Breite
  • Blütezeit: August bis September
  • Winterhärte: winterhart bis -34,5 Grad Celsius

Halbhohes Chinaschilf (Miscanthus sinensis)

Die zurückgebliebenen Blütenstände wirken vor allem in der Winterzeit äußerst majestätisch.

Halbhohes Chinaschilf (Miscanthus sinensis 'Gracillimus')
Miscanthus sinensis ‘Gracillimus’
  • Wuchsform: aufrecht
  • Blatt- und Blütenfarbe: grüne Blattfarbe und weiße Blütenfarbe
  • Wuchshöhe und -breite: 130 bis 150 Zentimeter Höhe und 90 bis 100 Zentimeter Breite
  • Blütezeit: August bis Oktober
  • Winterhärte: winterhart bis -23,4 Grad Celsius

Stachelschweingras (Miscanthus sinensis ‘Strictus’)

Das Stachelschweingras ist auch als Zebraschilf bekannt und markant aufgrund seiner gestreiften Blätter.

Stachelschweingras (Miscanthus sinensis 'Strictus')
  • Wuchsform: horstbildend
  • Blatt- und Blütenfarbe: grüngelbe Blattfarbe und braune Blütenfarbe
  • Wuchshöhe und -breite: 130 bis 150 Zentimeter Höhe und 120 bis 130 Zentimeter Breite
  • Blütezeit: September bis Oktober
  • Winterhärte: winterhart bis -23,4 Grad Celsius

Riesige Gräser

Ihre Wuchshöhe von 2 Metern und mehr macht diese Gräser auch in der Sonne zum perfekten Sichtschutz.

Fontänen-Schirmbambus (Fargesia nitida)

Der Gartenbambus eignet sich hervorragend als Solitärpflanze.

Fontänen-Schirmbambus (Fargesia nitida)
  • Wuchsform: horstig
  • Blatt- und Blütenfarbe: dunkelgrüne Blattfarbe
  • Wuchshöhe und -breite: 200 bis 300 Zentimeter Höhe und 200 bis 300 Zentimeter Breite
  • Blütezeit: keine
  • Winterhärte: winterhart bis -23,4 Grad Celsius

Pfahlrohr (Arundo donax)

Die dichtstehenden Halme des Pfahlrohrs bilden im Garten einen optimalen Sichtschutz.

Pfahlrohr (Arundo donax)
  • Wuchsform: schilfartig
  • Blatt- und Blütenfarbe: graugrüne Blattfarbe und weiße Blütenfarbe
  • Wuchshöhe und -breite: 300 bis 400 Zentimeter Höhe und 200 bis 300 Zentimeter Breite
  • Blütezeit: Juli bis August
  • Winterhärte: winterhart bis -17,8 Grad Celsius

Riesen-Chinaschilf (Miscanthus x giganteus)

Das Riesenchinaschilf überzeugt neben seiner großen Wuchshöhe auch mit einem rasanten Wachstum.

Riesen-Chinaschilf (Miscanthus x giganteus)
  • Wuchsform: horstig
  • Blatt- und Blütenfarbe: grüne Blattfarbe und rötliche Blütenfarbe
  • Wuchshöhe und -breite: 250 bis 350 Zentimeter Höhe und 150 bis 200 Zentimeter Breite
  • Blütezeit: September bis Oktober
  • Winterhärte: winterhart bis -17,8 Grad Celsius

Riesen-Landschilf (Miscanthus x giganteus)

Die Blätter des Riesen-Landschilfs weisen im Gegensatz zum Riesen-Chinaschilf in der Mitte einen weißen Streifen auf.

  • Wuchsform: aufrecht
  • Blatt- und Blütenfarbe: gelbe Blattfarbe und rötliche Blütenfarbe
  • Wuchshöhe und -breite: 250 bis 350 Zentimeter Höhe und 150 bis 200 Zentimeter Breite
  • Blütezeit: Oktober bis November
  • Winterhärte: winterhart bis -28,8 Grad Celsius

Häufig gestellte Fragen

Welche Pflanzpartner bieten sich für Gräser besonders an?

Neben der Pflanzung mehrerer unterschiedlicher oder gleichartiger Gräser in einer Gruppe lassen sich diese auch problemlos mit Stauden derselben Wuchshöhe kombinieren. Durch die Zusammenstellung verschiedener Arten wird zugleich die Diversität erhöht.

Wie sollten winterharte Gräser über den Winter gepflegt werden?

Idealerweise werden die Halme zusammengebunden, um ein Abknicken durch Schneelast zu vermeiden. Ein Abschneiden der Halme sollte frühestens im Frühjahr erfolgen. Die abgetrockneten Stiele bilden über den Winter einen natürlichen Frostschutz.

Related posts
GemüsegartenKräutergartenZiergarten

Nordbalkon: 22 Pflanzen für schattige Balkone

Ein schattiger Balkon an der Nordseite des Hauses muss kein trister Balkon ohne Pflanzen bleiben. Es…
Read more
PflanzenkrankheitenSchädlingeZiergarten

Weiße Flocken an Buchsbaum: Krankheit oder Schädling?

Der Buchsbaum (Buxus sempervirens) ist ein sehr beliebtes Ziergehölz. Allerdings machen ihm einige…
Read more
Schneiden, Vermehren & ÜberwinternZiergarten

Frostschäden an Bambus: was tun, wenn er erfroren ist?

Bambus ist eine robuste Pflanze. In kalten und trockenen Wintern kann Frost die Pflanzen dennoch…
Read more
Ziergarten

Hortensie treibt nicht aus: was tun?

Hortensien sind robuste und pflegeleichte Gartenpflanzen. Es kann aber vorkommen, dass die Blüte…
Read more
Schneiden, Vermehren & ÜberwinternZiergarten

Bambus ist vertrocknet: wie kann ich ihn retten?

Bambus ist ein sehr vielseitiges Gestaltungselement für den Garten, was ihn jedoch nicht vor…
Read more
Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar