Ziergarten

18 kleine Bäumchen für den Balkon

Kleine Bäumchen für den Balkon

Auch auf dem Balkon muss man nicht auf Bäume verzichten, auch wenn diese im Kübel stehen und etwas kleiner ausfallen. Die Auswahl ist riesig. Wir stellen 18 kleine Bäumchen für den Balkon vor.

Dekorative Laubbäume

Japanischer Ahorn (Acer palmatum) ‘Kamagata’

Er eignet sich ausgezeichnet für eine Kübelhaltung. Seine größte Zierde ist das filigrane und farbenprächtige Blattwerk.

  • Wuchsform: harmonisch, trichterförmig
  • Wuchshöhe: etwa 50 bis 100 cm
  • Boden: durchlässig, humos ohne Staunässe
  • Standort: sonnig

Zaubernuss (Hamamelis x intermedia) ‘Arnold Promise’

Zaubernuss (Hamamelis x intermedia) 'Arnold Promise'
Quelle: James Steakley, Hamamelis × intermedia ‘Arnold Promise’, Bearbeitet von Gartenlexikon.de (MKr), CC BY-SA 3.0

Mit ihrer leuchtend gelben, duftenden Winterblüte und den grünen, im Herbst gelb-roten, gezahnten Blättern ist die das kleine Bäumchen fast das ganze Jahr über ein echter Blickfang auf dem Balkon.

  • Wuchsform: aufrecht, trichterförmig bis ausladend
  • Wuchshöhe: gut verzweigt, 150 bis 250 cm
  • Boden: leicht sauer bis sauer, frisch bis feucht
  • Standort: sonnige bis halbschattige Lagen

Zwergbuche (Fagus sylvatica) ‘Sandrode’

Diese Rotbuche besticht mit ihrer silbergrauen glatten Rinde, eiförmigen, gewellten, im Herbst gold-gelben Blättern. Die eher unscheinbaren Blüten werden von braunen Früchten abgelöst.

  • Wuchsform: aufrecht, dicht verzweigt, buschig
  • Wuchshöhe: bis 150 cm
  • Boden: durchlässig, nahrhaft
  • Standort: halbschattig bis sonnig

Zwerg-Esche (Fraxinus excelsior) ‘Abiona’

Sie ist bekannt für ihre dekorativen geflügelten Früchte und das gefiederte, im Herbst goldgelbe Laub. Von April bis Mai erscheinen ihre gelb-roten Blütenrispen.

  • Wuchsform: rundlich, graue glatte Rinde
  • Wuchshöhe: zwischen 80 bis 100 cm
  • Boden: normales Substrat ohne Staunässe
  • Standort: sonnig bis halbschattig

Zwerg-Ginkgo (Ginkgo biloba) ‘Mariken’

Zwerg-Ginkgo (Ginkgo biloba) 'Mariken'

Diese außergewöhnliche Blattschmuckpflanze fällt durch die fächerartige Form seiner dezent duftenden Blätter auf.

  • Wuchsform: kleine kompakte, kugelige Krone, langsam wüchsig
  • Wuchshöhe: 100 bis 150 cm hoch und breit
  • Boden: nährstoffreich, humos, sandig
  • Standort: Sonne bis Halbschatten

Tipp: In besonders kalten Lagen ist es ratsam, den Stamm vor Frostrissen zu schützen.

Zwerg-Kastanie (Aesculus pavia) ‘Koehnei’

Zwerg-Kastanie (Aesculus pavia) 'Koehnei'
Quelle: Salicyna, Aesculus pavia Koehnei 2022-04-28 7985, Bearbeitet von Gartenlexikon.de (MKr), CC BY-SA 4.0

Die leicht überhängenden Zweige, fingerartigen Blätter, rosafarbenen Blütenrispen und glatten hellbraunen Früchte dieser Hängekastanie sind sehr dekorativ.

  • Wuchsform: kugelförmige Krone, strauchartig
  • Wuchshöhe: etwa 150-200 cm hoch und breit
  • Boden: durchlässig, humos, kalkhaltig
  • Standort: sonnig bis halbschattig

Schöne Nadelbäume

Balsamtanne (Abies balsamea) ‘Piccolo’

‘Piccolo’ ist eine Zwergform der Balsamtanne und mit ihrem feineren Wuchs perfekt für die Haltung im Kübel geeignet. Ihre auffallend kurzen, weichen, dunkelgrünen Nadeln, sondern einen aromatischen Duft ab.

  • Wuchsform: bizarr, dicht, rundlich
  • Wuchshöhe: zwischen 40 und 60 cm
  • Boden: normales, durchlässiges Substrat
  • Standort: sonnig bis schattig

Korea-Tanne (Abies koreana) ‘Molli’

Zwerg-Koreatanne (Abies koreana) 'Molli'

Auffälligstes Merkmal dieser Zwergform der Koreatanne sind die aufrechtstehenden bläulichen Zapfen.

