Schneiden, Vermehren & ÜberwinternZiergarten

20 immergrüne Gräser ohne Rückschnitt

Immergrüne Gräser ohne Rückschnitt

Wintergrüne Gräser sind das ganze Jahr über mit ihren Blattfarben ein Blickfang. Einige sind obendrein auch sehr pflegeleicht. Wir stellen hier immergrüne Gräser vor, die keinen oder nur einen seltenen Rückschnitt benötigen.

Immergrüne Gräser ohne Rückschnitt von B-F

Bärenfell-Schwingel (Festuca gautieri)

Der Bärenfell-Schwingel hat einen polsterartigen Wuchs und ist auch für die Kultur im Kübel geeignet.

Immergrüne Gräser - Bärenfell-Schwingel (Festuca gautieri)
  • Wuchshöhe: 10 bis 30 cm
  • Wuchsbreite: breitet sich stetig aus
  • Blätter: nadelartig, fein, hellgrün
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: trocken bis frisch, durchlässig, mager

Blaubereifte Segge (Carex laxiculmis)

Die Blaubereifte Segge breitet sich nur langsam aus und zählt deshalb zu den immergrünen Gräsern, die ohne Rückschnitt auskommen.

Blaubereifte Segge (Carex laxiculmis)
Quelle: Krzysztof Ziarnek, Kenraiz, Carex laxiculmis kz1, Bearbeitet von Gartenlexikon.de (MKr), CC BY-SA 4.0
  • Wuchshöhe: 15 bis 30 cm
  • Wuchsbreite: 15 bis 30 cm
  • Blätter: dunkelgrün, im Sommer silberblau, wintergrün
  • Standort: halbschattig bis schattig
  • Boden: frisch bis feucht, lehmig, tonig

Blau-Schwingel (Festuca cinerea)

Der Blau-Schwingel ist auch für steinige Böden geeignet und wird auch gerne in Steingärten zur Begrünung genutzt.

Blau-Schwingel (Festuca cinerea)
  • Wuchshöhe: 10 bis 25 cm
  • Wuchsbreite: 20 bis 30 cm
  • Blätter: fein, grasartig, blaugrau
  • Standort: sonnig
  • Boden: durchlässig, mager, gerne steinig mit geringem Humusanteil

Hinweis: Vom Blau-Schwingel gibt es mittlerweile mehrere Züchtungen, die vor allem in der Größe variieren. Wenn Sie eine pflegeleichte Sorte möchten, die kaum einen Rückschnitt benötigt, wählen Sie die Ursprungsart oder die Sorte “Elijah Blue”.

Buntblättrige Segge (Carex x cultorum)

Die Buntblättrige Segge ist eine Zuchtform, die sich nicht nur durch ein attraktives Laub auszeichnet, sondern auch einen markanten ährigen Blütenstand hat.

  • Wuchshöhe: 20 bis 40 cm
  • Wuchsbreite: 30 bis 50 cm
  • Blätter: schmal, linealisch, spitz zulaufend, dunkelgrün, cremeweißer Rand
  • Standort: halbschattig
  • Boden: frisch, durchlässig, mäßig nährstoffreich

Frühlings-Segge (Carex caryophyllea)

Die Frühlings-Segge vermehrt sich gut durch Selbstaussaat und bildet dadurch innerhalb weniger Jahre einen dichten Bestand.

Immergrüne Gräser - Buntblättrige Segge (Carex caryophyllea 'Beatlemania')
Carex caryophyllea ‘Beatlemania’
Quelle: Photo by David J. Stang, Carex caryophyllea Beatlemania 1zz, Bearbeit von Gartenlexikon.de (MKr), CC BY-SA 4.0
  • Wuchshöhe: 10 bis 40 cm
  • Wuchsbreite: breitet sich stetig aus
  • Blätter: scher schmal, haarartig, grün
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: durchlässig, bevorzugt einen hohen Humus- und Nährstoffgehalt

Fuchsrote Neuseeland-Segge (Carex buchananii)

Die Fuchsrote Neuseeland-Segge ist sehr pflegeleicht und ist sowohl für den Steingarten als auch für die Kultur im Kübel geeignet.

Fuchsrote Neuseeland-Segge (Carex buchananii)
Quelle: Stickpen, Carexbuchananii, Bearbeitet von Gartenlexikon.de (MKr), CC0 1.0
  • Wuchshöhe: 25 bis 40 cm
  • Wuchsbreite: 30 bis 40 cm
  • Blätter: grasartig, schmal, spitz zulaufend, matt, am Ende eingeringelt, rotbraun
  • Standort: sonnig
  • Boden: frisch, durchlässig, nährstoffreich, lehmig bis sandig

Von G-N

Garten-Segge (Carex albula)

Auch „Weiße Segge“ genannt, kommt diese Sorte ursprünglich in Ländern wie Island oder Neuseeland vor und ist ein Geheimtipp für sehr trockene Standorte.

Immergrüne Gräser - Garten-Segge (Carex albula 'Frosted Curls')
Carex albula ‘Frosted Curls’
Quelle: Stickpen, CarexalbulaFC, Bearbeitet von Gartenlexikon.de (MKr), CC0 1.0
  • Wuchshöhe: 20 bis 30 cm
  • Wuchsbreite: 30 bis 40 cm
  • Blätter: grasartig, spitz, schmal, Enden gelegentlich eingedreht, weißgrau
  • Standort: sonnig
  • Boden: sandig, lehmig, humos, trocken

Gelbgrüne Garten-Segge (Carex oshimensis)

Auch als Japan-Gold-Segge bekannt, ist sie ideal für schneereiche Lagen, denn bei Kahlfrost sollte sie zusätzlich geschützt werden.

Gelbgrüne Garten-Segge (Carex oshimensis)
  • Wuchshöhe: 20 bis 30 cm
  • Wuchsbreite: 30 bis 40 cm
  • Blätter: schmal, linealisch, spitz zulaufend, grün mit weißem Rand, gelegentlich Rand gelblich
  • Standort: halbschattig
  • Boden: humos, frisch, durchlässig, sandig

Japan-Segge (Carex morrowii)

Auch als Weißbunte Japan-Segge bezeichnet, eignet sich diese Sorte auch als Bodendecker im Bereich von Baumscheiben.

Japan-Segge (Carex morrowii 'Ice Dance')
Carex morrowii ‘Ice Dance’
  • Wuchshöhe: 30 bis 40 cm
  • Wuchsbreite: 30 bis 50 cm
  • Blätter: schmal, linealisch, spitz zulaufend, ledrig, dunkelgrün mit weißem Rand
  • Standort: halbschattig bis schattig
  • Boden: frisch, feucht, durchlässig, lehmig bis humos

Hinweis: Die Ursprungsart der Japan-Segge hat keine bunten Blätter und ist einheitlich grün.

Mahagonigras (Uncinia rubra)

Mit seiner Färbung ist das Mahagonigras ein absoluter Blickfang im Garten und sticht im Staudenbeet meist heraus.

Mahagonigras (Uncinia rubra)
Quelle: Daderot, Uncinia rubra – Palmengarten Frankfurt – DSC01983, Bearbeitet von Gartenlexikon.de (MKr), CC0 1.0
  • Wuchshöhe: 20 bis 30 cm
  • Wuchsbreite: 20 bis 30 cm
  • Blätter: schmal, lang, glatt, spitz zulaufend, rot-braun, gelegentlich etwas grün
  • Standort: sonnig
  • Boden: locker, frisch, durchlässig

Moor-Blaugras (Sesleria caerulea)

Das Moor-Blaugras ist anspruchslos und sowohl für feuchte als auch für trockene Standorte geeignet.

Immergrüne Gräser - Moor-Blaugras (Sesleria caerulea)
Quelle: Salicyna, Sesleria caerulea 2021-09-02 0612, Bearbeitet von Gartenlexikon.de (MKr), CC BY-SA 4.0
  • Wuchshöhe: 10 bis 30 cm
  • Wuchsbreite: 35 bis 40 cm
  • Blätter: schmal, grasartig, Unterseite grau, Oberseite blaugrün
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: frisch, feucht, sandig, kalkhaltig, sauer

Neuseeländische Segge (Carex comans)

Diese eher bräunliche Segge, bietet eine farbliche Abwechslung in grünen Staudenbeeten.

Neuseeländische Segge (Carex comans)
  • Wuchshöhe: 20 bis 30 cm
  • Wuchsbreite: 20 bis 40 cm
  • Blätter: linealisch, spitz zulaufend, grasartig, rotbraun
  • Standort: sonnig
  • Boden: frisch, feucht, humos, durchlässig, mager

Von S-W

Sand-Segge (Carex arenaria)

Die Strandsegge ist durch ihre bräunlichen Blätter eine optische Abwechslung und hat auch attraktive Blütenstände.

Sand-Segge (Carex arenaria)
Quelle: Krzysztof Ziarnek, Kenraiz, Carex arenaria kz08, Bearbeitet von Gartenlexikon.de (MKr), CC BY-SA 4.0
  • Wuchshöhe: 15 bis 30 cm
  • Wuchsbreite: 40 bis 50 cm
  • Blätter: schmal, linealisch, spitz zulaufend, graugrün bis braungrün
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: frisch, trocken, durchlässig, sandig

Schatten-Segge (Carex umbrosa)

Die Schatten-Segge hat attraktive rot-braune Blüten, die sich bereits ab April zeigen.

Immergrüne Gräser - Schatten-Segge (Carex umbrosa)
Quelle: Krzysztof Ziarnek, Kenraiz, Carex umbrosa kz03, Bearbeitet von Gartenlexikon.de (MKr), CC BY-SA 4.0
  • Wuchshöhe: 10 bis 20 cm
  • Wuchsbreite: 20 bis 25 cm
  • Blätter: grasartig, spitz zulaufend, Horste unregelmäßig, grün
  • Standort: halbschattig bis schattig
  • Boden: frisch, humos, lehmig

Vogelfuß-Segge (Carex ornithopoda)

Die Vogelfuß-Segge gibt es in einer weißlich-grünen Variante oder mit gelblich-grün gestreiften Blättern.

Vogelfuß-Segge (Carex ornithopoda 'Variegata')
Carex ornithopoda ‘Variegata’
  • Wuchshöhe: 15 bis 25 cm
  • Wuchsbreite: 25 bis 30 cm
  • Blätter: grasartig, spitz, sortenabhängige Färbung
  • Standort: halbschattig
  • Boden: durchlässig, humos, locker, mäßig trocken bis frisch

Wald-Simse (Luzula sylvatica)

Die Wald-Simse ist ein guter Bodendecker und besonders für schwer zu begrünende Flächen im Schatten geeignet.

Immergrüne Gräser - Wald-Simse (Luzula sylvatica)
Quelle: Daderot, Luzula sylvatica – Oslo botanical garden – IMG 8905, Bearbeitet von Gartenlexikon.de (MKr), CC0 1.0
  • Wuchshöhe: 20 bis 60 cm
  • Wuchsbreite: 25 bis 30 cm
  • Blätter: breit, linealisch, silbrig bewimpert, leicht glänzend, grün
  • Standort: halbschattig bis schattig
  • Boden: durchlässig, frisch, humos

Weißbunte Zwerg-Segge (Carex conica)

Weht der Wind durch die Weißgerandete Segge, sieht es aus, als würden die Blätter tanzen, wodurch das Gras für eine gewisse Leichtigkeit im Garten sorgt.

Weißbunte Zwerg-Segge (Carex conica 'Snowline')
Carex conica ‘Snowline’
Quelle: Photo by David J. Stang, Carex conica Snowline 1zz, Bearbeitet von Gartenlexikon.de (MKr), CC BY-SA 4.0
  • Wuchshöhe: 10 bis 25 cm
  • Wuchsbreite: 20 bis 30 cm
  • Blätter: linealisch, spitz zulaufend, glatt, grün mit weißem Rand
  • Standort: halbschattig
  • Boden: frisch, humos, durchlässig

Weißrandige Segge (Carex foliosissima)

Die ohne Rückschnitt auskommende Weißrandige Segge gehört zu den immergrünen Gräsern, die besonders in Gruppenpflanzungen zur Geltung kommen.