  • Wuchsform: kegel- und etagenförmig
  • Wuchshöhe: etwa 30-50 cm
  • Boden: wächst in normaler Erde
  • Standort: sonnigen bis schattig

Hinweis: Die mittelgrünen und unterseits weißen Nadeln dieser Korea-Tanne sind schneedruckgefährdet.

Zwerg-Seidenkiefer (Pinus strobus) ‘Minima’

Ihre weichen und außergewöhnlich langen Nadeln schimmern intensiv bläulich-grün und machen das kleine Bäumchen auf dem Balkon zu einem echten Hingucker. Die Blüten sind eher unscheinbar, umso dekorativer sind jedoch die Zapfen.

  • Wuchsform: kompakt, dicht, rundlich-flach, breit ausladend
  • Wuchshöhe: bis 80 cm hoch, 150 cm breit
  • Boden: humos, locker
  • Standort: sonnig bis halbschattig

Tipp: Aufgrund der tief reichenden Wurzeln sollte der Pflanzkübel vor allem tief sein.

Leckere Obstbäume

Zwergapfel (Malus domestica) ‘Delgrina’

Leckeres Obst auch auf dem Balkon genießen? Mit diesem Zwergapfel kein Problem. Seine rot-gelben Früchte sind normal groß und fest mit einem süß-säuerlichen Geschmack.

  • Wuchsform: Zwergbaum mit langsam wachsender Krone
  • Wuchshöhe: 170-200 cm
  • Boden: feucht, nährstoffreich
  • Standort: sonnig bis halbschattig

Hinweis: Dieser Zwergapfel benötigt andere mittelfrühe Sorten als Befruchter beispielsweise ‘James Grieve’.

Zwergbirne (Pyrus communis) ‘Luisa’

Diese Zwergform der Birne fruchtet bereits im zweiten Jahr und bringt einen frühen Ertrag mit gelb-grünen, knackig süßen und saftigen Früchten.

  • Wuchsform: kompakt, aufrecht, schlank
  • Wuchshöhe: zwischen 100 und 200 cm
  • Boden: durchlässig, feucht
  • Standort: bevorzugt sonnige Standorte

Hinweis: Als Befruchtersorte eignen sich unter anderem ‘Gute Luise’, ‘Williams Christ’ und ‘Conference’.

Zwerg-Blutpflaume (Prunus cistena)

Zwergblutpflaume (Prunus cistena)

Neben leuchtend roten, saftigen und süßen Früchten präsentiert sich dieses Gehölz zwischen April und Mai mit einer Fülle an rosa-weißen Blüten und dekorativem dunkelroten Laub.

  • Wuchsform: aufrechter Strauch oder Bäumchen
  • Wuchshöhe: 150 bis maximal 250 cm
  • Boden: humos, nährstoffreich, mäßig trocken bis frisch
  • Standort: sonnig bis halbschattig

Zwerg-Süßkirsche (Prunus avium) ‘Compact Stella’

Ab Ende Juli können die knackigen roten Früchte dieser Zwerg-Süßkirsche geerntet werden. Eine Befruchtersorte wird für dieses kleine Bäumchen auf dem Balkon nicht benötigt.

  • Wuchsform: schwachwüchsig, kompakt, buschig, aufrecht
  • Wuchshöhe: ohne regelmäßigen Schnitt bis 250 cm
  • Boden: durchlässig, nährstoffreich, lehmhaltig, feucht bis frisch
  • Standort: liebt volle Sonne

Tipp: Die Zwerg-Süßkirsche sollte regelmäßig verschnitten werden, um sie in Höhe und Breite zu begrenzen.

Attraktive Zierbäume

Engelstrompete (Brugmansia)

Engelstrompete (Brugmansia)

Mit ihren riesigen, trompetenförmigen Blüten gehört die Engelstrompete zu den beliebtesten Kübelpflanzen. Allerdings ist sie in allen Pflanzenteilen stark giftig.

  • Wuchsform: aufrecht, überhängend, schirmartig
  • Wuchshöhe: etwa 150 bis maximal 300 cm
  • Boden: frisches bis feuchtes Substrat
  • Standort: warmer, windgeschützter Platz ohne direkte Mittagssonne

Tipp: Am besten verwendet man Gefäße aus Kunststoff, hier können die feinen Wurzeln nicht mit dem Topf verwachsen.

Geschlitzte Mini-Zierkirsche (Prunus incisa) ‘Kojou-no-mai’

Geschlitzte Mini-Zierkirsche (Prunus incisa) 'Kojou-no-ma'
Quelle: peganum from Small Dole, England, Prunus incisa Kojo-no-mai autumn – Flickr – peganum, Bearbeitet von Gartenlexikon.de (MKr), CC BY-SA 2.0

Jeden Frühling, wenn dieses Mini-Bäumchen in voller Blüte steht, entsteht ein wunderschöner Kontrast zu dem anfangs mittelgrünen und im Herbst intensiv orange-rotem Laub.