Weißrandige Segge (Carex foliossisima 'Silver Spectre')
Carex foliossisima ‘Silver Spectre’
Quelle: Schubbay, Carex foliosissima, Bearbeitet von Gartenlexikon.de (MKr), CC BY-SA 4.0
  • Wuchshöhe: 20 bis 40 cm
  • Wuchsbreite: 30 bis 50 cm
  • Blätter: länglich, spitz, etwas überhängend, weiß-gelblich bis grün
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Boden: humos, locker, normaler Gartenboden

Wimper-Segge (Carex pilosa)

Die Wimper-Segge ist sehr robust und sogar für leicht saure Böden geeignet.

Wimper-Segge (Carex pilosa)
Quelle: Stefan.lefnaer, Carex pilosa sl14, Bearbeitet von Gartenlexikon.de (MKr), CC BY-SA 4.0
  • Wuchshöhe: 20 – 30 cm
  • Wuchsbreite: 25 – 30 cm
  • Blätter: linealisch, spitz zulaufend, bewimpert, grün
  • Standort: halbschattig bis schattig
  • Boden: kalkarm, frisch, durchlässig, humos, nährstoffreich

Winkel-Segge (Carex remota)

Die Winkel-Segge eignet sich auch zur Begrünung von Teichrändern.

Winkel-Segge (Carex remota)
Quelle: Krzysztof Ziarnek, Kenraiz, Carex remota kz07, Bearbeitet von Gartenlexikon.de (MKr), CC BY-SA 4.0
  • Wuchshöhe: 20 bis 30 cm
  • Wuchsbreite: 20 bis 30 cm
  • Blätter: schmal, linealisch, spitz zulaufend, hellgrün bis grün
  • Standort: halbschattig bis schattig
  • Boden: frisch, feucht, leicht durchlässig, humos, nährstoffreich

Häufig gestellte Fragen

Was muss bei immergrünen Gräsern geschnitten werden?

Die meisten Arten können Sie völlig sich selbst überlassen. Stören Sie allerdings abgeblühte Blütenstände oder sterben Halme in einer größeren Gruppe ab, können Sie dies abschneiden. Allerdings sollte ein Rückschnitt niemals radikal erfolgen, da anderenfalls der Horst stark geschädigt werden kann.

Brauchen immergrüne Gräser einen besonderen Winterschutz?

In der Regel kommen jene Gräser, die immergrün sind und kaum bis gar nicht geschnitten werden müssen, ohne Winterschutz aus. Ihre Horste sind meist sehr dicht und durch die geringe Höhe müssen sie im Winter nicht aufgebunden werden.

Related posts
Schneiden, Vermehren & ÜberwinternZiergarten

Pfirsichbaum in Topf und Kübel überwintern

Einen Pfirsich im Kübel zu halten, ist heute kein Problem mehr. Da die Bäumchen empfindlich auf…
Read more
Schneiden, Vermehren & ÜberwinternZiergarten

Hortensien im Topf schneiden: so gelingt es

Hin und wieder müssen Sie auch Hortensien im Topf schneiden. Spätestens wenn sie uns ihre…
Read more
ObstgartenZiergarten

Rosa blühende Bäume im Frühling

Im Frühjahr verzaubert die erwachende Natur mit einem exzellentem Farbspektakel. Blumen, Sträucher…
Read more
ObstgartenSchneiden, Vermehren & Überwintern

Avocado-Pflanze richtig überwintern

Die Avocado, ein strauchiger und immergrüner Baum, stammt ursprünglich aus den tropischen…
Read more
ZiergartenZimmerpflanzen

Palme bekommt gelbe Blätter: typische Ursachen

Palmen sind eigentlich robuste Pflanzen, bekommen jedoch schnell gelbe Blätter. Wir verraten Ihnen…
Read more
Newsletter
Gartenkalender per Mail

Erhalten Sie einmal im Monat unseren aktuellen Gartenkalender mit Aussaat- und Pflanzkalender, Pflanzideen und Wissenswertem für Ihren Gartenalltag.

In Kürze verfügbar