  • Wuchsform: kompakt, breit aufrecht, dicht verzweigt
  • Wuchshöhe: etwa 80 bis 100 cm
  • Boden: durchlässiges, nährstoffreiches und humoses Substrat
  • Standort: sonnig und halbschattig

Hinweis: Die kleinen blauen Früchte sind zwar sehr dekorativ, aber nicht zum Verzehr geeignet.

Harlekinweide (Salix integra) ‘Hakuro Nishiki’

Harlekinweide (Salix integra) 'Hakuro nishiki'

Die Zierweide punktet mit ihrem prächtigen rosa-weiß gefärbten Laub, das den Eindruck erweckt, es seien Blüten. Dazu kommen braun-orangefarbene Triebe und die gelbliche Herbstfärbung.

  • Wuchsform: Stamm mit überhängender Krone, buschig, dicht
  • Wuchshöhe: zwischen 150 und 300 cm
  • Boden: frisch bis feucht, locker
  • Standort: sonnig ohne pralle Mittagssonne

Tipp: Unterpflanzungen mit unterschiedlichen Storchschnabelsorten oder Schaumblüte können den Zierwert dieses Bäumchens noch verstärken.

Mandelbäumchen (Prunus triloba)

Mandelbäumchen (Prunus triloba)

Das kleine Bäumchen ist für seine wunderschönen rosafarbenen und rosenähnlichen gefüllten Blüten bekannt, die sich zwischen April und Mai zeigen.

  • Wuchsform: aufrecht, buschig, dicht verzweigt
  • Wuchshöhe: zwischen 150 und 200 cm
  • Boden: sehr schwere und saure Böden meiden
  • Standort: für reiche Blütenfülle sonnige Standorte

Zierapfel (Malus) ‘Tina’

Zierapfel (Malus) 'Tina'
Quelle: Ruff tuff cream puff, Malus tina, Bearbeitet von Gartenlexikon.de (MKr), CC0 1.0

Aus den duftenden, dunkelrosa Knospen des Zierapfels entwickeln sich strahlend weiße Blüten und daraus kleine erbsengroße rote Äpfelchen.

  • Wuchsform: aufrecht, überhängend, langsam wachsend
  • Wuchshöhe: maximal 200 cm hoch
  • Boden: mittelschwer und nährstoffreich
  • Standort: sonnig bis halbschattig

Häufig gestellte Fragen

Wie groß sollte der Pflanzkübel für Zwergobst sein?

Bei der Kübelgröße sollte man sich an der Krone des Bäumchens orientieren. In der Regel sollte er aber über ein Fassungsvermögen von mindestens 30 Liter verfügen.

In welchen Abständen sollte man kleine Bäumchen auf dem Balkon umtopfen?

Spätestens wenn der Kübel stark durchwurzelt ist und die Wurzeln bereits oben aus dem Topf oder unten aus dem Abzugsloch wachsen sollte umgetopft werden. Generell alle drei bis fünf Jahre.

Wie macht man Bäumchen im Kübel winterfest?

Frostempfindliche Arten wie die Engelstrompete sollten frostfrei überwintern. Robustere stellt man an einen geschützten Platz auf eine Holzpalette. Das Substrat deckt man mit Rindenmulch, Laub oder Kokosfasern ab. Den Kübel und die oberirdischen Pflanzenteile umwickelt man mit Vlies oder anderen isolierenden Materialien.

Related posts
Ziergarten

Wo wächst Pampasgras in der Natur?

Pampasgras ist als Ziergras im Garten sehr beliebt. Es bildet dichte Horste mit auffälligen…
Read more
GemüsegartenKräutergartenZiergarten

Nordbalkon: 22 Pflanzen für schattige Balkone

Ein schattiger Balkon an der Nordseite des Hauses muss kein trister Balkon ohne Pflanzen bleiben. Es…
Read more
PflanzenkrankheitenSchädlingeZiergarten

Weiße Flocken an Buchsbaum: Krankheit oder Schädling?

Der Buchsbaum (Buxus sempervirens) ist ein sehr beliebtes Ziergehölz. Allerdings machen ihm einige…
Read more
Schneiden, Vermehren & ÜberwinternZiergarten

Frostschäden an Bambus: was tun, wenn er erfroren ist?

Bambus ist eine robuste Pflanze. In kalten und trockenen Wintern kann Frost die Pflanzen dennoch…
Read more
Ziergarten

Hortensie treibt nicht aus: was tun?

Hortensien sind robuste und pflegeleichte Gartenpflanzen. Es kann aber vorkommen, dass die Blüte…
Read more
Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar